Das Forum braucht einen neuen Chef Liebe Forumsgemeinschaft,

ich wende mich heute mit wichtigen Neuigkeiten an euch als Betreiber dieses Forums. Es fällt mir nicht leicht, diese Worte zu schreiben, aber aus persönlichen Gründe werde ich die Plattform zukünftig nicht mehr weiterführen können. Es ist mir ein Anliegen, euch darüber zu informieren und gleichzeitig nach einer Lösung zu suchen, damit das Forum weiterhin existieren kann. Spekulationen über die genauen Gründe sind unnötig, es hat überhaupt gar nichts mit dem Forum zu tun. Mehr Dementi wird es nicht geben.
Was sind die Gründe?
In den vergangenen Jahren wurde es für mich zunehmend schwierig, mich ausreichend um das Forum zu kümmern. Dies zeigt sich nicht zuletzt darin, dass meine eigenen Beiträge immer seltener geworden sind. Obwohl ich die Arbeit an diesem Forum und den Kontakt zu all unseren Besuchern stets als angenehme Erfahrung empfunden habe, sehe ich mich nun mit der Realität konfrontiert, dass ich die aktuelle Verantwortung nicht mehr tragen kann.
Wer macht weiter?
Dennoch bin ich fest davon überzeugt, dass dies nicht das Ende unseres geschätzten Forums sein muss. Daher wende ich mich nun an euch alle und frage in die Runde, ob jemand bereit wäre, die Domain und das gesamte Forum zu übernehmen. Die technische Administration kann ich leider ebenfalls nicht länger gewährleisten, daher suche ich nicht nur nach einem neuen Eigentümer, sondern auch nach jemandem, der die Aufgabe der Serveradministration übernimmt.
Zeitplan und organisatorische Fragen
Mein Zeitplan sieht vor, den "Betrieb" so schnell wie möglich an einen geeigneten Nachfolger zu übergeben. Sollte sich bis zu diesem Zeitpunkt niemand finden, und falls ich keine andere Möglichkeit zur Fortführung des Forums finde, müsste ich die Abmeldung des Dienstes und der Domain wahrscheinlich im April oder Mai 2024 durchführen. Diese Entscheidung würde damit zusammenhängen, dass zu diesem Zeitpunkt die jährlich gebuchten Dienste wie Server, SSL, Domain usw. verlängert werden müssten.

Bis zu diesem möglichen Übergabetermin werde ich selbstverständlich weiterhin die laufenden Kosten (ca. 150 €/Jahr) tragen und mich darum kümmern, dass der Nachfolger sich in das Forensystem, die Dateistruktur auf dem Server sowie die Administration des Servers einarbeiten kann. Meine volle Unterstützung und Erfahrung stehen demjenigen zur Verfügung, der bereit ist, dieses Forum in die Zukunft zu führen.
Bitte meldet euch bei mir, falls ihr Interesse an einer Übernahme habt oder weitere Fragen habt. Lasst uns gemeinsam nach einer Lösung suchen, dass diese Gemeinschaft auch in Zukunft bestehen bleibt.

Ich habe HIEReinen Forenbeitrag eröffnet, der auch für Replys offen ist...

Das Duo "Charlotte & Elisabeth" interpretiert Lied von Dota Kehr / Masha Kaleko

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com 
Antworten
Benutzeravatar
migoe hat dieses Thema gestartet
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 2678
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Das Duo "Charlotte & Elisabeth" interpretiert Lied von Dota Kehr / Masha Kaleko

Beitrag von migoe »

Auf eine Leierkastenmelodie (Kehr/Kaléko) - Interpretation: Charlotte & Elisabeth
Hier erscheint normalerweise ein Video von YouTube. Bitte wende dich an einen Administrator.
Hier erscheint normalerweise ein Video von YouTube. Bitte wende dich an einen Administrator.
Text von "Auf eine Leierkastenmelodie"
Du kamst nur um einige Jahre zu spät
und ich konnte so lange nicht warten
Alle Blumen, die ich, dich zu grüßen, gesät
Sind verwelkt nun in meinem Garten

Tag um Tag, Jahr um Jahr hab ich nach dir gespäht,
doch da warst du auf endlosen Fahrten
Meine Sehnsucht verstummte, mein Lied ist verweht
und nun kommst du um einige Jahre zu spät

Denn ich konnte so lange nicht warten
Ich konnte so lange nicht warten
Sag, wo warst du, als Frühling im Lande noch war
Als das Glück vor den Toren noch stand
Als die Tage voll Licht und die Nächte so klar
Sag, wo warst du, als ich frohe Zwanzig noch war

Und frei war mein Herz, mein die Hand?

Sieh, nun ist meine Liebe erloschen und müd
Wie die Sonne im Herbst, die nur scheint und nicht glüht
und es silbert mein goldenes Haar
Lass dein Boot fest am Ufer, an dem es nun steht
Denn nun kommst du um einige Jahre zu spät
und es wird nie mehr so, wie es war

Es wird nie mehr so, wie es war
Es wird nie mehr so, wie es war
Es wird nie mehr so, wie es war

Quelle: lyricfind.com | Songwriter: Mascha Kaleko / Dota Kehr
Diese Interpretation eines Textes von Mascha Kaleko wollte ich eigentlich in der Version von Dota Kehr & Hannes Wader in den 2022er Adventskalender einbinden, aber leider war und ist das Video, welches ich dafür im Sommer 2022 ausgesucht hatte, mittlerweile bei YouTube wieder gelöscht worden.

Bei meiner Recherche bin ich aber auf das Duo Charlotte & Elisabeth aufmerksam geworden, die folgendes über ihr Projekt schreiben:
Quelle: Kanalinfo auf dem YouTube-Kanal Zitat:
Charlotte und Elisabeth hüllen alte und neue Chansons von Georg Kreisler, Jacques Brel, Berthold Brecht, Sebastian Krämer und vielen weiteren in ein neues Gewand. Mit Gesang und feinen Ukulelen-Arrangements werden die tiefsinnigen, lustigen oder traurigen Lieder auf ihren Kern reduziert und dringen so ganz zerbrechlich und intim von der Bühne. Chansons aus Porzellan. Eine Hommage an ein Liedergut, das auf europäischen Bühnen oft zu kurz kommt.
Auf ihrer Webseite charlotteundelisabeth.de stellen sich die beiden Künstlerinnen selbst etwas genauer vor. Es begann vor wenigen Jahren mit dem kühnen Versuch der Ukulelistin Elisabeth Pfeiffer, Brecht/Weill-Songs, sowie bald darauf auch Chansons von Brel und Kreisler, für die Ukulele zu adaptieren, und Charlotte Pelgen dazu als Sängerin zu gewinnen. Obwohl die Szene für dieses kleine Instrument erstaunlich breit gefächert ist, gab es das noch nicht. Das Ergebnis ist so klar, so reduziert, so bereinigt von allem Firlefanz – es geht direkt ins Blut! Wenn anderes leichte oder schwere Kost ist, sind Charlotte & Elisabeth intravenös: Betörender Gesang, der zugleich ganz Erzählung ist – umwebt von filigraner Begleitung, die die Essenz der Kompositionen herausarbeitet.

Charlotte Pelgen (Gesang) ist freiberufliche Musikerin und beschäftigt sich neben Chansons hauptsächlich mit Swing und Jazz der 1920er und 30er Jahre. In diesem Zusammenhang spezialisierte sie sich auch auf Ukulele-Spieltechniken und vergessene Lieder dieser Zeit und bringt diese unter anderem mit ihrer Band “Bad Mouse Orchestra” auf europäische Bühnen.

Elisabeth Pfeiffer (Ukulele) studierte klassische Gitarre in Appleton, WI, USA und an der Hochschule für Musik, Würzburg. Seit 2013 beschäftigt sie sich mit der Ukulele und mittlerweile sind verschiede Lehr- und Repertoirebücher mit Eigenkompositionen und adaptierter Literatur für Ukulele erschienen. Auf der Bühne umfasst ihr Repertoire Solo-Arrangements beliebter Lieder aus Pop, Rock und Jazz, Renaissancemusik und Neue Musik.
Quelle: aus der Sektion "Wir" der offiziellen Webseite übernommen

Ich habe dieses Video auf dem YouTube Kanal Charlotte & Elisabeth gefunden, auf dem es noch viele andere "Perlen" zu entdecken gibt.
Dieser Beitrag aus dem Adventskalender 2022 habe ich heute noch einmal "herausgekramt", weil mich folgender Newsletter per Mail erreichte:
Newsletter vom 06.03.2023 - Dota im März... ...nun da die Studio-Arbeit abgeschlossen ist, darf ich sagen:

Es ist wirklich gut geworden! Am 30.6. erscheint unser neues Album In der fernsten der Fernen / "Mascha Kaléko Vertonungen - Teil 2. Unser früherer Keyboarder Jonas Hauer war wieder dabei, Jan und Janis natürlich und wir hatten wunderbare Gäste im Studio: u.a. Dirk von Lowtzow von Tocotronic, Gisbert zu Knyphausen, Funny van Dannen und Sarah Lesch (Es gibt noch ein paar Gäste, aber ich will die Überraschung noch nicht verraten). Ich bin sehr froh darüber und stolz auf das Ergebnis.
Screenshot_20230310_211331_Chrome-02.jpeg
Insgesamt 24 Gedichte haben wir diesmal vertont und mit viel Herzblut und Liebe zum Details aufgenommen und arrangiert. Auf dem Album sind 13 Stücke und ein Hidden Track, der auf CD und Schallplatte zu finden ist, aber im Internet nicht erscheinen wird. Auf der Bonus CD sind nochmal 12 (inkl. ein Hidden Track). Der Verlag hat mir erlaubt, diesmal eine limitierte Auflage eines Liederbüchleins herzustellen, in dem die Gedichte mit Gitarrenakkorden und Tabulatur abgedruckt sind. Zum nachlesen, singen und Gitarre spielen.

Überall, wo es Musik gibt lässt sich das Album ab jetzt vorbestellen. z.B. hier https://tickets.kleingeldprinzessin.de/merch 

Wir freuen uns sehr darauf, die neuen Lieder im Herbst live zu spielen!

Im März gibt es erstmal ein paar Duo Konzerte, u.a. in Österreich:

07.03. Chemnitz - Duo - Weltecho - Tickets
08.03. Bregenz (AT) - Duo - Kunsthaus Bregenz
09.03. Ingolstadt - Duo - Neue Welt - Eintritt frei (um Reservierung wird gebeten unter urbankultur@ingolstadt.de) - Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr
10.03. Linz (AT) - Duo - Posthof - Tickets
11.03. Annaberg-Buchholz - Duo - Kulturzentrum Alte Brauerei - Tickets
01.04. Wolfsburg - Duo - Hallenbad - Tickets
dann kommt der Sommer und mit ihm ein paar Festivals und open airs, z.b.
17.05. Bernau (bei Berlin) - Siebenklang Festival - Tickets
26.05. Havelsee OT Fohrde - Tickets
28.07. Darmstadt - Centralstation - Tickets
29.07. Saarburg - Kaserne open air - Tickets
Und im Herbst gehen wir auf Tour mit dem neuen Kaléko Album "In der fernsten der Fernen". Auf der Bühne werden wir zu sechst sein: Jan Rohrbach an der Gitarre, Janis Görlich am Schlagzeug, Jonas Hauer am Keyboard, Antonia Hausmann spielt Posaune und Wencke Wollny (von der wunderbaren Band "Karl die Große") singt Duette mit mir, spielt Klarinette und Saxophon und eröffnet den Abend.
10.09.2023 Dresden - Staatsschauspiel
12.09.2023 Magdeburg - Altes Theater
13.09.2023 Erfurt - Alte Oper
14.09.2023 Hannover - Theater am Aegi
20.09.2023 Halle (Saale) - Steintor Varieté
21.09.2023 Mannheim - Capitol
22.09.2023 Erlangen - Redoutensaal
04.10.2023 Mühlheim - Stadthalle (Theatersaal)
05.10.2023 Leer - Theater an der Blinke
06.10.2023 Hamburg - Kampnagel
21.10.2023 Eisenhüttenstadt - Friedrich-Wolf-Theater
05.11.2023 Göttingen - Deutsches Theater
09.11.2023 Leipzig - Haus Auensee
10.11.2023 Stuttgart - Theaterhaus
11.11.2023 Karlsruhe - Tollhaus
12.11.2023 St. Wendel - Saalbau
16.11.2023 Mainz - Frankfurter Hof
17.11.2023 Köln - Theater am Tanzbrunnen
18.11.2023 Jena - Volkshaus
01.03.2024 Berlin - Admiralspalast
09.03.2024 Wien - Akzente Theater

Karten gibt es über die oben genannten Links {von migoe entfernt} oder über unsere Webseite - manchmal haben die Veranstalter ein anderes Sitzplaztkontingent, also evt. auch auf der Webseite der jeweiligen Theater schauen. Hier im Newsletter und auf unserer Homepage verlinken wir immer dorthin, wo es die günstigsten Tickets gibt, also auf unseren Tickettoastershop. In seltenen Fällen sind Tickets nur in anderen Ticketsystemen erhältlich. Dann verlinken wir Euch direkt dorthin.

Ein paar Städte fehlen noch und sind in Planung (Freiburg, Zürich, München, Bremen etc.) dazu gibt es hoffentlich bald Neuigkeiten.

Wir freuen uns auf die Tour!

herzliche Grüße,

Dota
-----------
www.kleingeldprinzessin.de 
www.facebook.com/dota.kehr 
www.youtube.com/user/dotakehr 
www.instagram.com/dota_kehr 

Dota Kehr – c/o Silver Disc - Wrangelstr. 84 - 10997 Berlin
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von migoe am Fr 10. Mär 2023, 22:39, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Fehler im Titel korrigiert
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor migoe für den Beitrag:
martin coulmann (Sa 11. Mär 2023, 07:48)
Bewertung: 11.11%
Liebe Grüße aus Rothenburg
migoe | www.liedermacher-forum.de | 2003-2024
...
Alles ist vorstellbar! Leider oder zum Glück? ... Es kommt darauf an was DU daraus machst!

Benutzeravatar
Viktor
Beiträge: 875
Registriert: Do 28. Apr 2005, 16:15
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal
Kontaktdaten:

Das Duo "Charlotte & Elisabeth" interpretiert Lied von Dota Kehr / Masha Kaleko

Beitrag von Viktor »

Hallo migoe,

kleiner Hinweis: Im Titel hast du Elisabeth kurzerhand in "Christine" umbenannt.

Mir ist das Duo bekannt, seit Sebastian Krämer sie manches Mal erwähnt hat. Die scheinen alle über die SAGO-Connection befreundet zu sein. Auf der Stählin-Tribut-CD vom letzten Jahr haben Charlotte & Elisabeth den "Schneeflockentanz" auch schön interpretiert.
Bei YouTube besonders gefallen haben mir ihre Kreisler-Covers, weil es nicht leicht ist, Kreisler nachzusingen, da muss man schon selbstbewusst seinen eigenen Stil mitbringen - und das gelingt den zweien.

Dotas Kaléko-Stück gefällt mir von C&E nachgespielt auch -- ich habe es schon manches Mal angehört und gerne mal nebenbei zur Gitarre gegriffen, es lädt so zum Mitspielen ein.
migoe Zitat: Fr 10. Mär 2023, 21:30
Diese Interpretation eines Textes von Mascha Kaleko wollte ich eigentlich in der Version von Dota Kehr & Hannes Wader in den 2022er Adventskalender einbinden, aber leider war und ist das Video, welches ich dafür im Sommer 2022 ausgesucht hatte, mittlerweile bei YouTube wieder gelöscht worden.
Ja, es ist mir generell aufgefallen, dass Dota dieses Lied seltsamerweise nie selbst für YouTube aufbereitet hat (ein kleines Songtext-Video hätte ja gereicht) - eine vertane Chance auf großes Reichweitenpotenzial, zumal es die Leute, die es kennen, sehr zu lieben scheinen. So ist jedenfalls mein Eindruck vom Rumlungern in Kommentarspalten und dem Echo, das damals aufs erste Kaléko-Album kam. Sogar beim Einkaufen habe ich das Duett einmal aus Ladenlautsprechern gehört -- na gut, das war ein hipper Künstlerladen, aber hey, in der Öffentlichkeit mit Hannes' Stimme berieselt zu werden, eine Seltenheit.

Aber nun sind wir gespannt auf Dotas neues Kaléko-Album. Danke, dass du hier auch darauf hinweist; ich war ein wenig zu faul bislang.

Viele Grüße
Viktor
Zuletzt geändert von migoe am Fr 10. Mär 2023, 22:40, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Fehler im Titel korrigiert
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Viktor für den Beitrag:
migoe (Fr 10. Mär 2023, 22:41)
Bewertung: 11.11%
...

Benutzeravatar
martin coulmann
Beiträge: 88
Registriert: So 26. Feb 2023, 15:29
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Das Duo "Charlotte & Elisabeth" interpretiert Lied von Dota Kehr / Masha Kaleko

Beitrag von martin coulmann »

Wunderschön! Lieder im Dreivierteltakt und mit Ukulele und einer glockenreinen Stimme. Übrigens, unter den Liedern von Leonhard Cohen sind einige der schönsten auch im Dreivierteltakt geschrieben!

Schöne Grüße aus Hamburg

martin coulmann
Sie ist kleiner, viel viel kleiner, unsere Bedeutung,
unser Stern kommt auch ganz gut ohne uns klar,
nur die GANZE Mannschaft ist der Star!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Liedermacher allgemein“