Das Liedertreffen 2020 findet nicht statt!

Aufgrund der aktuellen Situation und der Gefährdung aller Teilnehmer durch das COVID-19-Virus, haben sich die Organisatoren des Liedertreffens schweren Herzens dazu entschlossen, das Liedertreffen im Mai abzusagen. Die Betreiber vom Naturfreundehaus Ebberg sind mit einer Stornierung in diesem Jahr einverstanden und berechnen uns auch keinerlei Stornogebühren, wenn wir die Buchung auf das nächste Jahr verschieben. Bei der dazu durchgeführten Umfrage haben sich sehr viele von Euch ebenfalls für diese Lösung entschieden, weshalb wir das Angebot angenommen haben. Bis zum 15.03.2020 hatten sich 44 Teilnehmer für das LT20 angemeldet. Diese Anmeldungen sind nun nicht mehr verbindlich und wir werden einen neue Anmeldeprozess starten, sobald wieder sicher geplant werden kann. Dies wird bestimmt erst im Herbst bzw. Winter möglich sein. Bis dahin werden wir Eure Anmeldungen zurückstellen und zum gegebenen Zeitpunkt nehmen wir Kontakt mit Euch auf. Bitte meldet Euch bei migoe oder moni, wenn Ihr Eure Anmeldung für 2020 NICHT ins nächste Jahr übernehmen möchtet. Wir werden sie dann löschen und Ihr könnt Euch zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal anmelden.

Mit dem NFH Ebberg haben wir bereits den Termin für nächstes Jahr fest vereinbart: Das LT 2021 findet vom 13. - 16- Mai 2021 statt.
Weitere Informationen werden wir im Forum mitteilen...

Es grüßen Euch, erleichtert und traurig zugleich Jürgen und Moni, die natürlich auch gerne die Planung des LT 2021 übernehmen würden

Konstantin Wecker in der Provinz

Beiträge, Fragen, Meinungen und Berichte von und über den deutschen Liedermacher Konstantin Wecker haben hier ihren Platz
Antworten
Benutzeravatar
Maren
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 645
Registriert: Mo 17. Feb 2003, 22:00
Themen: 168

Konstantin Wecker in der Provinz

#1

Beitrag von Maren » Mo 14. Apr 2003, 12:21

Am vergangenen Mittwoch ist Konstantin Wecker in Greven in der westfälischen Provinz aufgetreten.
In der dortigen Zeitung war am 11. April Folgendes zu lesen:
Konstantin Wecker bringt Ballenalger zum Kochen
Zweimal voll: Heute noch ein Konzert
Greven: Rappelvoll war das Ballenalger am Mittwochabend. Der Grund: Konstantin Wecker gastierte in Greven. Das von der Kulturinitiative organisierte Konzert des 55-jährigen Müncheners war bis auf den letzten Platz ausverkauft.
Ganze drei Stunden begeisterte Wecker mit seinen Stücken von heute wie auch mit jenen aus vergangenen Zeiten. Dass er an einer leichten Bronchitis litt, tat weder der Stimme noch Stimmung einen Abbruch. Seine gewohnt raue Stimme kam beim Publikum sehr gut an. Im ersten Teil des Konzertes gab Wecker sowohl Stücke von seiner aktuellen Best-of-CD als auch alt bekannte Werke zum Besten.
Immer aktuell
Auch in Bezug zum aktuellen Geschehen fehlte nicht. Gewohnt kritisch ging der Bayer mit dem rollenden "R" an den Irak-Krieg und kritisierte stark Goerge W. Bushs Politik.
Eine Pause folgte, die Zuhörer konnten sich mit Getränken und einem kleinen Imbiss im Foyer des Ballenlagers stärken. Als der Gong zum dritten Mal ertönte ging es weiter und Wecker betrat mit neuem Hemd die Bühne. Sofort legte er am Flügel los, sofort riss er das Publikum wieder in seinen Bann. Es folgten Gesdichte aus seinen zahlreichen Werken. Traurige wie lustige Lyrik fand Platz im Programm. Die 450 Besucher - aus allen Altersklassen übrigens - wussten auch das zu schätzen, das bewies der nicht enden wollende Applaus.
Mit Witzen und Anekdoten brachte Wecker zwischen seinen Songs die Leute zum Lachen und sorgte so für ein lückenlos gut gelungenes Programm. "Er ist so gut wie immer", sagte eine Zuschauerin während der Pause, "meinen Vorstellungen entsprechend und vielleicht noch ein bischen besser. Gut, daß er sich für Greven entschieden hat."
Die Kulturinitiative mit ihrem Vorsitzenden Willi Meibeck war überaus zufrieden. Aufgrund des hohen Besucherandrangs hat man sich entschieden, ein Zusatzkonzert für den heutigen Freitag zu organisieren. Leider sind auch dafür schon alle Karten vergriffen. "Zweimal ausverkauft, wir können wirklich zufrieden sein" bilanziert Meibeck. Zum Abschluß des Abends signierte Konstantin Wecker Bücher und CDs und zeigte noch einmal die Nähe zu seinen Fans.
Ein Münchner begeistert die Grevener im Ballenlager - Forsetzung heute!

Soweit diese Stückchen, dass nicht gerade zur Weltpresse gehört.
Maren, die jetzt in den Garten flitzt und gegen Unkrautüberhang an allen Orten kämpft.
Dieser Beitrag enthält 417 Wörter
"Laß die Zweifel in den Schuhen und begib Dich in Gefahr."Zodiak

Antworten

Zurück zu „Wecker, Konstantin“