Technische Probleme mit den Einloggen über das Usermenü.

Was ist geschehen?

Für die Forensoftware wurde ein neues Update eingespielt. Dabei wurden von den Entwicklern einige Funktionen geändert, die für mehr Sicherheit beim Umgang mit Login Daten sorgen sollen. Dafür müssen aber einige Teile der Webseite umprogrammiert werden, die von Modulen verwendet werden, die auf die Änderungen am Hauptprogramm noch nicht eingestellt wurden. Dies betrifft leider auch das Login Eingabefeld in Usermenü, wenn Du ausgeloggt bist.

Muss ich jetzt ein neues Passwort anfordern, um mich einloggen zu können?

Nein, es ist nur momentan nicht möglich, sich über das Usermenü einzuloggen.

Wie kann ich mich denn auf dem Forum Einloggen?

Bitte klicke links oben über der Eingabemaske auf das Wort "Anmeldung" und gibt Deine Login Daten in den entsprechenden Feldern ein.

War der Schutz meiner persönlichen Daten zu jeder Zeit gegeben?

Das Update hatte keine Auswirkung auf irgendwelche Daten. Es wurde lediglich ein Programmteil geändert, welches sicherstellen soll, dass sich niemand mit den Daten eines anderen Users (z.B. eines Admins oder Moderators) Einloggen kann, obwohl er dafür nicht die Zugangsberechtigung hat.

Was muss ich jetzt noch tun / beachten?

Du kannst mir etwas Zeit geben, damit ich eine Lösung für dieses Problem finde. Ich habe mich bereits an die Entwickler gewandt und hoffe, sie können mir schnell helfen.

Ich habe dazu noch Fragen.

Bitte melde Dich in diesem Fall direkt über das Kontaktformular bei mir.

08.05.2019, migoe | www.liedermacher-forum.de

Interview mit Konstantin Wecker über Riesenarschlöcher mit Riesentalent

Dieses Interview von Sina Rees und Gunter Becker wurde am 13.03.2019 auf dem Onlineportal nordbayerischer-kurier.de veröffentlicht

Beiträge, Fragen, Meinungen und Berichte von und über den deutschen Liedermacher Konstantin Wecker haben hier ihren Platz
Antworten
Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1586
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Alter: 44
Kontaktdaten:

Interview mit Konstantin Wecker über Riesenarschlöcher mit Riesentalent

#1

Beitrag von migoe » So 17. Mär 2019, 20:45

Konstantin Wecker (71 Jahre) las am Donnerstag, 14. März, aus seiner Biografie „Das ganze schrecklich schöne Leben“. Die Veranstaltung im Rahmen des Leselust-Festivals fand um 20 Uhr im Zentrum in Bayreuth statt. Am Tag vorher erschien dieses Interview auf dem Onlineportal des Nordbayerischen Kuriers.
Sie haben ein wild-bewegtes Leben mit extremen Höhen und Tiefen und sagen selbst: „Sicherlich kein allzu edles Leben.“ An welche Zeiten denken Sie gerne zurück?

Wecker: Ich bin gar nicht der ganz große Rückblicker. Ich bin ein Mensch, das habe ich auch versucht, in der Biografie zu schreiben, der immer das Glück hatte, sehr gut in der Gegenwart zu leben. Das heißt, natürlich habe ich, wie alle Menschen, Erinnerungen an ein paar schreckliche Erlebnisse. Was uns die Hirnforschung bestätigt, dass unser Gehirn sich leider das Peinliche, Schlechte und Gefährliche viel schneller und eindringlicher merkt als glückliche Momente. Deshalb bin ich so gerne auf der Bühne, da lebe ich im Moment. Auf der anderen Seite gibt es vieles, das ich vielleicht vor zehn Jahren noch nicht so gesehen hätte. Was wäre, wenn ich mir das gespart hätte? Noch vor zehn Jahren hätte ich vielleicht gesagt, da brauche ich nicht drüber nachzudenken.
Auftritt im Zentrum- Konstantin Wecker ...nt - Bayreuth - Nordbayerischer Kurier.png
Dieser Beitrag enthält 230 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Antworten