Seite 1 von 1

Dirks neues Hörbuch ist raus

Verfasst: Mo 3. Nov 2008, 12:57
von amori

Ich aber seh die Halme wehn....
...weil ich mich gerade zurücklehne und eintauche in die Reise- und Naturlyrik des 19. und 20. Jahrhunderts.
Das neueste Projekt aus Dirk Schultes kreativer Werkstatt liegt in meinem Player und es ist so gelungen, dass ich es euch schnellstens vorstellen möchte:
Ich aber seh die Halme wehn...
Dirk Schulte spricht Reise- und Naturgedichte
Auf dieser CD spricht Dirk 27 Gedichte bekannter und weniger bekannter deutscher Lyriker und Lyrikerinnen. Er führt uns in eine Zeit, in der das Herz noch mit auf die Reise ging:
„O rüste dich. Leg jeden Abend leise
von deinen Dingen eines in die Truhen.
Denn wenn wir eine weite Reise tuen,
soll alles dienen dieser weiten Reise. (R.M.Rilke)
Wie wir es schon kennen, formuliert Dirk wieder wohlakzentuiert, lässt sich auf sprachliche Kapriolen und den Zeitgeist ein, interpretiert mal ironisch und humorvoll, mal den romantischen Vorgaben entsprechend – und meistert auch einige zungenbrecherische Hürden.
Ich zumindest empfinde es als wohltuend, dass er weitgehend auf das Görner’sche Pathos verzichtet.
Eingebunden werden die Gedichte in zwölf von Dirk eigens für diese Edition komponierte Pianofantasien, die sein Musik-Gefährte Bernhard Dolfus einfühlsam zum Leben erweckt.(Dirk, denk doch mal bitte über eine eigene Cd mit Pianokompositionen nach !)
Die romantische Reise wird richtig rund und perfekt durch das liebevoll und aufwändig gestaltete Booklet. Hier hat Winfried Kock ein kleines Kunstwerk geschaffen, indem er den vollständig abgedruckten Gedichten wunderschöne alte Illustrationen und neue Naturfotos zur Seite gestellt hat. Neben der CD erhält man also noch einen kleinen hübschen Gedichtband als Zugabe!
Wer in der Schule die ganze „Gedichtaufsagerei“ aus tiefstem Herzen gehasst hat, könnte der Lyrik nun tatsächlich eine zweite Chance geben. Alte Bekannte sind nämlich auch mit unbekannten Texten vertreten. Um nur ein paar zu nennen:
Theodor Storm, Max Dauthendey, Bettina von Arnim, Georg Heym, Christian Morgenstern....
und die längst vergessene Anna Ritter:
„Die hohen, grauen Häuser stehn
In langen Reihen, steif und grad’-
Ich aber seh’ die Halme wehn
Um jenen schmalen, stillen Pfad.“
Die CD in großzügiger DVD-Box ist erhältlich über:
Terra Allegra Audition
Ruth Rick-Walther
Buheleite 17
97340 Marktbreit
audition@terra-allegra.de
Der Preis beträgt bis 30. November 15 Euro inkl. Versand, danach 18 Euro inkl. Versand.
Liebe Grüße
Annette
Infos auch auf Dirks Seite: www.dirk-schulte.de

Dirks neues Hörbuch ist raus

Verfasst: Mi 5. Nov 2008, 20:38
von Piet
Moin Annette,
hört sich spannend an, ist schön gestaltet, warte ich schon gaaaaaanz lange drauf, will ich auch haben :-D
Herzliche Grüße
Piet :wink2: