Die Heiligen Schriften 2.0

Bodo Wartke ist der Gentleman-Entertainer am Flügel. Das Publikum schätzt ihn als Chansonnier und virtuosen Pianisten ebenso wie als wandlungsfähigen Schauspieler und charmanten Conférencier.

Der Kabarettist gab 19-jährig, am 16. November 1996, sein erstes abendfüllendes Konzert und schaut auf eine 20 Jahre währende Künstlerkarriere zurück.

Die ganze Bandbreite seines Könnens dokumentieren fünf Klavierkabarett-programme Ich denke, also sing' ich (1998), Achillesverse (2003), Noah war ein Archetyp (2006), Klaviersdelikte (2012) und Was, wenn doch? (2015); das Programm Swingende Notwendigkeit mit The Capital Dance Orchestra und das Solo-Theaterstück König Ödipus (2009), dem im April 2018 Antigone, gemeinsam mit Melanie Haupt, folgte.

Quelle: Webseite Bodo Wartke Stand 13.06.2018 | Die Fotos für das Banner und Forum wurden von der offiziellen Webseite übernommen
Benutzeravatar
Helmut hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 2446
Registriert: Fr 28. Dez 2007, 10:11
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 69
Kontaktdaten:

Die Heiligen Schriften 2.0

#1

Beitrag von Helmut »

Bodo Wartke war früher mal lustig, dann gab es Zeiten, da war er fast schon langweilig. In letzter Zeit bezieht er immer mehr Stellung und trifft damit bei mir voll ins Schwarze. Heute hat er einen neuen Song ins Netz gestellt, der mich so begeistert hat, dass ich ihn hier verlinke:



:teufel:
Zuletzt geändert von migoe am Mi 2. Dez 2020, 14:55, insgesamt 2-mal geändert. Dieser Beitrag enthält 52 Wörter
Grund: Tags hinzugefügt, keine inhaltlichen Änderungen


"Ich bin ein Gegner der Religion. Sie lehrt uns, damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen." Richard Dawkins

Schlagworte:

Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 2004
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Alter: 45
Kontaktdaten:

Die Heiligen Schriften 2.0

#2

Beitrag von migoe »

Lieber Helmut,

danke, dass Du uns auf das Video hingewiesen hast. Leider habe ich zu spät bemerkt, dass am 10.November von Bodo Wartke ein Newsletter verschickt wurde, in dem er dieses Lied und weitere Themen anspricht.
Bodo Wartke Elektrobrief Nr. 238 Screenshot vom 10.11.2020.jpg
Neben dem Hinweis auf das Video "Heilige Schriften" verweist er ebenfalls auf den Hashtag "#sangundklanglos", unter dem er auf die existenzbedrohende Situation der Kulturbranche aufgrund der Corona Pandemie aufmerksam machen möchte. Hier wurde ja ebenfalls ein Video von ihm produziert, welches ich in einem anderen Beitrag hier im Forum erwähnt habe...
Weiter erinnert er an Auftritte bei der 20.Folge von "Reim Patrouille" und in der ARD Satiresendung "Pufpaffs Happy Hour". Zuletzt hat er schon in diesem Newsletter auf sein neues Album mit dem Titel "Abschied im Parkt Vol. 1-3" aufmerksam gemacht, zu dem er mittlerweile ja auch ein "Unboxing"-Video veröffentlicht hat.

Leider sind sehr viele Termine, auf die er in diesem Newsletter für den Dezember 2020 hinweist, mittlerweile obsolet, weil bekanntlich der Shotdown wegen Corona bis Weihnachten verlängert wurde bzw. bis in den Januar 2021 werden sicher keine Lockerungen kommen (können).

Es lohnt sich, den Links im Newsletter zu folgen und sich zumindest an den "Konserven" des Künstlers zu laben. Bei einigen der verlinkten Webseiten können die Projekte oder auch der Künstler direkt per Spendenmöglichkeit unterstützt werden.

Bodo Wartke Elektrobrief Nr. 238 vom 10.11.2020.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dieser Beitrag enthält 250 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Neues Thema Antworten

Zurück zu „Wartke, Bodo“