Kein Hannes-Wader-Weg in Bielefeld

Fragen, Berichte und sonstige Beiträge, die den deutschen Liedermacher Hannes Wader betreffen haben hier ihren Platz
Foto Banner und Forum wurde aus der deutschen Wikipedia verwendet
Antworten
Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1710
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Alter: 45
Kontaktdaten:

Kein Hannes-Wader-Weg in Bielefeld

#1

Beitrag von migoe » Fr 9. Mär 2018, 18:09

Den Pressespiegel von Hannes Wader beginne ich mit einem Artikel vom 09.März 2018 aus dem Westfalen-Blatt der Stadt Bielefeld (ja, die gibt es wirklich! ;-) )

Worum es geht? Der CDU-Politiker Wilhelm Kleinesdar hat den Vorschlag gemacht, einen Weg im Bielefelder Stadtteil Hoberge-Uerentrup nach Hannes Wader zu benennen. Zunächst sah es auch danach aus, als würde das klappen, doch dann hat das städtische Amt für Geoinformation und Kataster sich dagegen ausgesprochen und den Politikern mitgeteilt, dass seit 1945 keine Straßen, Wege und Plätze nach noch lebenden Menschen benannt werden. Allerdings gibt es kein Gesetz, in dem es verboten ist, Straßen und Plätze nach lebenden Personen zu benennen - und es gibt ja auch aktuelle Beispiele, die in dem Artikel angeführt werden.

Naja, laut dem vorliegenden Artikel könnte es im Jahr 2020 noch einmal einen Versuch geben, dieses Anliegen umzusetzen...

*
Hannes-Wader-Poltiker stimmen gegen Vorschlag_ Keine Chance .._.pdf
Hannes-Wader-Politiker-stimmen-gegen-Vorschlag-09-03-2018.jpg
*Ich habe den Artikel mit der Druckfunktion der ursprünglichen Webseite als PDF gespeichert und Ihr könnt sie Euch für Euer privates Archiv herunterladen, auch wenn der Artikel selber nicht mehr auf der Webseite abgerufen werden kann.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dieser Beitrag enthält 209 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Antworten

Zurück zu „Wader, Hannes“