Seite 1 von 1

Gedicht in Farbe - Blau

Verfasst: So 29. Mär 2020, 15:02
von fille
Hallo liebe Freunde des Gesangs und der Literatur!

Zur Zeit dreht sich leider alles nur um ein Thema.

Aber es gibt ja auch noch was anderes! Es ist nämlich endlich Frühling! :-D

Und welche Farbe passt am besten zum Frühling? Ganz klar - die Farbe Blau

Hier ein Gedicht zur Farbe Blau:
Die blaue Blume

Ich suche die blaue Blume,
Ich suche und finde sie nie,
Mir träumt, dass in der Blume
Mein gutes Glück mir blüh.

Ich wandre mit meiner Harfe
Durch Länder, Städt und Au'n,
Ob nirgends in der Runde
Die blaue Blume zu schaun.

Ich wandre schon seit lange,
Hab lang gehofft, vertraut,
Doch ach, noch nirgends hab ich
Die blaue Blum geschaut.
Joseph von Eichendorff
(1818)

Wer hat noch "blaue" Gedichte?

Ich weiß ja, dass eine preisgekrönte Dichterin unter uns ist,
die ein Gedicht über Blau geschrieben. Ich weiß auch, dass
dieses Gedicht einmal vertont und einem LT auf Ebberg zum
Vortrage gebracht wurde. Ich weiß auch, wer es gesungen hat...

Es wäre sehr schön, wenn die Dichterin das Gedicht hier einstellen würde,
es wäre noch besser, wenn wir es hier nochmal gesungen würde und es wäre
noch besser. Wenn wir die Szene von damals hier auch noch anschauen
könnten. :-D Wenn es die Dichterin erlaubt. ;-)

Viele Wünsche und noch einer: Bitte stellt noch ein paar "blaue Gedichte"
rein.

Liebe Grüße

Bleibt daheim und gesund!

Marianne

Re: Gedicht in Farbe - Blau

Verfasst: So 29. Mär 2020, 21:31
von amori
Also Marianne...ich habe mal bei der Dichterin angefragt.

Natürlich stellt sie es gerne ein.
Die Vertonung hat sie ja auf einer wundervollen CD, die Dateien hat sie auch. Aber nach einem PC-Crash ist alles auf einer externen Festplatte.

Aber da könnte dir der Chrizz weiterhelfen!

Büdde schön:

Du Blau

in deine Wasser will ich sinken
wenn sich der Tag verebbt
Mich tropfenweise satt an deiner Stille trinken
Und mit der Hand
die fern das Segel streicht
dir eine Strähne in die Brandung flechten

von Hoffen und Vielleicht

Re: Gedicht in Farbe - Blau

Verfasst: So 29. Mär 2020, 22:25
von amori
Ich habe noch ein 'blaues Gedicht'. Das allerblauste überhaupt:

Blaue Hortensie

So wie das letzte Grün in Farbentiegeln
sind diese Blätter, trocken, stumpf und rauh,
hinter den Blütendolden, die ein Blau
nicht auf sich tragen, nur von ferne spiegeln.

Sie spiegeln es verweint und ungenau,
als wollten sie es wiederum verlieren,
und wie in alten blauen Briefpapieren
ist Gelb in ihnen, Violett und Grau;

Verwaschenes wie an einer Kinderschürze,
Nichtmehrgetragenes, dem nichts mehr geschieht:
wie fühlt man eines kleinen Lebens Kürze.

Doch plötzlich scheint das Blau sich zu verneuen
in einer von den Dolden, und man sieht
ein rührend Blaues sich vor Grünem freuen.

Rainer Maria Rilke

Re: Gedicht in Farbe - Blau

Verfasst: Di 31. Mär 2020, 22:23
von Rex2005
Habe auch noch eins entdeckt..sozusagen ein "regionales" Gedicht. Die Strittmatters waren ja im Landkries Oberhavel zu Hause.

Eva Strittmatter
Blauer Tag

Der Rauchgeruch der Frühe im September.
Das Gräsergrün ergraut vom Tau.
Tief fahren Wolken. Wie November.
Doch über ihnen ist ein Blau,
Ein Osterblau, ein Lebensblau,
Ein Blau aus allen Ewigkeiten,
Ein Blau zum Fliegen. Und der Welt
Müßte man einen Tag bereiten
So rein wie dieses reine Blau
Und ungetrübt von grauem Tau.

Gedicht in Farbe - Blau

Verfasst: So 19. Apr 2020, 15:39
von fille
Aber da könnte dir der Chrizz weiterhelfen!
Ich glaube, er wird es zumindest versuchen :-D

Bis es soweit ist, hier nochmal, dass blaueste Lied aller Zeiten.
Ich hoffe, dass es in Italien bald wieder so viel Lebensfreude gibt.



Molto coriaggo cari italiani!

Liebe Grüße, Marianne