Bundesländer und ihre Regierungen

*DER SINN DER POLITIK IST FREIHEIT
Das Leben ist immer ein Leben mit anderen. Der Mensch ist ein „zoon politikon“, ein „staatsentwickelndes Tier“, wie Aristoteles formulierte. Er bedarf zu seiner Vervollkommnung der Gemeinschaft mit anderen Menschen. Die Frage ist nicht, wie uns heute im Zeitalter des begrenzungslosen Individualismus (und Egoismus) eingehämmert wird: Wie soll ich leben? Sondern: Wie sollen wir leben? - und darüber kann in diesem Forum diskutiert werden!

*Quelle: Webseite Akademischer Verein Kyffhäuser e.V. | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Benutzeravatar
Mickey hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19
Themen: 21

Bundesländer und ihre Regierungen

#1

Beitrag von Mickey »

*räusper*
Ich hoffe, migoe ist mir nicht böse, dass ich sein Forum für private Zwecke missbrauche... ähem.
Also, Ihr Lieben,
ich würde mir eine schön bunte politische Karte von Deutschland basteln und habe deshalb die Namen der Ministerpräsidenten (bzw. Bürgermeister) aus dem Gedächtnis zusammengekratzt bzw. im Internet gesucht. Ist die folgende Liste richtig?
Baden-Württemberg: Erwin Teufel (CDU)
Bayern: Edmund Stoiber (CSU)
Berlin: Klaus Wowereit (Regierender Bürgermeister; SPD)
Brandenburg: Matthias Platzeck (SPD)
Freie Hansestadt Bremen: Henning Scherf (Bürgermeister; SPD)
Freie und Hansestadt Hamburg: Ole von Beust (Bürgermeister; CDU)
Hessen: Roland Koch (CDU)
Mecklenburg-Vorpommern: Harald Ringstoff (SPD)
Niedersachsen: Christian Wulff (CDU)
Nordrhein-Westfalen: Peer Steinbrück (SPD)
Rheinland-Pfalz: Kurt Beck (SPD)
Saarland: Peter Müller (CDU)
Sachsen: Georg Milbrandt (CDU)
Sachsen-Anhalt: Wolfgang Bühmer (CDU)
Schleswig-Holstein: Heide Simonis (SPD)
Thüringen: Dieter Althaus (CDU)
Wie sieht das eigentlich mit Koalitionen aus? Gibt es solche in allen Ländern? Kenne tue ich nur die folgenden:
Baden-Württemberg: CDU mit FDP/DVP
Bayern:
Berlin:
Brandenburg:
Freie Hansestadt Bremen: SPD mit CDU
Freie und Hansestadt Hamburg:
Hessen:
Mecklenburg-Vorpommern:
Niedersachsen:
Nordrhein-Westfalen: SPD mit Grünen (doch noch...)
Rheinland-Pfalz:
Saarland:
Sachsen:
Sachsen-Anhalt:
Schleswig-Holstein:
Thüringen:
Kann mir jemand weiterhelfen? Bitte verweist mich nicht auf www.deutschland.de - dort war ich schon. Die Suche ist allerdings ziemlich aufwendig. Da die Besucher dieser Seiten aber aus allen Ecken Deutschlands kommen, vertraue ich darauf, dass ich am Schluss aus den Antworten das Puzzle vervollständigen kann.
Liebe Grüsse,
Reto (kopfschüttelnd über das Regierungs-Oppositions-System und seine miesen Tücken - oder: "über Stillstand braucht sich niemand zu wundern")
PS: migoe, Du löschst den Beitrag, wenn er nicht hier hin passt, okay?
Dieser Beitrag enthält 297 Wörter



Benutzeravatar
Diana
Beiträge: 664
Registriert: Mi 19. Feb 2003, 22:18
Themen: 91

Bundesländer und ihre Regierungen

#2

Beitrag von Diana »

Lieber Reto!
Ich darf zunächst doch meiner Verwunderung darüber Ausdruck verleihen, dass du (neben Heidi) schon der zweite Schweizer bist, den ich kenne, der sich so sehr für die politische Landschaft der Bundesrepublik Deutschland interessiert... man könnte ja daraus schliessen, dass die Politik in eurem Land sterbenslangweilig ist. :-D
Aber zu deiner Frage:
Den Bürgermeister von Berlin hast du richtig erkannt und wir haben hier ausserdem eine SPD-PDS-Koalition.
Platzeck in Brandenburg ist auch richtig und dort regiert rot-schwarz, also SPD und CDU.
Liebe Grüsse, Diana
Dieser Beitrag enthält 93 Wörter



Benutzeravatar
Mickey hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19
Themen: 21

Bundesländer und ihre Regierungen

#3

Beitrag von Mickey »

Liebe Diana,
vielen Dank für die prompte Antwort. Ja, Deutschland ist politisch sehr interessant - ich bin schon lange auf der Suche nach einem gut geschriebenen, "objektiven" (soweit das möglich ist) Abriss der letzten Jahre. Und wenn ich gross bin, werde ich sicher eine Zeitlang in Deutschland wohnen.
Die Politik hierzulande ist übrigens tatsächlich ziemlich langweilig. Klar, engstirnige Grabenkämpfe zwischen den Parteien kennen wir auch, aber ansonsten hat das Volk (wie ich finde) eine derart grosse Macht (neben dem Wahlrecht auch Initiativ- und Referendumsrecht), dass vermehrt über Sachliches diskutiert werden kann - wir "müssen" dann ja darüber abstimmen, also will man informiert sein. Kommt hinzu, dass die Kollegialregierung (sieben Mitglieder aus vier Parteien, die den Gremiums-Mehrheitsentscheid nach aussen einheitlich vertreten müssen) eine Personalisierung mehr oder weniger verhindert. Und das ist auch gut so.
Liebe Grüsse,
Reto
Dieser Beitrag enthält 143 Wörter



Benutzeravatar
Marc
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1273
Registriert: Do 6. Mär 2003, 13:50
Themen: 235
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Bundesländer und ihre Regierungen

#4

Beitrag von Marc »

Hallo Reto,
warum fallen mir zu diesem Thema spontan nur diese Worte ein?
"Politiker sind im Grunde genommen nichts anderes als verkappte Schlagersänger"
Ich denke ich kann deine Liste mit den Koalitonen vervollständigen, wenn ich in meinem Gehirn in der Datenbank "bitte vergessen, damit Platz für anderes" suche ;-)! Die Ministerpräsidenten werden sicherlich alle richtig sein... aber Dieter Althaus? Wolfgang B(ö!)hmer? Nie zuvor gehört... und ich schäme mich in keinster Weise dafür ;-)!
Baden-Württemberg: CDU mit FDP/DVP
Bayern: CSU
Berlin: SPD mit PDS
Brandenburg: SPD mit CDU
Hansestadt Bremen: SPD mit Bündnis90/Die Grünen
Hansestadt Hamburg: CDU mit Schill-Partei und FDP
Hessen: CDU mit FDP
Mecklenburg-Vorpommern: SPD mit PDS
Niedersachsen: CDU mit FDP
Nordrhein-Westfalen: SPD mit Bündnis90/Die Grünen
Rheinland-Pfalz: SPD mit FDP
Saarland: CDU (ganz auf sich gestellt)
Sachsen: CDU (ganz auf sich gestellt)
Sachsen-Anhalt: CDU mit FDP
Schleswig-Holstein: SPD mit Bündnis90/Die Grünen
Thüringen: CDU (ganz auf sich gestellt)
Ein weiteres Meer von mehr oder weniger langweiligen Statistiken findest du hier: "Deutschland auf einen Blick"
Viele Grüße von Marc, der angesichts anderer Landesregierungen doch ganz froh ist, in Niedersachsen... hmm, na ja... lassen wir das ;-)


Dieser Beitrag enthält 210 Wörter


So vergeht Jahr um Jahr
und es ist mir längst klar,
dass nichts bleibt,
dass nichts bleibt,
wie es war.

Hannes Wader

Benutzeravatar
Mickey hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19
Themen: 21

Bundesländer und ihre Regierungen

#5

Beitrag von Mickey »

Lieber Marc,
vielen Dank für die Antwort.
Die Ministerpräsidenten werden sicherlich alle richtig sein... aber Dieter Althaus? Wolfgang B(ö!)hmer? Nie zuvor gehört... und ich schäme mich in keinster Weise dafür !

"Böhmer" ist richtig, ja - habe ich falsch abgetippt. Und Dieter Althaus ist Bernhard Vogels Nachfolger. Letzterer ist mir übrigens, eine Ausnahmeerscheinung, sehr sympathisch (unabhängig von seiner Parteizugehörigkeit).
Marc, der angesichts anderer Landesregierungen doch ganz froh ist, in Niedersachsen... hmm, na ja... lassen wir das

Und Sigmar Gabriel ist ja immer noch in der grossen Politik, als Pop-Beauftragter der SPD. :-D
Liebe Grüsse,
Reto
Dieser Beitrag enthält 103 Wörter



Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 798
Registriert: Mi 5. Mär 2003, 19:50
Themen: 41
Danksagung erhalten: 3 Mal

Bundesländer und ihre Regierungen

#6

Beitrag von Michael »

Hallo ihr,
nur noch zwei kleine Berichtigungen. In Bremen regiert die SPD mit der CDU (gerade erst wiedergewählt) und in Hessen regiert Roland Koch inzwischen mit absoluter Mehrheit, also ohne FDP, aber ich schwöre - ich kann nichts dafür.
Gruß von Michael (der Roland Koch mal fast versehentlich eine Kaffeetafel vom Tisch gewischt hätte, aber das ist eine andere Geschichte)
P.S.: Ich frage mich gerade, ob ich überheupt Schweizer Politiker kenne. Ich glaube, ich kenne nur diesen Blocher, aber auf den seid ihr wahrscheinlich auch nicht stolz.
Dieser Beitrag enthält 91 Wörter


Und vielleicht gibt es morgen ja schon den Crash,
dass die Kurse und Masken fallen.
Also laßt uns freuen und träumen davon,
wie die Racheposaunen erschallen.
Franz Josef Degenhardt

Benutzeravatar
Mickey hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19
Themen: 21

Bundesländer und ihre Regierungen

#7

Beitrag von Mickey »

Lieber Michael,
nur noch zwei kleine Berichtigungen. In Bremen regiert die SPD mit der CDU (gerade erst wiedergewählt) und in Hessen regiert Roland Koch inzwischen mit absoluter Mehrheit, also ohne FDP, aber ich schwöre - ich kann nichts dafür.

Vielen Dank für diese Berichtigung. Meine Karte wird immer schwärzer (nicht symbolisch gemeint ;-)).
Ich frage mich gerade, ob ich überheupt Schweizer Politiker kenne. Ich glaube, ich kenne nur diesen Blocher, aber auf den seid ihr wahrscheinlich auch nicht stolz.

Zu Christoph Blocher möchte ich eigentlich nur soviel sagen: es ist für die Schweizer Politik gut, dass es ihn gibt. Nicht nur dass es eine Kunst ist, als Bürgerlicher viele "kleine" Leute zu gewinnen (v.a. mit den typischen Themen Asyl und Sicherheit), nein: seine provokative Art der Politik fördert die Diskussion - und das in einem Land, in dem die Leute (und Parteien) gerne immer gleicher Meinung wären. Schade ist dabei, dass man eigentlich entweder für oder gegen ihn ist und kein Zwischendrin möglich ist; so bleibt vieles an seiner Person hängen. Politisch mag man über ihn denken, wie man will.
Der Grund, dass man Schweizer Politiker kaum kennt, ist wohl auch, dass wir in der Weltpolitik keine grosse Rolle spielen, aber wohl eben auch der in der Verfassung verankerte Grundsatz, nach dem die siebenköpfige Regierung nach aussen hin einer Meinung sein muss. Da gibt's, zum Glück, kaum Platz für eine (richtige) Profilierung in der Öffentlichkeit. Und den theoretisch höchsten Schweizer kennt man im Ausland sicher nicht: das ist nämlich der Präsident des Nationalrates (entspricht in Deutschland dem Vorsitzenden des Bundestages), der notabene nach jedem Jahr ersetzt werden muss. No machtballung in Switzerland.
Liebe Grüsse,
Reto
Dieser Beitrag enthält 294 Wörter



Gast
Themen: 

Bundesländer und ihre Regierungen

#8

Beitrag von Gast »

Tag zusammen,
Das der hier regierende Gynäkologe Böhmer und nicht Bühmer heißt, habt ihr ja bereits rausgefunden.
Ein Fehler ist aber noch in der Liste:
Sachsen: Georg Milbrandt (CDU)
so heißt er nicht. Das n im Milbrandt ist zuviel, Georg heißt nur Milbradt.
Ansonsten schön, jetzt haben wir den deskriptiven Teil ja komplett. Lasst uns zum induktiven kommen :-)
Ascion, der immer noch nördlich von Sachsen rumhängt
Ach ja: Wenn schon Hansestadt / Freie und Hansestadt, dann auch Freistaat Sachsen/Thüringen/Bayern ...
Dieser Beitrag enthält 90 Wörter



Antworten

Zurück zu „Das politische Forum“