'Poesie & Widerstand in stürmischen Zeiten!' - Streaming-Konzert morgen Abend um 20:30 Uhr

Morgen, 11.04.2020, wird Konstantin Wecker auf br.de und wecker.de ein Online-Konzert spielen.

Beiträge, Fragen, Meinungen und Berichte von und über den deutschen Liedermacher Konstantin Wecker haben hier ihren Platz
Antworten
Benutzeravatar
Viktor hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 476
Registriert: Do 28. Apr 2005, 16:15
Themen: 68
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

'Poesie & Widerstand in stürmischen Zeiten!' - Streaming-Konzert morgen Abend um 20:30 Uhr

#1

Beitrag von Viktor »

Hallo zusammen,

auf das vorige Streaming-Konzert von KW wies ich ja schon im 'Wohnzimmerkonzerte'-Topic hin, aber nun spielt er ein zweites und scheint es mit größerem Aufwand aufzuziehen - dann will ich es hier auch speziell erwähnen.

Rahmendaten: Morgen, 20:30 Uhr, YouTube-Kanal 'Weckerswelt', wecker.de und br.de/kultur

Die offizielle Ankündigung:
wecker.de am 9. April hat geschrieben:Konstantin Wecker & friends präsentieren das Konzert:

Poesie & Widerstand in stürmischen Zeiten!
Ein Antikriegskonzert am Ostersamstag, 11. April 2020, um 20.30 Uhr

Bereits das erste Konzert von Konstantin Wecker, Fany Kammerlander und Johannes Barnikel „Poesie in stürmischen Zeiten!“ am 22. März 2020 war ein voller Erfolg: Bisher haben das Konzert über 39.000 Menschen besucht. Jetzt laden die drei Musiker*innen wieder zu einem großen Konzert ein, das am Ostersamstag, 11. April 2020, um 20.30 Uhr live & kostenlos weltweit digital gestreamt wird auf https://www.br.de/kultur/index.html und hier auf der Startseite.

In harten Zeiten hat Konstantin Wecker immer seinen alten Freund Willy um Rat gefragt: Bei seinem Konzert am Ostersamstag wird der Musiker eine aktuelle Version seines Kultliedes von 1977 vorstellen. Konstantin Wecker wird darin seinem alten Freund vom globalen Ausnahmezustand in Zeiten von Covid-19 erzählen; und vom Grauen der Kriege und den Profiten der Rüstungskonzerne und Waffenhändler, aber auch von seinen Träumen und Hoffnungen auf seiner Suche nach einer besseren und herrschaftsfreien Welt: „Ich will in keiner Gesellschaft leben, in der all jene am miesesten entlohnt werden, die die wirklich wichtige Arbeit verrichten: KrankenpflegerInnen, HospizarbeiterInnen, MüllarbeiterInnen und ach so viele mehr. Und vielleicht verstehen jetzt viele Menschen in dieser Krise, dass die Güter und Ressourcen dieser Welt allen gehören sollen: Bildung, Gesundheit, Wohnung, sauberes Wasser, Essen.“

Neben seinem neuen Willy/2020 wird Konstantin Wecker u.a. bekannte Lieder wie den Waffenhändlertango, Wenn der Sommer nicht mehr weit ist, Bella Ciao, Fangt mi wirklich koana auf oder SoScheeSchoA spielen.

Kooperationspartner des Konzerts: Mit freundlicher Medienunterstützung durch die KulturBühne des Bayerischen Rundfunks https://www.br.de/kultur/index.html und von Münchenstift https://www.muenchenstift.de/cont/2

Zur Information:

Das Konzert Poesie in stürmischen Zeiten vom 22. März 2020 ist noch re-live & kostenlos abrufbar unter:

https://anfdeutsch.com/kultur/poesie-widerstand-in-stuermischen-zeiten-18393
Persönliche Ankündigung von Wecker inkl. Crowdfunding-Aufruf (Spendenlinks via StartNext oder PayPal sind auf wecker.de verlinkt):
Liebe Freundinnen, liebe Freunde,

nach unserem letzten Streaming-Konzert am 22. März, das zu unserer großen Freude jetzt schon fast 40.000 Menschen gesehen haben und weil uns so viele Menschen so liebe und begeisterte Dankesbriefe und Mails geschrieben haben, haben wir uns nun entschieden, ein weiteres Konzert in eure Wohnzimmer zu senden. Wir spielen und singen für euch am Samstag vor Ostern, dem 11. April, und deshalb auch ganz im Sinne des Ostermarsches, der diesmal 60 Jahre alt wird. Der Ostermarsch hat einen langen Atem und wir werden und dürfen nicht ruhen, bis endlich alle Menschen in Frieden leben können. Jetzt ist es an der Zeit, den Stopp aller Rüstungsproduktionen und Rüstungsexporte zu fordern, und es ist Zeit für einen Waffenstillstand weltweit, ein Waffenstillstand, der vielleicht den Menschen zeigen würde, dass Frieden sehr viel erstrebenswerter ist.

Außerdem habe ich wieder mit meinem alten Freund Willy gesprochen und ihm so alles erzählt, was mit uns zur Zeit so alles geschieht. Unsere Medienpartner, unter anderem Münchenstift (13 Senioren- und Pflegeheime), können uns allerdings auch nicht finanziell unterstützen, und so habe ich mich entschieden, euch um Hilfe zu bitten. Ich werde weiterhin ohne Gage spielen, aber unsere Musiker*innen, Techniker*innen und alle, die auch im Vorfeld der Konzerte so großartig und leidenschaftlich mitgearbeitet haben, brauchen dringend eure Hilfe. Mir ist klar, dass es vielen von euch zur Zeit auch nicht so gut geht. Dennoch wäre es schön, wenn ihr auch kleine Summen spenden würdet. Sollten wir durch eure Hilfe mehr Geld zusammenbekommen als es für die beiden Konzerte für meine Mitarbeiter*innen angemessen ist, werden wir das Geld für weitere Livestreams verwenden und in große Not geratene KollegInnen unterstützen. Ich danke euch und freu´ mich auf unser Konzert. Es ist schon gar nicht so einfach für uns alte Bühnenmenschen, so lange nicht zu spielen. Wir scharren mit den Hufen :)

Euer
Konstantin
(Apropos Ostermarsch: )
► Text zeigen

Ich bin gespannt, wie sich dieses Konzert vom vorigen Streaming-Konzert unterscheiden wird. Der Grundton scheint ja ein ganz anderer zu sein und sogar ein paar Songs werden schon vorangekündigt: Spannend!

Viel Spaß beim Einschalten und ein schönes Feiertagswochenende wünscht
Viktor
Dieser Beitrag enthält 806 Wörter


...

Antworten

Zurück zu „Wecker, Konstantin“