"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

Klaus Hoffmann (eigentlich: Klaus-Dieter Hoffmann, * 26. März 1951 in Berlin) ist ein deutscher Sänger, Schauspieler, Autor und Liedermacher...Klaus Hoffmann wurde als einziges Kind des Finanzbeamten Erich und der Fabrikarbeiterin Waldtraud Hoffmann geboren und wuchs in der Kaiser-Friedrich-Straße in Berlin Charlottenburg auf. Einschneidendes Erlebnis seiner als einsam beschriebenen Kindheit war der frühe Tod des Vaters im Jahr 1961...Nach dem Realschulabschluss 1967 absolvierte Hoffmann eine Ausbildung zum Großhandelskaufmann für Stahl und Eisen bei Klöckner-Eisenhandel GmbH & Co. KG In dieser Zeit begann Hoffmann seine Laufbahn als Liedermacher mit ersten Auftritten in Berliner Szenekneipen. Nach dem Abschluss seiner Ausbildung unternahm er 1969 eine Reise nach Afghanistan, die ihn mehrfach in lebensbedrohliche Situationen brachte. 1970 begann er eine Schauspielausbildung an der Max-Reinhardt-Schule in Berlin. Neben seiner Schauspielausbildung arbeitete er intensiv an seiner Karriere als Liedermacher...Sein erstes Album Klaus Hoffmann erschien 1975...Seit August 2001 ist Klaus Hoffmann mit seiner langjährigen Lebensgefährtin Malene Steger verheiratet; als Trauzeugen fungierten Hella und Reinhard Mey. Klaus Hoffmann lebt in seiner Heimatstadt Berlin und geht regelmäßig nach jedem neuen Album auf ausgiebige Deutschlandtournee.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 01.06.2018 | Foto ©by Wikipedia
Antworten
Benutzeravatar
Mickey hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19
Themen: 21

"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

#1

Beitrag von Mickey »

Hallo zusammen,
ich habe mir Ende September in Innsbruck die "Insellieder" gekauft, die in der Schweiz nirgends angeboten zu werden scheint, ziemlich unsicher, weil Hoffmanns Lieder doch immer zwischen "schwer und gut" und "schwer daneben" liegen, aber mit dem Vorsatz, mich richtig reinzuhören. Diesen unterstrich ich mit dem paradox erscheinenden Parallelkauf der entsprechenden Konzert-CD "Da wird eine Insel sein". Enttäuscht werden konnte ich nicht ob so viel Unsicherheit - hätte ich aber auch sonst nicht können: Überraschung ist das richtige Wort. Die "Insellieder" sind, ich bestehe auf dieser Schreibweise, gross-artig!
Wirklich grosse Kunst, wie all die Lieder sich um das eine Thema, eben die verschiedenen "Inseln", drehen, die Ideen sich aber nie wiederholen, oder wenigstens nie aufdringlich. Längst habe ich nicht alles mit meinem gerne rational denkenden Kopf verstanden, aber die Gefühle, die Hoffmann in den von Hawo Bleich wunderbar arrangierten Liederperlen transportiert, die habe ich verstanden. Brilliant geschrieben, gespielt, gesungen. Seither, und das sagt etwas, bei der Konkurrenz in meiner CD-Sammlung, höre ich kaum mehr etwas anderes... kaum mehr anderes als die - doch! - noch gelungenere Konzert-CD, die auf den "Inselliedern" basiert: "Da wird eine Insel sein" ist eine ganz speziell gelungene Mischung unterschiedlichster Lieder, die eines gemeinsam haben: ihre tristabgrundtiefenebelgraue Melancholie (daran kann auch ein, manchmal, lüpfiger Musikstil nichts dändern). Toll finde ich auch, nebenbei, wie Hoffmann einen Texthänger bei "Gerda" überspielt, indem er ihn gleich zum Thema macht. Das ist grosse Professionalität, die sich auch sonst durch's Programm zieht. Im Gegensatz zu Mey wirkt diese Professionalität aber nie distanziert, ganz und gar nicht: Hoffmann pflegt nämlich einen intensiven Kontakt zum Publikum, und das kommt toll rüber.
Etwas wollte ich noch sagen: "Zusammen" ist genial.
Gibt es jemanden hier, der mit mir über diese CDs diskutieren möchte? Ich habe so einiges zu fragen...
Liebe Grüsse
von Reto
Dieser Beitrag enthält 318 Wörter



Benutzeravatar
Diana
Beiträge: 664
Registriert: Mi 19. Feb 2003, 22:18
Themen: 91

"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

#2

Beitrag von Diana »

Lieber Reto!
Ich hatte am Dienstag die Gelegenheit, das Insellieder-Konzert hier in Berlin zu sehen und zu hören. Da ich noch nie vorher auf einem kompletten KH-Konzert war, war ich sehr gespannt und - da ich bislang mit den Texten auch noch ein wenig hadere - ähnlich wie du sehr vorsichtig eingestellt.
Nun, ich kann gleich sagen, dass ich ziemlich begeistert war! :-)
Allerdings muss ich anmerken, dass ich viele der Liedertexte schlecht verstanden habe, was zum einen daran lag, dass der Herr Künstler leider ziemlich nuschelt ;-) und zum anderen daran, dass die Musik manchmal etwas zu laut war. Die Zwischentexte waren nämlich ausgezeichnet zu verstehen. So hatte ich mir gewünscht, die CD vorher schon zu kennen und auch in die Liedertexte schonmal reingelesen zu haben, denn nun entging mir doch das eine oder andere.

Im Gegensatz zu Mey wirkt diese Professionalität aber nie distanziert, ganz und gar nicht: Hoffmann pflegt nämlich einen intensiven Kontakt zum Publikum, und das kommt toll rüber.

Da kann ich mich uneingeschränkt anschliessen. Zumal ich das Glück hatte, dass RM im Publikum sass und bei den Zugaben zusammen mit KH "Schenk mir diese Nacht" (immer wieder gänsehautauslösend!!) sang. Dabei fiel mir aber eben der Unterschied auf. RM sah aus, als hätte er ein Lineal verschluckt, während KH ja schon während des ganzen Konzerts geschmeidig über die Bühne tänzelte, mit einer unglaublichen Energie und Präsenz. Es gelang ihm tatsächlich, die Bühne komplett auszufüllen. Bei der Solo-Zeile von RM "Schenk mir diese Nacht..." raunte KH vernehmlich und augenzwinkernd zu ihm rüber "kannste haben!" :-D
Es handelte sich bei diesem Konzert um die Premiere einer 2-wöchigen Reihe von täglichen Konzerten im Theater am Ku'Damm und so sass auch einiges an Berliner Lokalprominenz in der ersten Reihe. KH begrüsste diverse Personen in der ersten Reihe auf das Charmanteste gleich zu Beginn des Konzerts - inklusive unseres partyfesten Bürgermeisters, dem er zum kürzlich gefeierten 50. ein Lied geschenkt hatte. Man hatte den Eindruck, auf einer Familienfeier zu sein... ;-)
Undenkbar, dass RM so mit seinem Publikum umginge... undenkbar auch, dass RM mitten im Lied seinem Publikum das Mikro hinhielte, um es mitsingen zu lassen. Undenkbar, dass er es aufforderte, bei einem flotten Lied kräftig mitzuklatschen... KH hat aber mit seinem Publikum regelrecht geflirtet. :-D
Vielleicht hat Ute, die mich zu dem Konzert begleitet hatte, noch etwas anzufügen, aber mir fällt im Moment nichts mehr ein, ausser, dass ich mir vermutlich demnächst die CD kaufen werde. :-)
Liebe Grüsse, Diana
Dieser Beitrag enthält 437 Wörter



Benutzeravatar
Mickey hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19
Themen: 21

"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

#3

Beitrag von Mickey »

Liebe Diana,
vielen Dank für diesen langen und detaillierten Bericht. Dass ich Hoffmann irgendwann einmal auch live sehen muss, steht ausser Zweifel. Allerdings gehe ich nicht davon aus, dass er in die Schweiz kommen wird. Mal sehen, ob sich solch ein Konzert mit einer Städtereise verbinden lässt. Übrigens, und das ist gar nicht gegen Hoffmann gerichtet, erstaunt es mich, dass er zwei Wochen lang ein und die selbe Konzerthalle füllen kann/will. Aber es freut mich auch.
Auf alle Fälle würde ich Dir raten, die Live-CD zu kaufen, da sie eine tolle Atmosphäre rüberbringt und ich mir vorstellen kann, dass sie wirklich viel von einem solchen Konzert abbildet. Musikalisch und inhaltlich grosse Klasse!
Liebe Grüsse
von Reto
Dieser Beitrag enthält 127 Wörter



Benutzeravatar
Diana
Beiträge: 664
Registriert: Mi 19. Feb 2003, 22:18
Themen: 91

"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

#4

Beitrag von Diana »

Lieber Reto!
Das war ja 'ne schnelle Antwort. :-D
Michael Brandt war kürzlich in Zürich, ich dachte, es wäre mit KH gewesen... aber scheinbar war das doch was anderes. Der Mann tanzt ja auf vielen Hochzeiten. ;-)

Mal sehen, ob sich solch ein Konzert mit einer Städtereise verbinden lässt.
Och, wenn du mal in Berlin vorbeischauen willst... ?! :-)

Übrigens, und das ist gar nicht gegen Hoffmann gerichtet, erstaunt es mich, dass er zwei Wochen lang ein und die selbe Konzerthalle füllen kann/will. Aber es freut mich auch.
Dazu sollte ich vielleicht sagen, dass das Theater am Ku'Damm nicht sehr gross ist und z.B. auch Hermann van Veen dort immer wieder für 1-2 Wochen spielt. Und KH KANN tatsächlich füllen... die Aufführungen sind recht gut verkauft, wie ich im Internet gesehen habe.
Liebe Grüsse, Diana
Dieser Beitrag enthält 146 Wörter



Benutzeravatar
Mickey hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19
Themen: 21

"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

#5

Beitrag von Mickey »

Liebe Diana,
im Moment muss ich leider Geld sparen, da ich bald weniger verdienen werde (Lizentiatsarbeit für's Studium, Praktikum im teuren London). Aber irgendwann...
Liebe Grüsse
von Reto (der sich einen Relativsatz nicht verkneifen kann und mitteilen möchte, dass er "Wenn ein Mann einen Mann liebt" plötzlich gar nicht mehr so daneben findet)
Dieser Beitrag enthält 58 Wörter



Benutzeravatar
Clemens
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1848
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Themen: 187
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 61
Kontaktdaten:

"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

#6

Beitrag von Clemens »

Nicht nur, dass mein PC nach Wochen wieder dem Internet zugetan ist, da treff ich auch gleich noch den Reto und der hat KH im Visier ...
Einfach (was sag ich, dreifach) schön dies!
Also liebe Grüße von Clemens :-)
Dieser Beitrag enthält 40 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Benutzeravatar
Mickey hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19
Themen: 21

"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

#7

Beitrag von Mickey »

Lieber Clemens,
vielen Dank für die Grüsse. Hast Du Hoffmann live gesehen mit seinem aktuellen Programm? Die "Melancholia"-CD finde ich, im nachhinein betrachtet, ja eher schwach und voller Wiederholungen (aber ich kenne das Buch nicht), doch mit den "Inselliedern" verhält es sich nun wirklich anders.
Liebe Grüsse
von Reto
Dieser Beitrag enthält 54 Wörter



Benutzeravatar
Clemens
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1848
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Themen: 187
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 61
Kontaktdaten:

"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

#8

Beitrag von Clemens »

Hallo Reto,
die Afghanalesung mit vielen Titeln der Melancholia durchwoben habe ich am 13. September 2001 in Braunschweig erlebt. Das war sehr bewegend und hat mir das Buch zu lesen leicht gemacht - weil ich seine Stimme im Ohr, seine Schauspielergestalt vor innerem Auge hatte.
Das Inselliederkonzert habe ich in Hannover und hier noch einmal in Dresden erlebt. Den Hasen mochte ich auch da noch nicht, aber die Inseln wohl.
liebe Grüße von Clemens
Dieser Beitrag enthält 74 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Benutzeravatar
Mickey hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19
Themen: 21

"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

#9

Beitrag von Mickey »

Lieber Clemens,
irgendwann, wenn ich einmal viel Zeit habe, werde ich "Afghana" wohl lesen. Bis dann erfreue ich mich halt eher an den "Inselliedern". :-D
Schon seltsam: bis vor kurzem hätte ich Hoffmann noch als Weichspüler von Berlin, als erzwungen-sentimentalen immer-schön-am-Beckenrand-Schwimmer, als einen, der mit vielen unklaren Sätzen wenig aussagt, bezeichnet (was ich nach diesem Satz auf mich bezogen haben möchte...). Jetzt lege ich das alles positiv aus und erfreue mich an der Abstraktheit seiner Texte. Bleibt nur zu hoffen, dass mich nie jemand nach dem Sinn fragt (und dabei eine Interpretation anhand der Worte erwartet), den kann ich nämlich nicht einfach so ausdrücken. Hoffmann geht am Gehirn vorbei direkt ins Herz.
Liebe Grüsse
von Reto
Dieser Beitrag enthält 128 Wörter



Benutzeravatar
Petra
Administrator
Administrator
Beiträge: 2937
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Themen: 201
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

#10

Beitrag von Petra »

Hallo Reto,
Schon seltsam: bis vor kurzem hätte ich Hoffmann noch als Weichspüler von Berlin, ...
Jetzt lege ich das alles positiv aus und erfreue mich an der Abstraktheit seiner Texte.
als ich kürzlich feststellte, dass Du neuerdings auf den Spuren von Klaus Hoffmann wandelst, fiel mir spontan eine Formulierung ein, die Du auf Holgers Board mal benutzt hast und die mich damals sehr amüsiert hat, zumal ich auch nicht so viel mit Klaus Hoffmann anfangen konnte. Du hast damals so schön geschrieben:

Klaus Hoffmann verliert sich im Ungewissen, und irgendwie habe ich keine Lust, ihn dort zu suchen.
Seit ich nicht mehr so sehr auf RM fixiert bin, habe ich auch schon so Manches kennengelernt, das ich früher nicht gehört hätte. Das ist doch spannend, nicht wahr? :-)
Liebe Grüße von Petra
Dieser Beitrag enthält 140 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
Mickey hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19
Themen: 21

"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

#11

Beitrag von Mickey »

Liebe Petra:
Klaus Hoffmann verliert sich im Ungewissen, und irgendwie habe ich keine Lust, ihn dort zu suchen.

Das habe ich geschrieben? Mann, bin ich geil! :-D Naja, vielleicht bin ich ja jetzt selbst im Ungewissen und ihm deshalb ein grosses Stück näher?...
Im Ernst: man kann immer alles positiv oder negativ sehen. Mey ist zum Beispiel Charmebolzen und Mann ohne Ecken und Kanten gleichzeitig. Je nach Sicht der Dinge bzw. Sympathie.
Liebe Grüsse
von Reto
PS: oh ja, es ist spannend!
Dieser Beitrag enthält 84 Wörter



Benutzeravatar
Petra
Administrator
Administrator
Beiträge: 2937
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Themen: 201
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

#12

Beitrag von Petra »

Hallo Reto,
Mey ist zum Beispiel Charmebolzen und Mann ohne Ecken und Kanten gleichzeitig.
RM gibt sich doch redlich Mühe, uns davon zu überzeugen, dass das nicht alles ist:
Also, sicher bin ich nett, aber auch fies und gemein!
Und wenn ich will, kann ich ein echter Kotzbrocken sein!
Ja, ich stänker' und ich mecker', und ich hau' voll auf die Kacke,
ich bin der Abschaum, das Letzte, 'ne schlimme Schweinebacke.
Man will es ihm nicht glauben, und jedes Mal, wenn etwas davon durchschimmert, heult die Fangemeinde entsetzt auf (oder sie glaubt es gar nicht). Wir können ihm aber nicht vorwerfen, er hätte uns nicht gewarnt. ;-)
Einen schönen Tag wünscht
Petra
Dieser Beitrag enthält 117 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1886
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Themen: 415
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Alter: 45
Kontaktdaten:

"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

#13

Beitrag von migoe »

Liebe Petra,
immer wieder stelle ich bei Deinen Postings fest, daß wir beide scheinbar auf der selben Wellenlinie liegen :-), denn ich sehe das mit Mey genauso - aber für mich trifft das natürlich auf alle Menschen zu, denn niemand ist nur gut oder nur böse, nur nett oder nur gemein. Wir alle "spielen" in unserem Leben verschiedene Rollen und je nachdem in welcher dieser Rollen wir auftreten wirken wir halt eher sympathisch oder eben nicht...
migoe
Dieser Beitrag enthält 78 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Benutzeravatar
Mickey hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19
Themen: 21

"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

#14

Beitrag von Mickey »

Liebe Petra, lieber migoe,
ich habe nicht gesagt, dass Mey nicht, wie wir alle auch, verschiedene Gesichter hat - sondern nur, dass man ihn für das, wofür man ihn lieben kann, auch hassen kann, kann man, kann. Heute hielt ich übrigens das Geburtstagskonzert von Wader (bzw. die Aufnahme davon) in den Händen und hätte es (bzw. sie) beinahe gekauft, allerdings eher wegen Wader und Wecker als wegen Mey. Habe ich dann aber doch nicht getan, kann.
Liebe Grüsse
von Reto (der heute spinnt, weil er ob der Weihnachtsferien - oder nennt man das jetzt Kreativpause? - übermütig ist)
Dieser Beitrag enthält 101 Wörter



Benutzeravatar
Mickey hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19
Themen: 21

"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

#15

Beitrag von Mickey »

Hallo zusammen,
um zum Thema zurückzukommen: Klaus Hoffmann rockt, was das Zeug hält. Die "Insellieder" werden immer besser, speziell gelungen finde ich, in dieser Reihenfolge:
Zusammen (grossartig auch die Live-Version, die ich mir immer und immer wieder anhöre)
Ich will leben
Da wird eine Insel sein
Warum ein Junge bleibt (was heisst "treben"?)
Weil jeder Tag zählt
Morgenrot
Die Männer meiner Mutter (verstehe ich aber nicht)
Liebe Grüsse
von Reto (der heute auch die "Hoffmann, Berlin"-CD in den Händen hielt, diese aber sehr, sehr bieder findet und deshalb nicht gekauft hat)
Dieser Beitrag enthält 100 Wörter



Benutzeravatar
Petra
Administrator
Administrator
Beiträge: 2937
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Themen: 201
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

#16

Beitrag von Petra »

Hallo Reto,
es soll schon vorgekommen sein, dass jemand einen interessanten Fernsehtermin verpasst hat, obwohl er hier auf der Seite im Terminkalender stand. Nein, damit meine ich jetzt nicht Dich (obwohl ich es auch nicht ausschließen kann), sondern jemand anderen, der hier auf der Seite so gut wie zu Hause ist. ;-)
Aus diesem Grund möchte ich ausdrücklich auf folgenden Eintrag im Terminkalender hinweisen:
Im Rahmen des 3sat-Festivals 2003 trat der Liedermacher Klaus Hoffmann mit seinem aktuellen "Insellieder"-Programm auf. Die Aufzeichnung hiervon gibt es am ersten Weihnachtsfeiertag um 23.15 Uhr in 3sat.
Da es Dir gelungen ist, mich auf die Insellieder neugierig zu machen, glüht mein Videorecorder bereits vor. Vielleicht ist es aber auch für Dich und manchen anderen ein interessanter Hinweis.
Viele Grüße von Petra, die Dir die Weihnachtsferien nach all dem Studienstress der letzten Zeit von Herzen gönnt, kann.:-)
P. S. Deine Aussage zu Reinhard Mey weiter oben hatte ich nicht richtig verstanden. Jetzt ist mir auch klar, wieso mir der Gegensatz bei den beiden genannten Punkten fehlte. Du wolltest sagen, wer ihn mag, nennt ihn einen Charmebolzen, wer ihn nicht mag, schimpft ihn einen Mann ohne Ecken und Kanten. Und um das fortzuführen: Wer ihn mag, nennt ihn kritisch, wer ihn nicht mag, schimpft ihn ein Ekelpaket. Ich hoffe, dass ich Dich jetzt richtig verstanden habe.
Dieser Beitrag enthält 229 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Administrator
Beiträge: 2937
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Themen: 201
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

#17

Beitrag von Petra »

Hallo Reto,
Heute hielt ich übrigens das Geburtstagskonzert von Wader (bzw. die Aufnahme davon) in den Händen und hätte es (bzw. sie) beinahe gekauft, allerdings eher wegen Wader und Wecker als wegen Mey. Habe ich dann aber doch nicht getan, kann.
Wenn Du demnächst mal die Scheibe 'Was für eine Nacht' in den Händen hältst, dann riskiere doch mal ein Auge oder ein Ohr. Da stört auch kein Mey. ;-) Ich habe die CD zum Geburtstag bekommen und bin begeistert.
Liebe Grüße von Petra, die hiermit versichert, dass sie keine Provision erhält.
Dieser Beitrag enthält 100 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
Mickey hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19
Themen: 21

"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

#18

Beitrag von Mickey »

Liebe Petra,
Du wolltest sagen, wer ihn mag, nennt ihn einen Charmebolzen, wer ihn nicht mag, schimpft ihn einen Mann ohne Ecken und Kanten. Und um das fortzuführen: Wer ihn mag, nennt ihn kritisch, wer ihn nicht mag, schimpft ihn ein Ekelpaket. Ich hoffe, dass ich Dich jetzt richtig verstanden habe.

Genau, so habe ich's gemeint.
Da es Dir gelungen ist, mich auf die Insellieder neugierig zu machen, glüht mein Videorecorder bereits vor. Vielleicht ist es aber auch für Dich und manchen anderen ein interessanter Hinweis.

Oh ja, das ist ein interessanter Hinweis, und ich habe mir den 24. Dezember auch schon rot angestrichen - allerdings nicht wegen der Ausstrahlung des Konzerts (das ja jetzt auf DVD erhältlich ist), sondern weil ich dann bei meinen Eltern sein werde. Und glaube mir: ich kann definitiv keinen Videorecorder programmieren. Vielleicht hat ja jemand von Euch zwei oder gar nicht das Interesse am Konzert, würde mir aber eine Aufnahme zuschicken? Ich bin gerne bereit, Euch dafür anständig zu entlöhnen.
Übrigens, Petra, habe ich "Was für eine Nacht" von Wader und Wecker bereits und finde die CD ganz gut. (Okay, den ach so scherzhaften Einsatz des Babykeyboards finde ich peinlich, aber die Aufnahme hat viele sehr gute Momente.)
Liebe Grüsse
von Reto (der jetzt dann in die Bibliothek düst und dort elf oder zwölf Bücher abholt, um sich - zumindest was die Theorie anbelangt - auf die Abschlussarbeit vorzubereiten, kann)
Dieser Beitrag enthält 247 Wörter



Benutzeravatar
Petra
Administrator
Administrator
Beiträge: 2937
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Themen: 201
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

#19

Beitrag von Petra »

Lieber Reto,
um weitere Missverständnisse zu vermeiden, will ich jetzt mal ganz genau sein:
Oh ja, das ist ein interessanter Hinweis, und ich habe mir den 24. Dezember auch schon rot angestrichen
Die Sendung 'Insellieder' wird am 1. Weihnachtsfeiertag ausgestrahlt, das ist der 25. Dezember!!
- allerdings nicht wegen der Ausstrahlung des Konzerts (das ja jetzt auf DVD erhältlich ist). Vielleicht hat ja jemand von Euch zwei oder gar nicht das Interesse am Konzert, würde mir aber eine Aufnahme zuschicken?
Vielleicht hat ja jemand von Euch zwei - Videorecorder? Oder Aufnahmen der Sendung? Und Du fragst danach, obwohl es das Konzert jetzt auf DVD gibt?
sondern weil ich dann bei meinen Eltern sein werde.
Du würdest doch nicht vergessen, Deine Eltern am Heiligen Abend zu besuchen oder kann (das schon sein)?
(Okay, den ach so scherzhaften Einsatz des Babykeyboards finde ich peinlich, aber die Aufnahme hat viele sehr gute Momente.)
Das fand ich beim ZMF schon etwas befremdlich, vielleicht hat er das Ding ja einem seiner Söhne geklaut. ;-)
Selten ist eine CD einfach NUR gut. Aber bei dieser sind die sehr guten Momente sehr stark in der Überzahl.:-)
Viele Grüße von Petra, der jetzt nichts mehr einfällt.
Dieser Beitrag enthält 202 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
Mickey hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19
Themen: 21

"Insellieder", "Da wird eine Insel sein"

#20

Beitrag von Mickey »

Liebe Petra,
ich fasse zusammen: die "Insellieder"-Aufnahme wird am 25. Dezember ausgestrahlt und ist identisch mit der Aufnahme auf der DVD, die ich allerdings nicht bei Hoffi bestellen kann, da dort alles über Rechnung läuft und das sehr teuer wird, da die Bank viel Geldigeldi für sich abzwackt.
Ferner: selbstverständlich würde ich nie im Leben (aber auch sonst nicht) vergessen, meine Eltern zu besuchen.
Des weiteren: "Wecker/Wader" bzw. "Wader/Wecker" ist eine ganz gute CD, da stimme ich Dir bei kann.
Zu guter Letzt, unabhängig vom Gesagten: habt Ihr schon von Ingo Oschmann gehört, einem Zauberer, der bei irgendeiner Castingshow in seiner Kategorie gewonnen hat? Den habe ich noch lange vor seinem Erfolg kennengelernt, da wir in einem Zug miteinander ins Gespräch gekommen sind: auf der Heimreise vom LT1.
Liebe Grüsse
von Reto
---
Nachträglich eingefügt: ich habe des Problems Lösung und wünsche mir die "Insellieder"-DVD jetzt einfach zu Weihnachten.
Dieser Beitrag enthält 164 Wörter



Antworten

Zurück zu „Hoffmann, Klaus“