Bettina Wegner

Bettina Wegner im Juli 2019 in Berlin

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Benutzeravatar
Nicky
Punkte: 0,00 
Beiträge: 561
Registriert: Mo 7. Sep 2009, 11:46
Alter: 43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 43
Kontaktdaten:

Bettina Wegner

#1

Beitrag von Nicky » So 29. Sep 2019, 22:09

Ihr Lieben,

mein dreimonatiges Sabbatical neigt sich dem Ende zu und so langsam fange ich an die Zeit noch einmal ein wenig zu reflektieren.
Von einem Erlebnis in diesen drei Monaten würde ich euch gerne berichten, weil´s hier so gut ins Forum passt. Auch wenn es jetzt schon zwei Monate her ist.
Im Juli war ich mit Marc und unserer Berliner Freundin Angelika bei einem der seltenen Konzerte von Bettina Wegner.

Ich hatte mir vor einigen Jahren das Doppelalbum zur Abschiedstournee gekauft, das mir gut gefallen hatte und hatte es seit dem auch immer bereut, den Zeitpunkt verpasst zu haben, Bettina Wegner mal live zu erleben. Im Juli aber war es dann doch soweit. Zusammen mit dem wunderbaren Karsten Troyke gab sie in der Bar jeder Vernunft in Berlin ein Konzert.
Ich war gespannt, wie sie das Konzert gestalten will, da sie ja aus Krankheits-und altersgründen eigentlich keine Konzerte mehr gibt. Tatsächlich aber klappte es sehr gut. Bettina Wegner blieb immer ein bis zwei Lieder lang auf der Bühne und übergab dann an Karsten Troyke. Einige Lieder sangen sie auch gemeinsam. Auch mit Unterstützung des unglaublich guten Gitarristen „El Aleman“.

Ihre Stimme hat sich trotz ihres mittlerweile hohen Alters nicht viel verändert, wohl aber auch, weil sie nie eine besonders „liebliche“ Stimme hatte, sondern eher diese „Kämpferstimme“.
Und genau diese kam auch an diesem Konzertabend wieder zum Vorschein. Bei den leiseren Liedern, wirkte Bettina Wegner fast ein bisschen verloren und unsicher und nervös auf der Bühne (was sie allerdings auch sehr sympathisch machte) Bei den „Kampfliedern“ wie ich sie mal nennen will aber, kam die junge Bettina Wegner wieder zum Vorschein. Schnodderig, laut, mit kräftiger Stimme und kämpferisch. Dazwischen immer wieder jiddische aber auch deutsche Lieder von Karsten Troyke. Die beiden funktionieren zusammen ganz wunderbar.

Mich hat dieses Konzert sehr berührt und ich bin ganz dankbar, das ich Bettina Wegner noch einmal so erleben konnte.

Das Sahnehäubchen war für mich dann noch die anschließende Autogramstunde, bei der ich nochmal kurz danke für das Konzert sagen konnte und noch ein Autogram auf die CD BOX mit Liedern aus 50 Jahren ergattern konnte. (Übrigens auch sehr lohnenswert) Von nahem jagte sie mir dann nochmal mehr Respekt ein. Komisch, welche Macht einige Künstler so haben ;-)

Wenn ihr zufällig irgendwann auch nochmal diese Gelegenheit habt, dann nutzt sie. Es lohnt sich.

Alles Liebe
Nicole
Dieser Beitrag enthält 410 Wörter


...sag nichts, ich seh's dir an, Kinder erkennen sich am Gang...

Benutzeravatar
Michael
Punkte: 0,00 
Beiträge: 772
Registriert: Mi 5. Mär 2003, 19:50
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bettina Wegner

#2

Beitrag von Michael » Di 1. Okt 2019, 09:38

Liebe Nicole,
da darf ich dich beglückwünschen. Die Konzerte von Bettina Wegner sind so rar und so auf Berlin konzentriert, dass man sich glücklich schätzen kann, eines zu erleben.

Ich hatte - sozusagen kurz von Toresschluss - auf der Abschiedstournee 2007 die Gelegenheit, sie zu sehen. In der rekordverdächtig ungemütlichen Stadthalle Dietzenbach. Das Konzert habe ich aber in sehr guter Erinnerung, eine tolle Stimme, tolle Lieder, ein feiner Humor und ein starkes Charisma, dass ich ihr nicht zugetraut hätte. Ich habe mir danach zu Weihnachten die live-CD gewünscht, die aber noch gar nicht erschienen war, es gab nur eine Art Promo-Version mit einem anderen Cover, die noch nicht im Handel, aber auf den Konzerten erhältlich war. Meine Schwester hat sie bestellt und bekam einen Anruf von Bettina: "Es gibt se noch nich, aber wenn Ihr Bruder se will, dann schick ick se."

Ich tu mich zwar mit Karsten Troyke etwas schwer - die Stimme ist mir zu eitel (nicht der Mensch) - würde aber auch jederzeit empfehlen, die Gelegenheit zu nutzen, sie zu sehen.

Michael
Dieser Beitrag enthält 183 Wörter


Und vielleicht gibt es morgen ja schon den Crash,
dass die Kurse und Masken fallen.
Also laßt uns freuen und träumen davon,
wie die Racheposaunen erschallen.
Franz Josef Degenhardt

Antworten