Interview mit Lars Fischer "Musik ist irrational, sonst ist sie tot!"

Am 11.Oktober 2019 wurde dieses Interview auf der Webseite des Weser Kuriers veröffentlicht. Lars Fischer spricht mit Konstantin Wecker über die bevorstehenden Konzerte in Worpswede und seine musikalischen Wurzeln sowie Vorlieben.

Beiträge, Fragen, Meinungen und Berichte von und über den deutschen Liedermacher Konstantin Wecker haben hier ihren Platz
Antworten
Benutzeravatar
migoe hat dieses Thema gestartet
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1922
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Themen: 430
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Alter: 45
Kontaktdaten:

Interview mit Lars Fischer "Musik ist irrational, sonst ist sie tot!"

#1

Beitrag von migoe »

Wenn Konstantin Wecker auf Tour ist - was er seit Jahren ständig ist - dann bleibt oft keine Zeit, in der Stadt oder der Gegend, in der man gerade ist, zu verweilen und sich mit den Orten und Menschen zu beschäftigen. Ab und zu baut er aber auch mal einen freien Tag in den Tourkalender ein, und nimmt sich bewusst Zeit, um sich vor Ort auch mal Ausstellungen anzuschauen. So erzählt er es dem Journalisten Lars Fischer vor dem Konzert in der Worpsweder Music Hall.

Das Gespräch wurde veröffentlicht auf der Webseite des Weser Kuriers und natürlich gibt es noch andere Themen, über die gesprochen wurde...
Konstantin-Wecker-Interview-_Musik ist irrational, sonst ist sie tot._ - Wümme Zeitung_ Aktuelle Nachrichten - WESER-KURIER.jpg
Wenn der Artikel irgendwann nicht mehr online zu finden ist, bin ich immer wieder froh, dass ich mir die Seite als PDF gesichert habe...
Konstantin-Wecker-Interview-_Musik ist irrational, sonst ist sie tot._ - Wümme Zeitung_ Aktuelle Nachrichten - WESER-KURIER.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dieser Beitrag enthält 170 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Antworten

Zurück zu „Wecker, Konstantin“