Neues Forum im Forum

Stef Bos (* 12. Juli 1961 in Veenendaal, Niederlande) ist ein niederländischer Sänger, Liedermacher und Schauspieler. Seit 1990 konzentriert sich seine Arbeit auf das Schreiben und Produzieren eigener Lieder. In den Niederlanden und in Belgien wurde er vor allem 1991 bekannt durch den Song Papa.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 01.06.2018 | Foto ©by Wikepedia
Antworten
Benutzeravatar
migoe hat dieses Thema gestartet
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1892
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Themen: 419
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Alter: 45
Kontaktdaten:

Neues Forum im Forum

#1

Beitrag von migoe »

Hallo Freunde,
eigentlich ist es ja Sache des Moderators ein neues Forum einzuweihen - weil ich aber der Chef hier bin, hab ich mir die Freiheit rausgenommen ;-) - ich hoffe, Piet ist mir nicht böse.
Dieses Forum wird in Zukunft von Piet moderiert, der mich darum bat, es anzulegen. Bin sehr gespannt auf Informationen über den - mir bisher unbekannten - Liedermacher Stef Bos zu erhalten.
migoe
Dieser Beitrag enthält 64 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Benutzeravatar
Piet
Beiträge: 670
Registriert: Mo 12. Mai 2003, 13:56
Themen: 113

Neues Forum im Forum

#2

Beitrag von Piet »

Hallo Michael,
vielen Dank für die Einrichtung des Stef Bos Forums.
Am 19. Mai erscheint in den Niederlanden und Belgien die neue Stef Bos CD „Dunkel und Hell“ (Donker en Licht). In den Medien dieser Länder findet das neue Album in diesen Tagen viel Beachtung.
Stef Bos singt nicht auf Deutsch. Er singt auf Niederländisch und teilweise Afrikaans.
Warum einen Sänger vorstellen, den in Deutschland keiner kennt und, bis auf Wenige die Niederländisch sprechen, nicht versteht.
Das Liedermacher-Forum ist gedacht als Treffpunkt für Freunde der Liedermacher in aller Welt.
Grund genug!?!
Eine kurze Stef Bos Biographie:
Die erste Bühnenerfahrung macht Stef Bos in seiner Studentenzeit mit dem Kabarettduo „Kaliber“. „Kaliber“ gewinnt 1981 den Publikumspreis des Kabarettfestivals „Camaretten“ in Delft. Im Jahr 1988 gewinnt er als Teil des Kabarettduos „Idioten Blozen Niet“ (Idioten erröten nicht) den zweiten Platz des Amsterdamer Kleinkunst Festivals „Wim Sonneveld Concours“. Nach seinem Studium ging Stef Bos nach Antwerpen und studierte dort von 1984 bis 1988 Kleinkunst beim Herman Theirlinck Studio. Nach diesem Studium schrieb er Texte und Musik für ein Theater in Gent. In 1989 den Text und die Musik für den belgischen Beitrag zum Europäischen Songfestival. In 1993 übernimmt Stef Bos die Übersetzung und Bearbeitung des Musicals „Der Mann von La Mancha“ für das Königliche Ballett von Flandern.
Seine erste Single „Is dit nu later“ (Ist das jetzt später), kommt 1990 heraus, wird wenig beachtet. Seine zweite Single „Gek Zijn Is Gezond“ (Verrückt sein ist gesund) findet schon mehr Beachtung. Den Durchbruch erzielt er mit dem Lied „Papa“, das in den Niederlanden und Belgien ein Hit wird. Von der Beliebtheit vergleichbar mit dem Lied „Über den Wolken“ von Reinhard Mey.
Hier unterbreche ich die Biographie. Sonst wird der Text zu lang. Bemerken möchte ich noch, das Stef Bos regelmäßig Theatertouren durchführt, die in der Regel ausverkauft sind. Auf seiner letzten Theatertour, der Niemandsland Tour gab er, wenn ich das richtig mitbekommen habe, ca. 200 Konzerte.
Im letzten Jahr gab er ein erstes Konzert in Oldenburg. Ich hoffe natürlich, dass er noch einmal in Oldenburg auftritt.
Als Kostprobe einen seiner Liedtexte:
Brief aus Berlin II
(Ballade Berlin Lilienthalstraße)
Ich bin noch einmal
an dem Haus vorbeigegangen
in dem du gewohnt hast.
Aber es ist nichts mehr
wie es war
Als ob ich alles nur geträumt habe

Du erkennst das Kreuzberg
der Türken und Hausbesetzer
nicht mehr wieder
Die Meisten sind vor den Neureichen
und den Maklern geflüchtet

Nur der Schnee
liegt noch wie damals
auf den Dächern der Häuser
Es kann kalt sein in Berlin
Ich habe gelernt allein zu reisen.
Berthold Brecht
und Che Guevara
an den Wänden in deinem Zimmer
sind fast vergessen,
denn die Mauer ist verschwunden

Der Kommunismus ist zerfallen
Die Ideale
sind verraten
Und Gott ist obdachlos,
weil jede Kirche hier
zu einem Theater umgebaut wird.
Nur der Schnee
liegt noch wie damals
auf den Dächern der Häuser
Es kann kalt sein in Berlin.
Ich habe gelernt allein zu reisen.
Ich reise um die ganze Welt
Ich habe noch so viel zu beschreiben
zu unruhig um zu bleiben
Ich habe gelernt allein zu reisen
Stef Bos
Seine CD’s kann man in deutschen Plattenläden leider nicht kaufen. Auf der Niemandsland Homepage von Stef Bos ( www.stefbos.nl) besteht aber seit wenigen Tagen die Möglichkeit CD’s Online in einem Webshop (http://www.stefbos.nl/webwinkel/index.html ) zu bestellen.

Dieser Beitrag enthält 589 Wörter



Benutzeravatar
Piet
Beiträge: 670
Registriert: Mo 12. Mai 2003, 13:56
Themen: 113

Neues Forum im Forum

#3

Beitrag von Piet »

Rechtzeitig zum Erscheinen der neuen CD „Donker en Licht“ könnt ihr nur heute auf der Niemandsland Homepage ein Lied downloaden. Dieses Lied ist während der Studioaufnahmen entstanden.
Eine freie Übersetzung des Begleittextes:
Stellt euch vor: Während der Aufnahmen zur neuen CD. Es ist kurz vor Mittag. Die Musiker arbeiten ernsthaft an den Aufnahmen. Dann übernimmt Martin de Wagter(Akkordeon) das Mikro. Eine spontane, improvisierte Session entsteht. Für die Zeit bis zum Mittagessen konnte von Ernsthaftigkeit nicht mehr die Rede sein. Die Aufnahmen waren für die CD nicht brauchbar.
Direktlink zum Download dieser Aufnahme:
http://www.xs4all.nl/%7Emplb/niemandsland/19mei2003.mp3
Titel: De Optocht Der Waanzin (4:24)
Musiker: Stef Bos, Martin De Wagter, Roberto Mercurio, Jan Van Looy, René van Mierlo, Peter De Rudder, Frido ter Beek und Jeroen Zijlstra
Originalbeschreibung unter: www.stefbos.nl
Es ist im Übrigen gute Tradition von Stef Bos, dass er auf seiner Homepage jeden Monat eine bisher unveröffentlichte Aufnahme seiner Lieder zum Download zur Verfügung stellt. Man konnte zum Beispiel im Monat Juli 2002 das Lied „Sonntag in Soweto“ downloaden. Eine besonders schöne Aufnahme (Konzertmitschnitt). Stef Bos sang dieses Lied zusammen mit der afrikanischen Musikerin Sibongile Khumalo auf einer Veranstaltung zu Ehren von Nelson Mandela in Amsterdam.
Dieser Beitrag enthält 212 Wörter



Benutzeravatar
migoe hat dieses Thema gestartet
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1892
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Themen: 419
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Alter: 45
Kontaktdaten:

Neues Forum im Forum

#4

Beitrag von migoe »

Hallo Piet,
mir gefällt die mp3 sehr gut - ist genau mein Geschmack. Persönlich bin ich ein großer Freund dieser niederländischen Sprache - auch die weiche Stimme des Herrn Bos ist angenehm - sollte ich eine Gelegenheit bekommen, eine CD dieses Herrn käuflich zu erwerben, werde ich sicher einmal zuschlagen - bis dahin freue ich mich schon darauf, mehr über ihn von Dir zu hören...:-)
migoe, der sich bald per PM an Dich wenden wird
Dieser Beitrag enthält 77 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Benutzeravatar
Piet
Beiträge: 670
Registriert: Mo 12. Mai 2003, 13:56
Themen: 113

Neues Forum im Forum

#5

Beitrag von Piet »

Hallo,
es ist geschafft! Die Texte der neuen CD liegen in deutscher Übersetzung vor. Wunderschöne Texte. Besonders gefallen mir die Texte von "Schiffe am Morgen", "Die Löwengrube", "Vergangene Glorie" und, und, und... Je öfter ich die CD höre...Ich werde die CD demnächst im Liedermacher-Archiv vorstellen. Migoe: Ich bin noch da!!!War nur sehr mit der Übersetzung beschäftigt.
Wer sich die Texte schon mal anschauen will:
http://www.mioch.net/html/stefbos_duh.html
Ich muß noch ein bißchen an den Seiten arbeiten, aber im großen und ganzen sind sie fertig.
Dieser Beitrag enthält 99 Wörter



Gast
Themen: 

Neues Forum im Forum

#6

Beitrag von Gast »

Moin Piet, Krischan aus Oldenburg hier. Hab heute Abend Auftritt im Litfass hier in Oldenburg. Magst kommen? Bzgl.der MP3: öffnet sich bei mir nicht. :( Gruß an alle. Oh, bin am 13.9. im Brodelpott in Walle. Vielleicht mögt ihr ja dann kommen?
Krischan
Dieser Beitrag enthält 45 Wörter



Benutzeravatar
Piet
Beiträge: 670
Registriert: Mo 12. Mai 2003, 13:56
Themen: 113

Neues Forum im Forum

#7

Beitrag von Piet »

Moin Krischan,
lese gerade deine Nachricht. Komme eben von einer Geburtstagsfete. Ich wäre gerne gekommen. Aber den 13.9. merke ich mir vor.
mp3: Die mp3 konnte man nur am 19.5. runterladen. Aber auf der Niemandsland Homepage wird jeden Monat eine neue mp3 veröffentlicht. In diesem Monat gibt es mal etwas Ungewöhnliches. Nicht Stef Bos, sondern seine Musiker haben eine Red House Demoversion aufgenommen. Ein bißchen Jimi Hendrix. Zur Abwechslung. Es wird extra darauf hingewiesen, dass Stef Bos musikalisch in Zukunft nicht einen anderen Weg gehen will. Also, Stef Bos ist diesmal nicht zu hören.
Der Link zur mp3 Seite:
http://www.stefbos.nl/mp3/mp3.html
Bis dann!
Dieser Beitrag enthält 115 Wörter



Antworten

Zurück zu „Stef Bos“