Das Forum braucht einen neuen Chef Liebe Forumsgemeinschaft,

ich wende mich heute mit wichtigen Neuigkeiten an euch als Betreiber dieses Forums. Es fällt mir nicht leicht, diese Worte zu schreiben, aber aus persönlichen Gründe werde ich die Plattform zukünftig nicht mehr weiterführen können. Es ist mir ein Anliegen, euch darüber zu informieren und gleichzeitig nach einer Lösung zu suchen, damit das Forum weiterhin existieren kann. Spekulationen über die genauen Gründe sind unnötig, es hat überhaupt gar nichts mit dem Forum zu tun. Mehr Dementi wird es nicht geben.
Was sind die Gründe?
In den vergangenen Jahren wurde es für mich zunehmend schwierig, mich ausreichend um das Forum zu kümmern. Dies zeigt sich nicht zuletzt darin, dass meine eigenen Beiträge immer seltener geworden sind. Obwohl ich die Arbeit an diesem Forum und den Kontakt zu all unseren Besuchern stets als angenehme Erfahrung empfunden habe, sehe ich mich nun mit der Realität konfrontiert, dass ich die aktuelle Verantwortung nicht mehr tragen kann.
Wer macht weiter?
Dennoch bin ich fest davon überzeugt, dass dies nicht das Ende unseres geschätzten Forums sein muss. Daher wende ich mich nun an euch alle und frage in die Runde, ob jemand bereit wäre, die Domain und das gesamte Forum zu übernehmen. Die technische Administration kann ich leider ebenfalls nicht länger gewährleisten, daher suche ich nicht nur nach einem neuen Eigentümer, sondern auch nach jemandem, der die Aufgabe der Serveradministration übernimmt.
Zeitplan und organisatorische Fragen
Mein Zeitplan sieht vor, den "Betrieb" so schnell wie möglich an einen geeigneten Nachfolger zu übergeben. Sollte sich bis zu diesem Zeitpunkt niemand finden, und falls ich keine andere Möglichkeit zur Fortführung des Forums finde, müsste ich die Abmeldung des Dienstes und der Domain wahrscheinlich im April oder Mai 2024 durchführen. Diese Entscheidung würde damit zusammenhängen, dass zu diesem Zeitpunkt die jährlich gebuchten Dienste wie Server, SSL, Domain usw. verlängert werden müssten.

Bis zu diesem möglichen Übergabetermin werde ich selbstverständlich weiterhin die laufenden Kosten (ca. 150 €/Jahr) tragen und mich darum kümmern, dass der Nachfolger sich in das Forensystem, die Dateistruktur auf dem Server sowie die Administration des Servers einarbeiten kann. Meine volle Unterstützung und Erfahrung stehen demjenigen zur Verfügung, der bereit ist, dieses Forum in die Zukunft zu führen.
Bitte meldet euch bei mir, falls ihr Interesse an einer Übernahme habt oder weitere Fragen habt. Lasst uns gemeinsam nach einer Lösung suchen, dass diese Gemeinschaft auch in Zukunft bestehen bleibt.

Ich habe HIEReinen Forenbeitrag eröffnet, der auch für Replys offen ist...

Liedermacher Ulrik Remy verstorben

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com 
Antworten
Benutzeravatar
Doro1100 hat dieses Thema gestartet
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1257
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 17:00
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Liedermacher Ulrik Remy verstorben

Beitrag von Doro1100 »

Liebe Leute,

eine traurige Nachricht die ich bei Facebook heute gelesen habe: (Account von Hans Delbrügger)
Mit großer Trauer informieren Ilka Silbermann und Hans Delbrüger über den Tod von Ulrik Remy. Ulrik wurde am 11.01.2024 tot in seiner Wohnung aufgefunden.

Nachdem wir bemerkten, dass sein letzter Aphorismus vom 09.01.24 auf seiner Website war, haben wir erfolglos versucht Ulrik auch telefonisch zu erreichen. Leider ohne Erfolg. Da Ilka und ich uns eigentlich immer auf einen Rückruf von Ulrik Remy verlassen konnten, benachrichtigte Ilka die Polizei in Aachen. Am frühen Abend kam dann die traurige Nachricht. Honey wurde danach in ein Tierheim gebracht.

Weitere Infos werden Ilka und Hans auch als Außenstehende leider auch nicht bekommen ......
Wenn ich mich richtig erinnere gab es hier im Forum vor einigen Jahren persönlichen Kontakt mit dem Künstler, ob er persönlich hier angemeldert war, kann ich nicht mehr mit Sicherheit sagen. Skywise hat da sicherlich noch die bessere Erinnerung daran..??

Hier ein Link zu seiner persönlichen Seite mit Infos über sein Leben von ihm selbst erstellt: Lebenslauf .

Gruß Doro

Hier erscheint normalerweise ein Video von YouTube. Bitte wende dich an einen Administrator.
Hier erscheint normalerweise ein Video von YouTube. Bitte wende dich an einen Administrator.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Doro1100 für den Beitrag (Insgesamt 3):
Clemens (Sa 13. Jan 2024, 20:06) • Skywise (So 14. Jan 2024, 10:22) • migoe (So 14. Jan 2024, 14:06)
Bewertung: 33.33%
"Musik ist ein Bohrer. Du kannst damit Löcher machen in menschliche Herzen.
Wo `n Loch ist, kann was rein. Oder raus."

(Gerhard Gundermann)

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Administrator
Beiträge: 2991
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Liedermacher Ulrik Remy verstorben

Beitrag von Petra »

Hallo Doro und alle Interessierten,

Skywise hatte in den Kommentaren einen offenbar gut recherchierten Lebenslauf von Ulrik Remy veröffentlicht. Die Kommentare werden im Forum nicht mehr angeboten; es wird ein Kommentar zu dem Netztipp gewesen sein, mit denen sich Skywise eine Weile sehr intensiv befasst hat. Die werden aber auch nicht mehr angeboten. Es kann auch ein Lexikoneintrag gewesen sein, gibt es aber auch nicht mehr... Ulrik Remy hat sich daraufhin bei uns als 'quiroremy' angemeldet und kundgetan, dass dieser Lebenslauf das Beste sei, was er je im Internet über sich nachlesen konnte. Mit dem, was man inzwischen auf seiner Homepage von ihm selbst über sein Leben erfahren kann, konnte es wahrscheinlich naturgemäß nicht mithalten.

Ulrik Remy wollte damals seine Musik auf seiner Homepage vorstellen, hatte aber selbst nichts mehr in Händen oder es war für ihn nicht erreichbar. So viel ich weiß, konnte Skywise da aus seinem Fundus behilflich sein. Jedenfalls bin ich ganz sicher, dass Sky sich sehr gut an Ulrik Remy erinnern wird. Dieser hat sich im November 2006 hier angemeldet und war im November 2007 zum letzten Mal eingeloggt. Der Account bei uns existiert noch immer. Die Jahre 2006 und 2007 fallen in eine Zeit, die wohl nicht so spannend für Ulrik war, denn genau da klafft eine sechsjährige Lücke in seinem Lebenslauf.

Ulrik Remy hat sich mit insgesamt drei Beiträgen bei uns im Forum verewigt. Ein Mal klinkte er sich ein, als nach einem Lied gesucht wurde, bzw. nach dessen Urheber, und er zählte zum Kreis der 'Verdächtigen' – er war es aber nicht. Und dann – im November 2007 – teilt er mit, dass alle seine Lieder auf CD wiederveröffentlicht werden. Im Lebenslauf auf seiner Homepage geht es dann erst 2011 weiter. Bei uns ward er nicht mehr gesehen.

Er hatte ein sehr spannendes, buntes Leben. Auf seiner Website steht ein Gedicht alteisen, das mir sehr gut gefällt. Ich möchte hier nur die letzte Strophe zitieren:
ich sitze heute gern in meinem garten
und seh die zeit an mir vorübergehn
bald werd ich sterben – nun, ich kann drauf warten
alteisen? ja, mit beulen, rost und scharten
doch immer war mein leben reich und schön
Das klingt gut. Wer so über sein Leben redet, kann ohne Groll gehen. Farewell.

Viele Grüße von Petra

P. S. Wen die ersten sechs Strophen dieses schönen Gedichtes interessieren, kann hier nachlesen: http://ulrikremy.com/leben/ 
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Petra für den Beitrag:
Doro1100 (Mo 15. Jan 2024, 09:05)
Bewertung: 11.11%
Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
Doro1100 hat dieses Thema gestartet
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1257
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 17:00
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Liedermacher Ulrik Remy verstorben

Beitrag von Doro1100 »

Hallo Petra!

Vielen Dank für Deinen Beitrag und die Aufklärung. Einige Dinge fielen mir nach dem Lesen Deines Kommentares wieder ein, z. B. dass Remy der hier veröffentlichte Lebenslauf so gut gefiel. Das Skywise ausgeholfen hat mit Aufnahmen, die Remy selbst nicht mehr besaß, daran erinnere ich mich noch sehr gut. Sehr schade, dass man auf die alten Daten nicht mehr zugreifen kann...:-(

Der Mann hat wirklich ein ereignisreiches Leben hinter sich mit Höhen und sehr vielen Tiefen. Das er anscheinend sehr zufrieden war mit seinem Leben ist sehr tröstlich. Das Gedicht ist wirklich wunderschön und spricht wohl jedem an, der nicht mehr ganz so jung ist! ;-)

Liebe Grüße von

Doro


P. S.
Ich hatte versucht nach seinem Account hier auf dem Forum zu suchen, ich kann aber nicht mehr auf Mitglieder und deren Accounts zugreifen und erhalte immer nur eine Fehlermeldung... :weissnicht:
"Musik ist ein Bohrer. Du kannst damit Löcher machen in menschliche Herzen.
Wo `n Loch ist, kann was rein. Oder raus."

(Gerhard Gundermann)

Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1777
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Liedermacher Ulrik Remy verstorben

Beitrag von Skywise »

Petra Zitat: Mo 15. Jan 2024, 01:36
Skywise hatte in den Kommentaren einen offenbar gut recherchierten Lebenslauf von Ulrik Remy veröffentlicht. Die Kommentare werden im Forum nicht mehr angeboten; es wird ein Kommentar zu dem Netztipp gewesen sein, mit denen sich Skywise eine Weile sehr intensiv befasst hat. Die werden aber auch nicht mehr angeoboten. Es kann auch ein Lexikoneintrag gewesen sein, gibt es aber auch nicht mehr... Ulrik Remy hat sich daraufhin bei uns als 'quiroremy' angemeldet und kundgetan, dass dieser Lebenslauf das Beste sei, was er je im Internet über sich nachlesen konnte.
Im Lexikon. Und eigentlich war dieser Lexikon-Eintrag neben ein paar anderen vor allem deshalb entstanden, weil ich mich über widersprüchliche oder absolut falsche Angaben an bestimmten Stellen im Netz geärgert habe, nicht zuletzt auch bei Wikipedia. Das Problem bestand darin, daß ich zwar bei Wikipedia Angaben ändern konnte, allerdings verlangte Wikipedia damals online verfügbare Quellen bezüglich der Änderungen. Die gab's natürlich nicht, denn viele meiner Quellen bestanden aus Pressemitteilungen, Rezensionen oder Interviews, die vor allem im Deutschen Kabarettarchiv in Papierform wohl verwahrt sind. Aber ich konnte beim Liedermacher-Forum ohne Auflagen diese Informationen posten. Also tat ich dieses, woraufhin bei Wikipedia von fremder Hand einige Anpassungen vorgenommen wurden, denn nun waren ja die Informationen online verfügbar ... immer schön, wenn man ein Ziel auch über Bande erreichen kann.
Mit dem, was man inzwischen auf seiner Homepage von ihm selbst über sein Leben erfahren kann, konnte es wahrscheinlich naturgemäß nicht mithalten.
Absolut richtig. Aber Ulrik Remy hatte erstens seiner Heimat und zweitens seinem Künstlerdasein zum damaligen Zeitpunkt mehr oder weniger den Rücken gekehrt und sich um andere Dinge gekümmert. Ich glaube, er hat gar nicht wirklich damit gerechnet, daß sich in seiner alten Heimat irgendwer für die Sachen interessierte, die er gut zwanzig, dreißig Jahre zuvor veröffentlicht hat. Die Homepage entstand erst mehrere Monate später, wahrscheinlich hatte er damals schon mehr als nur mit dem Gedanken gespielt, nach Deutschland zurückzukehren.
Ulrik Remy wollte damals seine Musik auf seiner Homepage vorstellen, hatte aber selbst nichts mehr in Händen oder es war für ihn nicht erreichbar. So viel ich weiß, konnte Skywise da aus seinem Fundus behilflich sein.
Da war zwar das Internet nun wiederum erfunden, aber discogs, heute eine gut ausgestattete Datenbank, die alle Genres umfaßt, war damals vor allem in den Randbereichen höchstens rudimentär aufgebaut, also konnte man da praktisch gar keine seiner Veröffentlichungen finden. Ich hatte alle seine LPs und Singles der Liedermacher-Jahre und konnte ihm da entsprechende Scans rüberreichen. Mit Ausnahme von
- "Pflastertreter" (Single), denn hier habe ich nach wie vor nur eine Promo-Single (CBS-Blitzinformation) mit einem abweichenden Cover. Da das Single-Cover allerdings mit dem LP-Cover identisch ist, war das kein Problem.
- "So viele fremde Städte" (Single), weil mein Cover an zwei Stellen eingerissen war und somit nicht zu einem Scan taugte
sowie
- "1 & 2" (Doppel-LP, Neuveröffentlichung der ersten beiden LPs auf Remys eigenem Label)
- "Asche & Perlen" (MC)
denn von diesen Veröffentlichungen wußte ich tatsächlich bis zum Auftauchen von Ulrik Remy himself nichts ("1 & 2") oder ich habe erst bei den Recherchen zum Lexikon-Eintrag davon erfahren ("Asche & Perlen") und hatte noch keinen Erfolg gehabt bei der Suche nach einer Bezugsquelle.
Die besagten Scans landeten auf der Homepage von Ulrik Remy und später auch auf den Neuveröffentlichungen auf dem CD-Cover. Keine Ahnung, ob die "Pflastertreter"-LP mit dem deutlichen Preisabriß in der Ecke oben links dadurch irgendwie wertvoller wird - es handelt sich jedenfalls um mein Exemplar :-D
Einige Teile der Homepage sind mehrfach von Ulrik Remy überarbeitet worden, in diesem Zusammenhang sind auch die Single-Cover mittlerweile verschwunden, was ein wenig schade ist, denn einige der ausschließlich auf Single veröffentlichten Lieder (bzw. Versionen) fallen somit durchs Raster. Ich kann ja ruhig deutlicher werden:
- "In der Zeit zwischen 6 und 8"/"Mein Schatz" ist eine Single aus 1975. Während die A-Seite in einem anderen Arrangement auf "Pflastertreter" (1980) auftaucht, wird die B-Seite auf Remys Seite gar nicht mehr erwähnt
- "Komm gib mir noch einen aus"/"Freddy Tilt" ist eine Single aus 1976 - wird ebenfalls nicht mehr erwähnt.
Diese Stücke tauchen auch nicht bei den später veröffentlichten "Raritäten" auf.

Neben den Covern hat Ulrik Remy von mir auch sein Debütalbum digitalisiert rübergereicht bekommen. Ich meine, er sprach damals von Hörproben für seine Homepage, also habe ich mit einem schlichten Plattenspieler, einer guten, aber amateurhaften Liebhaber-Software (WavePurity) und ein paar Stunden Zeit zwecks Tilgung von Nebengeräuschen und dem "Zusammenschneiden" mehrerer Aufnahmen nebst Konvertierung in 128er oder 160er mp3s etwas zusammengeschustert, bei dem ich davon ausgehe, daß es zwar nicht nur in Auszügen auf der Homepage landete, sondern auch einige Monate später die Basis für die CD-Neuauflage des ersten Albums bildete. Einige Verzerrungen darauf sind mir nämlich auch sehr vertraut ... Also Beschwerden bezüglich der Tonqualität gerne in meine Richtung. Meine Entschuldigung wie gesagt: ich habe nicht geahnt, daß es in diese Richtung gehen würde. Mit der Tonqualität der restlichen Alben habe ich nichts zu tun. Hier wurde zwar mitunter auch auf digitalisierte Schallplattenaufnahmen zurückgegriffen, aber die stammen aus einer anderen Quelle.
Jedenfalls bin ich ganz sicher, dass Sky sich sehr gut an Ulrik Remy erinnern wird.
Sicher, es gab später noch den einen oder anderen Austausch, und es gab noch einige Fragen, die bei der Gelegenheit geklärt wurden. Auch wenn ich nicht glaube, daß alle Fragen öffentlich gestellt wurden ... :grübel:
Ich denke, es war per Mail im Rahmen eines Austauschs rund um sein Debüt ... das erschien offiziell unter seinem Vornamen "Ulrik", sein Nachname taucht auf dem Backcover im Klappentext auf ("Gesang und Gitarre: Ulrik Remy"), als Verfasser seiner Lieder wird allerdings "Remops" genannt. Ich wollte wissen, warum dieses. Er hat geantwortet, daß irgendein Spaßvogel vor ihm auf die Idee gekommen war, sich unter seinem Namen bei der GEMA anzumelden; als Remy selbst das tun wollte, war der Name daher blockiert. Das gab im Hintergrund etwas Zanke, und das wohl auch etwas länger - erst auf seinem dritten Album taucht Remy mit seinem richtigen Namen als Verfasser auf.
Es gab auch noch ein bißchen Austausch zu dem Schlußstrich, den er nach "Asche & Perlen" in Deutschland gezogen hatte. Das, was ich von dem Austausch in Erinnerung habe, klang zwar etwas anders als das, was ich in Interviews gefunden habe oder er selbst auf seiner Homepage so sagt und schreibt. Kein Vorwurf. Die Geschichte war jedenfalls deutlich komplexer.
Dieser hat sich im November 2006 hier angemeldet und war im November 2007 zum letzten Mal eingeloggt. Der Account bei uns existiert noch immer. Die Jahre 2006 und 2007 fallen in eine Zeit, die wohl nicht so spannend für Ulrik war, denn genau da klafft eine sechsjährige Lücke in seinem Lebenslauf.
Ich schätze, das ist eine Zeit gewesen, in der er versucht hat, einige Wogen zu glätten und zur Ruhe zu kommen. Im Grunde genommen hat er nicht nur mir gegenüber von einigen harten Jahren gesprochen, nachdem 2004 sein Unternehmen und praktisch sein komplettes Hab und Gut mehr oder weniger über Nacht in Rauch aufging. Das, was er auf seiner Homepage unter "Stationen" im Jahr 2005 so vermerkt, würde mal schlicht als "Obdachlosigkeit" bezeichnen. Ich gehe davon aus, daß sein geschäftlicher Crash über die kommenden Monate noch einige unschöne Rattenschwänze hinter sich hergezogen hat, und daß das nicht immer unbedingt schöne Erinnerungen waren ... oder solche, die die Öffentlichkeit zu interessieren haben.
In künstlerischer Hinsicht kann ich nicht einschätzen, ob er diese Zeit als angenehmer empfunden hat ... letzten Endes hat er sich ja ab 2005 vor allem in Richtung Klassische Musik ausgetobt - in der Zeit entstanden einige Sinfonien und Konzerte -, allerdings finde ich hier nur die Informationen über die Fertigstellung bzw. die synthetisch generierten Konserven. Ob überhaupt eines dieser Werke vor einem größeren Publikum aufgeführt wurde, wird nicht deutlich.
Bei uns ward er nicht mehr gesehen.
Was ich deshalb schade finde, weil er ja auch später zumindest noch Lieder veröffentlicht hat, wenn diese auch (größtenteils) nicht aus seiner Feder stammten. Zumindest ein Wink mit dem Zaunpfahl wäre ganz nett gewesen ...

Gruß
Skywise
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Skywise für den Beitrag:
Petra (Mo 15. Jan 2024, 19:38)
Bewertung: 11.11%
"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 2834
Registriert: Fr 28. Dez 2007, 10:11
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Kontaktdaten:

Liedermacher Ulrik Remy verstorben

Beitrag von Helmut »

Hallo
Gerade hab ich passend zu Ulrik Remys Tod sein "Abschiedskonzert" gefunden.
Hier erscheint normalerweise ein Video von YouTube. Bitte wende dich an einen Administrator.
Hier erscheint normalerweise ein Video von YouTube. Bitte wende dich an einen Administrator.
Gruß
Helmut
"Ich bin ein Gegner der Religion. Sie lehrt uns, damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen." Richard Dawkins

Benutzeravatar
Reino
Beiträge: 630
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 06:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Liedermacher Ulrik Remy verstorben

Beitrag von Reino »

Skywise Zitat: Mo 15. Jan 2024, 10:07
Ich denke, es war per Mail im Rahmen eines Austauschs rund um sein Debüt ... das erschien offiziell unter seinem Vornamen "Ulrik", sein Nachname taucht auf dem Backcover im Klappentext auf ("Gesang und Gitarre: Ulrik Remy"), als Verfasser seiner Lieder wird allerdings "Remops" genannt. Ich wollte wissen, warum dieses. Er hat geantwortet, daß irgendein Spaßvogel vor ihm auf die Idee gekommen war, sich unter seinem Namen bei der GEMA anzumelden; als Remy selbst das tun wollte, war der Name daher blockiert. Das gab im Hintergrund etwas Zanke, und das wohl auch etwas länger - erst auf seinem dritten Album taucht Remy mit seinem richtigen Namen als Verfasser auf.
Ulrik saß beim ersten Bardentreffen 1976 in der Jury des Wettbewerbs, da hab ich ihn getroffen. Er erzählte auch die Geschichte über seinen "Künstlernamen". Ich ging allerdings davon aus, dass "Ulrik Remy" schlicht schon belegt war, aber dann würden ja seine späteren Lieder nicht unter seinem Taufnahmen gelistet. Dem Spaßvogel muss der Scherz immerhin 100 DM GEMA-Aufnahmegebühr wert gewesen sein.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Liedermacher allgemein“