Das Liedertreffen 2020 findet nicht statt!

Aufgrund der aktuellen Situation und der Gefährdung aller Teilnehmer durch das COVID-19-Virus, haben sich die Organisatoren des Liedertreffens schweren Herzens dazu entschlossen, das Liedertreffen im Mai abzusagen. Die Betreiber vom Naturfreundehaus Ebberg sind mit einer Stornierung in diesem Jahr einverstanden und berechnen uns auch keinerlei Stornogebühren, wenn wir die Buchung auf das nächste Jahr verschieben. Bei der dazu durchgeführten Umfrage haben sich sehr viele von Euch ebenfalls für diese Lösung entschieden, weshalb wir das Angebot angenommen haben. Bis zum 15.03.2020 hatten sich 44 Teilnehmer für das LT20 angemeldet. Diese Anmeldungen sind nun nicht mehr verbindlich und wir werden einen neue Anmeldeprozess starten, sobald wieder sicher geplant werden kann. Dies wird bestimmt erst im Herbst bzw. Winter möglich sein. Bis dahin werden wir Eure Anmeldungen zurückstellen und zum gegebenen Zeitpunkt nehmen wir Kontakt mit Euch auf. Bitte meldet Euch bei migoe oder moni, wenn Ihr Eure Anmeldung für 2020 NICHT ins nächste Jahr übernehmen möchtet. Wir werden sie dann löschen und Ihr könnt Euch zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal anmelden.

Mit dem NFH Ebberg haben wir bereits den Termin für nächstes Jahr fest vereinbart: Das LT 2021 findet vom 13. - 16- Mai 2021 statt.
Weitere Informationen werden wir im Forum mitteilen...

Es grüßen Euch, erleichtert und traurig zugleich Jürgen und Moni, die natürlich auch gerne die Planung des LT 2021 übernehmen würden

Konstantin Wecker im Fernsehen

Beiträge, Fragen, Meinungen und Berichte von und über den deutschen Liedermacher Konstantin Wecker haben hier ihren Platz
Antworten
Benutzeravatar
Maren
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 645
Registriert: Mo 17. Feb 2003, 22:00
Themen: 168

Konstantin Wecker im Fernsehen

#1

Beitrag von Maren » Di 4. Mär 2003, 20:31

Hallo
Kristin hat herausgefunden, daß Konstantin Wekcer demnächst im Fernsehen zu bewundern ist. Ich kopiere hier mal ihren Beitrag vom Meylinge-Forum.
von Krristin Info am 4.Mar.2003 17:00
5. März 2003, ZDFtheaterkanal 20:25 - 21:35 Uhr
Wiederholung: 10. März 2003, gleiche Zeit, gleicher Ort
Konstantin Wecker: "Vaterland"
"Aufzeichnung eines Konzerts beim 3satfestival, Mainz 2002
Konstantin Wecker, Deutschlands bekanntester Liedermacher, präsentierte beim "3satfestival 2002" das Beste seiner gefeierten "Vaterland-Tournee". Wecker live - das ist fesselnde Lyrik, sprachgewaltig und zart, trotzig und verwundbar, voller Witz und Widerspruch. Seine Lieder erzählen von Sehnsucht, Liebe und Rebellion. Weckers lyrische Botschaften, seine süffisante Ironie und radikale Geradlinigkeit bohren sich in Hirn und Herz und sind zugleich eine Waffe gegen die Mächtigen. Begleitet wird Konstantin Wecker von dem Keyboarder Jo Barnikel, dem Gitarristen Gerd Baumann, dem Percussionisten Jens Fischer-Rodrian und dem Bassisten Sven Faller, die virtuos und ohne stilistische Scheuklappen Weckers Texte mit Musik von Samba bis Swing, von Jazz über Hip Hop, Rap, Pop und Rock zum Klingen bringen. Vor dem Konzert zeigt der ZDF Theaterkanal ein Gespräch, das Konstantin Wecker am Tag des Konzerts mit Susanne Conrad führte. Der Liedermacher erzählt über die Figur des Willy in seinen Liedern, berichtet über sein Album Vaterland, erklärt sein Verhältnis zu den Begriffen Vaterland und Heimat und zeigt auf, warum er sich in den letzten Jahren von der Hektik des Showbusiness zurückgezogen hat."

11. März 2003, 3sat, 23:10 - 00:10 Uhr, anscheinend ohne das "Gespräch", nur der Konzertmitschnitt
Aufzeichnung eines Konzerts vom 3satfestival 2002
Konstantin Wecker, Deutschlands bekanntester Liedermacher, präsentierte beim "3satfestival 2002" das Beste seiner gefeierten "Vaterland-Tournee". Seine Lieder erzählen von Sehnsucht, Liebe und Rebellion. Weckers lyrische Botschaften, seine süffisante Ironie und radikale Geradlinigkeit bohren sich in Hirn und Herz und sind zugleich eine Waffe gegen die Mächtigen. Begleitet wird Konstantin Wecker von dem Keyboarder Jo Barnikel, dem Gitarristen Gerd Baumann, dem Percussionisten Jens Fischer-Rodrian und dem Bassisten Sven Faller, die virtuos und ohne stilistische Scheuklappen Weckers Texte mit Musik von Samba über Swing, Jazz, Rap, Pop und Rock bis zum Hip Hop zum Klingen bringen. Weckers Konzerte sind poetische Feste mit politischem Hintergrund. Seine Lyrik ist sein Mittel gegen die Mächtigen: "Ich werde alles tun, um mit meinen künstlerischen Möglichkeiten der allgemeinen Gleichschaltung - um es einmal höflich auszudrücken - entgegenzutreten." Konstantin Wecker will sich einmischen, Flagge zeigen. Die Zuschauer im 3sat-Zelt erlebten ein rauschendes Fest der Poesie und Musik.
P.S.: Das Meylinge Forum findet Ihr unter
http://www.forumromanum.de/member/forum/forum.cgi?USER=user_235446
Jaja, ist etwas kompliziert. Aber man kann es ja unter Favoriten speichern ;-))
Maren
Dieser Beitrag enthält 458 Wörter
"Laß die Zweifel in den Schuhen und begib Dich in Gefahr."Zodiak

Antworten

Zurück zu „Wecker, Konstantin“