Tag 1 - What a lucky men you are

Jeden Tag möchte ich ein Lied von Reinhard Mey zum Nachdenken, Schmunzeln, Ärgern, Freuen oder einfach so vorschlagen

In diesem Unterforum werden die Rezensionen und Gespräche zu den einzelnen Lieder Reinhard Meys zusammengefasst
Forumsregeln
Das Projekt "Jeden Tag ein neues Lied" startete am 01.01.2023 und wurde am 27.01.2023 beendet.

Am 01.02.2023 startete die aktuelle Aktion "Ein Lied - viele Perspektiven" und auch mit diesem Projetk habe ich mir das Ziel gesetzt, mich nach und nach mit allen Liedern von Reinhard Mey zu beschäftigen und über meine Gedanken und Erlebnisse zum jeweiligen Lied zu erzählen.

Ich lade alle ein, die eigenen Gedanken beisteuern. Die Lieder sind es wert.
Neues Thema Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

What a lucky men you are...

Umfrage endete am Mo 2. Jan 2023, 04:16Bitte beachte, dass die Ergebnisse nach Anzahl der abgegebenen Stimmen absteigend sortiert sind.

...finde ich großartig
6
100%
...finde ich nicht gut
0
Keine Stimmen
...finde ich langweilig
0
Keine Stimmen
...finde ich total nervig
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 6

Benutzeravatar
migoe hat dieses Thema gestartet
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 2539
registriert seit: 20 Jahren
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal
Alter: 48
Kontaktdaten:

Tag 1 - What a lucky men you are

#1

Beitrag von migoe »

Ich wünsche allen hier ein frohes neues Jahr 2023. Das neue Jahr möchte ich mit dem Projekt Jeden Tag ein neues Lied starten. Das Prinzip ist simpel und bereits im Namen wird erklärt, was genau ich damit meine: ich werde jeden Tag in diesem Forum ein Lied des Tages posten und in Form eines Videos in den Beitrag einbauen. Meine Idee dahinter ist, dass ich mich selber mit den Lieder auseinandersetzen möchte und meine Einstellung bzw. meine "Beziehung" zum jeweiligen Lied zu posten UND gleichzeitig Euch dazu einladen, Eure "Geschichte zum Lied" mit allen zu teilen.
Den Beginn macht:
What a lucky men you are
Hier erscheint normalerweise ein Video von YouTube. Bitte wende dich an einen Administrator.
Hier erscheint normalerweise ein Video von YouTube. Bitte wende dich an einen Administrator.
"What a lucky men you are" ist eines der Lieder von Reinhard Mey, das sich mit dem Thema Glück im persönlichen Umfeld befasst. Im seinem Lied geht es darum, dass es wichtig ist, das Glück zu schätzen und zu genießen, solange man es hat. Reinhard macht sich bewusst, wie wichtig es ist, ab und zu innezuhalten und zu realisieren, wie glücklich er eigentlich ist, und auch, wie wichtig die Menschen um ihn herum für ihn sind. In seinem Fall ist das in erster Linie seine Familie.

Schön, wie er seine Geschichte erzählt und es ist gut nachvollziehbar für mich, wie es zu der geschilderten Situation zu Beginn des Lieds kam und auch, dass ein "Außenstehender" ihm durch seine Bemerkung "What a lucky men you are" ihm die Augen dafür öffnet, wie gut es im wirklich geht. Viel zu schnell nehmen wir das Glück als "selbstverständlich", solange es da ist, und wenn es uns in manchen Momenten scheinbar verlassen hat, neigen wir Menschen oft dazu, zu leugnen, überhaupt einmal Glück gehabt zu haben.

Das Glück im Leben begleitet uns oft, ohne, dass wir uns dessen bewusst werden. Mir gefällt diese Grundprämisse hinter dem Text und ich möchte deshalb mit diesem Song das neue Jahr beginnen und nehme es zum Anlass mir zu sagen "What a lucky men you are!"

In diesem Sinne:

Ein frohes, gesundes, zufriedenes, friedliches, freundliches Jahr wünsche ich Euch allen - und natürlich auch Glück! Jeden Tag! Das wünsche ich uns.
P.S.
Auf seinem YouTube-Kanal hat Reinhard Mey ein eigenes und sehr persönliches Video zum Lied veröffentlicht, in dem er auch sehr viele persönliche Bilder der eigenen Familie eingebunden hat. Gerne hätte ich dieses Video hier eingebunden, aber er hat das durch eine Einstellung verhindert, aus diesem Grund habe ich die Live-Version eingebaut, aber das Video vom "Original" kann ich auch sehr empfehlen...


P.P.S.
Ich werde zu jedem Lied eine Umfrage erstellen, so kannst Du Dich zu dem Lied äußern, ohne unbedingt was dazu schreiben zu müssen...mal schauen, wie das angenommen wird
Dieser Beitrag enthält 509 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg
migoe | www.liedermacher-forum.de | 2003-2022
...
Alles ist vorstellbar! Leider.

Schlagworte:

Benutzeravatar
Heinz
Beiträge: 73
registriert seit: 19 Jahren 10 Monaten
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 59
Kontaktdaten:

Jeden Tag ein neues Lied - Tag 1 - What a lucky men you are

#2

Beitrag von Heinz »

Lieber Michael,
ich schließe mich Dir an und wünsche allen im Forum ein gesundes neues Jahr. Die Idee mit dem Lied des Tages gefällt mir gut. Zum Lucky Man hatte ich mich schon an anderer Stelle geäußert. Was gibt es da noch zu sagen? Du hast schon alles gesagt. Manchmal braucht man einen Fremden, der einem einen Spiegel vorhält. Man ist sich eben seines Glückes nicht immer bewusst. Im „Raunen in den Bäumen“ äußert sich Reinhard ähnlich: „ Es ist die schmerzliche Gewissheit, dass wir den Augenblick in dem wir glücklich sind, nie ganz versteh’n wenn er uns widerfährt und es ist wohl unser Geschick das Glück erst zu begreifen, wenn wir es von draußen seh’n“

Gruß
Heinz
Dieser Beitrag enthält 132 Wörter



Benutzeravatar
moni
Beiträge: 1013
registriert seit: 19 Jahren 8 Monaten
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 61

Jeden Tag ein neues Lied - Tag 1 - What a lucky men you are

#3

Beitrag von moni »

Lieber Michael,

vielen Dank für diese wunderbare Idee
Ich wünsche allen im Liedermacher-Forum einen guten Rutsch und alles erdenklich Gute für 2023.
Ein lieber Mensch hat die nachfolgenden Worte zum Jahreswechsel geschrieben. Dem kann ich nur zustimmen.
"Sagt euch lieber einmal zu viel, dass ihr euch gern habt und was ihr toll an einem anderen Menschen findet. Es tut nicht weh und wer
weiß, wann und ob es eine nächste Gelegenheit geben wird."
In diesem Sinne:
Danke Michael für die Heimat im Forum. Danke, dass es euch alle hier gibt.
Lasst uns nach vorne schauen und unsere Freundschaften hier erhalten.
Liebe Grüße
Moni
Dieser Beitrag enthält 110 Wörter
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor moni für den Beitrag:
migoe (Di 3. Jan 2023, 20:02)
Bewertung: 11.11%


:wau:
A bas les armes!

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2944
registriert seit: 18 Jahren 4 Monaten
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Jeden Tag ein neues Lied - Tag 1 - What a lucky men you are

#4

Beitrag von fille »

Hallo Michael,

die Idee ist gut. Was mir nicht gefällt ist, dass es nur eine positive Möglichkeit gibt und drei negative.

Ich würde es besser finden, wenn noch besser abgestuft wäre.

Z. B.: ...finde ich im Großen und Ganzen gut oder ... finde ich gut, ist aber keines meiner Lieblingslieder oder ... finde ich nicht schlecht, spricht mich aber nicht besonders an.

ich weiß ja nicht, ob du vor hast, bei jeden Lied die gleichen Optionen zur Verfügung zu stellen. Aber so kann ich nichts davon anklicken.

Meine persönliche Sicht zu dem Lied: Ist gut, aber nicht großartig. Es ist keines meiner Mey-Lieblingslieder.

Liebe Grüße, Marianne

PS: Ich wünsche euch allen ein gutes, gesundes und friedliches Jahr 2023
Dieser Beitrag enthält 127 Wörter
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor fille für den Beitrag:
migoe (So 1. Jan 2023, 15:48)
Bewertung: 11.11%


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Viktor
Beiträge: 747
registriert seit: 17 Jahren 9 Monaten
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal
Kontaktdaten:

Jeden Tag ein neues Lied - Tag 1 - What a lucky men you are

#5

Beitrag von Viktor »

Hallo Michael, hallo Forum,

frohes neues Jahr allerseits auch von mir!

Ein großes Projekt hast du dir vorgenommen, migoe -- ich bin gespannt, ob du es durchziehst.

Meine eigenen Gedanken zum "lucky man":
  • Das "Flaschenpost"-Album war eines der ersten, die ich hörte, und es hat daher einen besonderen Platz in meinem Herzen. Das besagte Lied war allerdings nie unter meinen besonderen Favoriten darauf. Ich bin ein bisschen bei Marianne: "gut, aber nicht großartig". (Und würde andere Abstufungen der künftigen Umfragen ebenfalls begrüßen.) Allerdings ist das Jammern auf hohem Niveau, denn eigentlich gefällt mir das Lied doch ganz gut.
  • Das Thema, Glück erst durch Außenperspektive wahrnehmen, ist weise und regt zum Nachdenken an. Und es findet sich, meine ich, bei Reinhard weitere Male. Heinz hats ja beim "Raunen in den Bäumen" schon angesprochen. Es dürfte noch weitere Beispiele geben, wenn man lange genug nachdächte.
  • Ich liebe den Klang der Zeile mit den "Rotweinflecken auf Tischdecken aus Papier" wegen des Binnenreims.
  • Apropos Reime: Ziemlich cool auch, dass sich in den Strophen-Abschlüssen unmittelbar vorm Refrain jedes Mal 3 Zeilen aufeinander reimen. Baut so eine schöne Spannung auf und gipfelt dann ja ganz zum Schluss in der Zeile mit dem Spiegel-Vorhalten. Toll gedichtet.
  • Mir gefällt, dass die Charakterisierungen der Familienmitglieder auf so eine ganz spezielle Weise einerseits vage, aber andererseits recht eindrucksvoll geschehen, quasi wie eine klare Zeichnung mit nur wenigen Bleistiftstrichen. Wisst ihr, was ich meine? Ich denke etwa an den "Willen, dem sich besser nichts entgegenstellt", an "Spaßvogel, Weltverbesserer", an den "der, wenn es zwei Wege gibt, immer den schweren nimmt": Die Kinder bekommen eben etwas Profil, ohne dass es überkonkret wird (anders etwa in "Das Haus an der Ampel", wo Namen und Fakten fallen: "Lulu ist heute eine Silberschmiedin", "Fred fliegt Riesenflugzeuge um die ganze Welt" usw.)
Schöne Grüße
Viktor
Dieser Beitrag enthält 319 Wörter
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Viktor für den Beitrag (Insgesamt 2):
migoe (Mo 2. Jan 2023, 02:41) • Marc (Mo 2. Jan 2023, 06:50)
Bewertung: 22.22%


...

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 882
registriert seit: 19 Jahren 10 Monaten
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Jeden Tag ein neues Lied - Tag 1 - What a lucky men you are

#6

Beitrag von Michael »

Hallo,

eine schöne Idee, Michael, mal sehen wie lange wir das durchhalten. Zu "What a lucky man you are":

Als "Flaschenpost" erschien, war ich 25 und von dem Album schwer begeistert. "Lucky Man" gehörte aber zu den Liedern, die mich weniger berührt haben, was sicherlich an meinem Alter und meiner damaligen Lebenssituation lag, die von der beschriebenen recht weit weg war. So kam es mir (auch bei den Konzerten) immer etwas lang vor.

Klar, dass ich das heute ein bisschen anders sehe - "Anders lesen Knaben den Terenz" um einen anderen Großdichter zu zitieren und das gilt auch für manches Mey-Lied. Dichterisch finde ich es sehr gelungen. Das Setting, die zarte Charakterisierung der Familienmitglieder ohne sie bloßzustellen - das ist alles schon sehr gelungen. Und es ist eigentlich - trotz der Reime - eine gesungene Prosa. Man könnte den Text problemlos einfach so runterlesen. Von den Familienliedern finde ich es heute eines der gelungensten, gerade wegen des Kniffs, die Familie von Außen zu betrachten. Wie manche Lieder, die Familie und Kinder zum Thema haben, tänzelt auch dieses scharf am Rand des Kitsches. Aber es übertritt ihn nicht. Das ist schon große Kunst.

Michael
Dieser Beitrag enthält 200 Wörter
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Michael für den Beitrag (Insgesamt 2):
Viktor (Di 3. Jan 2023, 14:01) • Marc (Di 3. Jan 2023, 14:14)
Bewertung: 22.22%


Und vielleicht gibt es morgen ja schon den Crash,
dass die Kurse und Masken fallen.
Also laßt uns freuen und träumen davon,
wie die Racheposaunen erschallen.
Franz Josef Degenhardt

Benutzeravatar
Marc
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1385
registriert seit: 19 Jahren 10 Monaten
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Jeden Tag ein neues Lied - Tag 1 - What a lucky men you are

#7

Beitrag von Marc »

Lieber Viktor, lieber Michael,

ich finde mich in euren Gedanken zu „What a lucky man you are“ und den Gefühlen, die ihr mit dem Lied verbindet, sehr gut wieder. Mir geht es ähnlich wie Dir, Michael: Als ich das Lied zum ersten Mal hörte, fand ich es durchaus schön, so richtig nah geht es mir aber erst heute, in meiner jetzigen Lebensphase. Vielleicht gehört das Lied sogar zu denen, die mich zur Zeit am meisten berühren können. Die Zeile „Mit einem Lachen, das auch den dunkelsten Tag aufhellt“ habe ich sehr oft im Sinn. Das ist vielleicht das Schönste an Reinhards Liedern: Man kann ihnen „hinterherleben“, wie Oliver Kobold treffend feststellte.

Bemerkenswert finde ich - wie so oft bei Reinhards Studioaufnahmen - die beteiligen Gastmusiker, bei diesem Lied aus dem Kosmos von Klaus Hoffmann: Hawo Bleich (Arrangement, Piano), Stefan Warmuth (langjähriger Bassist in Klaus‘ Band) und Stephan Genze (Schlagzeug).

Liebe Grüße aus Hannover
Marc
Dieser Beitrag enthält 161 Wörter
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Marc für den Beitrag:
migoe (Di 3. Jan 2023, 20:07)
Bewertung: 11.11%


So vergeht Jahr um Jahr
und es ist mir längst klar,
dass nichts bleibt,
dass nichts bleibt,
wie es war.

Hannes Wader

Verschoben von Mey, Reinhard nach Jeden Tag ein neues Lied am Do 12. Jan 2023, 23:05 durch migoe

Benutzeravatar
migoe hat dieses Thema gestartet
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 2539
registriert seit: 20 Jahren
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal
Alter: 48
Kontaktdaten:

Tag 1 - What a lucky men you are

#8

Beitrag von migoe »

What a lucky men you are - französische Version aus "Volume 7"
Hier erscheint normalerweise ein Video von YouTube. Bitte wende dich an einen Administrator.
Hier erscheint normalerweise ein Video von YouTube. Bitte wende dich an einen Administrator.
Es ist ein anderes Lied in der französischen Version und ich finde es wichtig, sich das vor Augen zu führen: Reinhard Mey hat im Jahr 2005 - nach immerhin 23 Jahren "Frankreichabstinenz" - wieder ein französischsprachiges Album mit Liedern aus seiner dazwischenliegenden Schaffensphase veröffentlicht. Das ist eine besondere Geste und zeigt die immer noch große Verbundenheit des Künstlers mit seiner "zweiten Heimat". Ich habe mir dieses Album damals nicht gekauft, heute ärgere ich mich über diese Ignoranz. Die Lieder kommen einem seltsam vertraut vor, denn es handelt sich ja um bekannte Melodien und die Lieder sind ja nicht "exklusiv" für Frankreich neu geschrieben worden, wohl aber sind die Arrangement teilweise neu durch Manfred Leuchter gemacht worden, was den Liedern teilweise nicht nur sprachlich ein neues Kleid verpasst.

What a lucky men you are wurde nicht neu arrangiert, sondern lediglich der Gesang wurde durch Reinhard Mey in französischer Sprache neu eingesungen.

Diese Information wollte ich noch nachschieben. Als ich am 01.01. das Projekt startete, wusste ich noch nicht, dass ich mich mit den folgenden Liedern immer intensiver mit den Songs und den behandelten Themen auseinandersetzen würde.
Dieser Beitrag enthält 231 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg
migoe | www.liedermacher-forum.de | 2003-2022
...
Alles ist vorstellbar! Leider.

Neues Thema Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Neues Konto erstellen oder Einloggen, um an der Diskussion teilzunehmen

Du musst registriert sein, um an der Diskussion teilzunehmen

Registrieren

Noch nicht registriert? Erstelle einen eigenen Account.
Registrierte Mitglieder können eigene Beiträge schreiben
Die Registrierung ist kostenlos und in wenigen Minuten erledigt

Registrieren

Logge dich ein

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Ein Lied aus vielen Perspektiven“