Reinhard Mey(s Ehefrau?) hatte schon 2004 gute Ideen, das "Sommerloch" zu umgehen

Aus der (von mir erfundenen) Rubrik "Schätze der Vergangenheit" teilt der Künstler mit uns eine witzige Idee von 2004...

Reinhard Friedrich Michael Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und seit Ende der 1960er Jahre einer der populärsten Vertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 20.06.2019 | Foto für Banner und Forum: Sven-Sebastian Sajak Deutsche Wikipedia
Forumsregeln
Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella mit der er drei Kinder hat.
Neues Thema Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
Benutzeravatar
migoe hat dieses Thema gestartet
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 2200
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Alter: 46
Kontaktdaten:
Aug 2021 10 12:24

Reinhard Mey(s Ehefrau?) hatte schon 2004 gute Ideen, das "Sommerloch" zu umgehen

Beitrag von migoe

#1

Auf seiner Webseite teilt Reinhard Mey schons seit dem 22.Juli 2021 einen kleinen "Schatz" aus der Vergangenheit mit uns, der bisher vielleicht manchen noch nicht bekannt war:
Screenshot reinhard-mey.de vom 10.08.21 Thema Verdamp lang her.jpg
Unter dem Titel "Verdamp lang her das Sommerloch 2004" kann ansonsten unkommentiert auf ein 12seitiges PDF Dokument zugegriffen werden, welches offenbar aus dem Jahr 2004 stammt und in dem "Geschichten" aus dem Leben des Künstlers im Jahr (Sommer) 2004 berichtet wird.

Die ganze Sache ist ein bißchen boulevardesk aufgemacht und mit Bildern und Texten wird aus dem (fiktiven) Leben des Künstlers Reinhard Mey berichtet. Dabei finden sich durchaus phantasievolle Perlen des "Journalismus" wie z.B. der Bericht darüber, wie Herr Mey sich damals auf der Suche nach den berühmten Erdbären ein selbst gegrabenes Sommerloch eingehandelt hatte, finde ich sehr witzig :hahaha:

Wer sich für diese und weitere Geschichte aus dem Leben des Künstlers interessiert, der findet den Link zum Dokument in der Chronik auf der Webseite von Reinhard Mey.

P.S.
Ganz "nebenbei" wird auch noch ein bißchen über das Album Nanga Parbat erzählt, welches im Mai 2004 veröffentlicht wurde...

Du hast die Anzeige für externe Medien nicht aktiviert, deshalb kann das in den Beitrag eingebettete YouTube Video im Moment nicht angezeigt werden. Erlaube uns, ein Cookie von YouTube zu setzen, um das Video hier anzuschauen. Du kannst die Erlaubnis für Cookies von YouTube jederzeit wieder entziehen!

Was es mit den Cookies auf sich hat, welche wir verwenden und warum wir überhaupt Cookies setzen, erklären wir in unserer Datenschutzerklärung

Bei diesem Video handelt es sich um einen externen Inhalt. Der Betreiber des Forums ist nicht verantwortlich für den Inhalt dieses Videos. Wenn das Video nicht angezeigt wird, kann es direkt bei YouTube geschaut werden - Videolink

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dieser Beitrag enthält 320 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg
migoe | www.liedermacher-forum.de | 2003-2021
...
Alles ist vorstellbar! Leider.

Schlagworte:

Benutzeravatar
migoe hat dieses Thema gestartet
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 2200
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Alter: 46
Kontaktdaten:
Aug 2021 31 18:56

Verdamp lang her - Teil 2 - Countdown zur Tour 2005

Beitrag von migoe

#2

Reinhard Mey hat am 30.08.2021 in der Chronik seiner Webseite in Erinnerung an die Vorbereitungen auf die "Nanga Parbat" Tournee im Jahr 2005 eine PDF zum Download veröffentlicht mit dem Titel Verdamp lang her 2 - Der Countdown läuft...
Screenshot-reinhardmey.de-chronik-verdamplangher2.jpg
So wie ich das verstehe, sitzt Reinhard Mey im Moment also irgendwo in einem Land im hohen Norden Europas und bereitet sich auf seine kommende Tour vor, die am 29.10.2021 in Dresden beginnen und am 12.11.2021 in Wien enden wird. Hella Mey gibt den Fans und Freunden des Künstlers in diesem (offensichtlicht sehr persönlichen, authentischen und realistischen!) Bericht Einblick in die Zeit der Vorbereitung auf diese Zeit.

Na, dann "Skol" lieber Reinhard :prost:

Nutze die Zeit, die noch bleibt gut, denn wir erwarten eine noch nie dagewesene Show mit Hammer Sound, cracy Effekten, ein Feuerwerk an Emotionen und gute Laune!

Lass es Krachen und führe uns in ein neues Zeitalter nach Corona :yeah:

P.S.
Wer noch keine Karte(n) für eines der Konzerte hat, kann auf mey-tickets.de noch Karten auf dem offiziellen Weg bekommen. Der Versand der Karten startet ab Anfang September 2021, es sollte also demnächst losgehen damit... :super:

P.S.S.
Mittlerweile sind wir in Deutschland mitten drin in der 4.Welle von Corona und die Inzidenzen steigen und steigen. Doch wir brauchen davor nicht (mehr) Angst haben, weil es eine sehr sehr sehr effektive und sehr sehr sehr sichere Möglichkeit gibt, sich und andere vor diesem Virus zu schützen...
Lasst Euch impfen!

Du hast die Anzeige für externe Medien nicht aktiviert, deshalb kann das in den Beitrag eingebettete YouTube Video im Moment nicht angezeigt werden. Erlaube uns, ein Cookie von YouTube zu setzen, um das Video hier anzuschauen. Du kannst die Erlaubnis für Cookies von YouTube jederzeit wieder entziehen!

Was es mit den Cookies auf sich hat, welche wir verwenden und warum wir überhaupt Cookies setzen, erklären wir in unserer Datenschutzerklärung

Bei diesem Video handelt es sich um einen externen Inhalt. Der Betreiber des Forums ist nicht verantwortlich für den Inhalt dieses Videos. Wenn das Video nicht angezeigt wird, kann es direkt bei YouTube geschaut werden - Videolink

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dieser Beitrag enthält 384 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg
migoe | www.liedermacher-forum.de | 2003-2021
...
Alles ist vorstellbar! Leider.

Neues Thema Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Mey, Reinhard“