Preisverleihung der Liederbestenliste / Mainz / Unterhaus / 14.09.2019 / Karte abzugeben

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Benutzeravatar
Marc
...hat schon mal ein LT organisiert
Punkte: 337,80 
Beiträge: 1245
Registriert: Do 6. Mär 2003, 13:50
Danksagung erhalten: 3 Mal

Preisverleihung der Liederbestenliste / Mainz / Unterhaus / 14.09.2019 / Karte abzugeben

#1

Beitrag von Marc » Sa 24. Aug 2019, 20:23

Hallo zusammen,

ich habe eine Karte für die Preisverleihung der Liederbestenliste 2019 im Unterhaus Mainz am 14.09.2019, 20 Uhr, Reihe 2, Mitte, abzugeben. Die Preise gehen an Dota Kehr und Cynthia Nickschas. Die Karte hat 25 Euro gekostet.

Lieben Gruß
Marc
Dieser Beitrag enthält 44 Wörter


So vergeht Jahr um Jahr
und es ist mir längst klar,
dass nichts bleibt,
dass nichts bleibt,
wie es war.

Hannes Wader

Benutzeravatar
Doro1100
Moderator/in
Moderator/in
Punkte: 194,64 
Beiträge: 1234
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 17:00
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Preisverleihung der Liederbestenliste / Mainz / Unterhaus / 14.09.2019 / Karte abzugeben

#2

Beitrag von Doro1100 » So 25. Aug 2019, 09:14

Hallo Marc,

leider habe ich bereits eine Karte für die Veranstaltung. :-D

Bist Du denn selbst trotzdem vor Ort? In dem Fall findest Du uns (+ Sky)
eine Reihe hinter Dir. ;-)

Liebe Grüße

Doro
Dieser Beitrag enthält 34 Wörter


"Musik ist ein Bohrer. Du kannst damit Löcher machen in menschliche Herzen.
Wo `n Loch ist, kann was rein. Oder raus."

(Gerhard Gundermann)

Benutzeravatar
moni
LT Organisator
Punkte: 381,36 
Beiträge: 945
Registriert: So 11. Mai 2003, 15:44
Alter: 58
Hat sich bedankt: 2 Mal
Alter: 58

Re: Preisverleihung der Liederbestenliste / Mainz / Unterhaus / 14.09.2019 / Karte abzugeben

#3

Beitrag von moni » So 25. Aug 2019, 09:47

Hi ihr Lieben,
Jürgen und ich, Reihe 2, Platz 5 und 6.
LG Moni
Dieser Beitrag enthält 15 Wörter


:wau:
A bas les armes!

Benutzeravatar
Michael
Punkte: 199,60 
Beiträge: 774
Registriert: Mi 5. Mär 2003, 19:50
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Preisverleihung der Liederbestenliste / Mainz / Unterhaus / 14.09.2019 / Karte abzugeben

#4

Beitrag von Michael » Do 5. Sep 2019, 13:19

Hallo,

ich habe zwar Marcs Karte nicht gewonnen, aber mir kurzerhand selbst eine gekauft. Auch in der zweiten Reihe, wir könnten also einen Flashmob verabreden :-D

Gruß, Michael
Dieser Beitrag enthält 28 Wörter


Und vielleicht gibt es morgen ja schon den Crash,
dass die Kurse und Masken fallen.
Also laßt uns freuen und träumen davon,
wie die Racheposaunen erschallen.
Franz Josef Degenhardt

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Administrator
Punkte: 1 351,15 
Beiträge: 2902
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Preisverleihung der Liederbestenliste / Mainz / Unterhaus / 14.09.2019 / Karte abzugeben

#5

Beitrag von Petra » Do 5. Sep 2019, 14:11

Wenn jetzt noch jemand in Reihe 2 will, könnte es knapp werden. So viel ich weiß, passen da immer nur 8 Leute in eine Reihe. :-D Aber viel Glück und viel Spaß

wünscht Petra aus dem fernen Leipzig.
Dieser Beitrag enthält 40 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
Clemens
...hat schon mal ein LT organisiert
Punkte: 281,92 
Beiträge: 1814
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Alter: 61
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Preisverleihung der Liederbestenliste / Mainz / Unterhaus / 14.09.2019 / Karte abzugeben

#6

Beitrag von Clemens » Do 5. Sep 2019, 15:25

Aber ich habe Marcs Karte und freue mich auf das Konzert sowie all die Freunde. :yeah: Wir sind auch bereits am Überlegen, ob und wo wir uns vor dem Konzert schon treffen können. Dies würde dann für alle, die sich hier gemeldet haben, als Mail-Nachricht bekannt gemacht.
Dieser Beitrag enthält 50 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Punkte: 1 188,75 
Beiträge: 1607
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Preisverleihung der Liederbestenliste / Mainz / Unterhaus / 14.09.2019 / Karte abzugeben

#7

Beitrag von Skywise » Mi 18. Sep 2019, 17:53

Bevor's endgültig vergessen geht:
Ja, die Veranstaltung hat stattgefunden. Im Vorfeld fanden sich ein paar Forenteilnehmer im gastronomisch ausgerichteten Entrée des unterhauses ein und haben dort wie traditionell üblich fleißig Hegel und Heidegger diskutiert bei vorhandenen Flüssigkeiten, abwesendem Rumpsteak sowie ersatzweise bestellten Himbeeren, die allerdings erst später serviert werden konnten aufgrund fehlender Backwarenbestände.
Als die Veranstaltung ihre Tätigkeit aufnahm, versuchte sich ein etwas durch den Spätsommerwind wirkender Lars Reichow, ein örtlich ansässiger Musikkabarettist und Fassenachter, an einer Einstiegs-Moderation. So etwas wie Sicherheit gewann er allerdings erst, als er sich ans Klavier setzte und den Eisbrecher für die nachfolgenden Interpreten spielte. Zu diesem Zweck griff er auf bewährtes Material aus seinen Solo-Programmen zurück, wobei das erste seiner Lieder bereits im Vorjahr von ihm zum besten gegeben wurde - es ist ja immer schön, wenn man sich auf etwas zurückziehen kann, von dem man weiß, daß es beim Publikum ankommt. Nach zwei Liedern und einem kurzen Text räumte er die Bühne für Förderpreisträgerin Cynthia Nickschas nebst Friends, also Begleitung, die aber auch wirklich alles an Platz brauchten, was sie kriegen konnten. Sieben Leuts gleichzeitig auf der Bühne ist auch im ensemble-erprobten unterhaus recht ungewöhnlich, und wahrscheinlich stellte das nicht nur die einzelnen Bandmitglieder auf die Probe, die irgendwie versuchten, ihren mitswingenden Kollegen nebst Instrumenten möglichst kunstvoll auszuweichen, sondern auch den Tontechniker, zumal mit Trompete, Saxophon, E-Gitarre und Schlagzeug einige recht dominante Instrumente das Klangbild für sich beanspruchten. Diesem Umstand fiel auch größtenteils der Gesang von Cynthia Nickschas zum Opfer, der nur dann klar und verständlich war, wenn das Saxophon gerade Pause machte und der dazugehörige Mitstreiter die zweite Stimme übernahm. Papa Nickschas, vorderste Reihe ganz links, äußerte diesbezüglich vernehmbar seinen Unmut, woraufhin vonseiten der Technik etwas nachjustiert wurde - da allerdings bis zum Ende der ersten Halbzeit immer wieder das Klangbild versumpfte und die Verständlichkeit des Textes litt, ist davon auszugehen, daß Anlage oder Regelschieber mit den Gegebenheiten etwas überfordert waren. Inwieweit die Aufnahmen für das Radio taugen, bleibt abzuwarten. Cynthia Nickschas war im Verlauf der letzten zwölf Monate mit einigen Liedern aus ihrem aktuellen Album "Egoschwein" in der "Liederbestenliste" vertreten, am prominentesten mit den Titeln "Irgendwie geil" und "Eigentlich" (höchste Plazierung: Platz 8), insofern wurden auch ausschließlich Lieder aus dem neuen Album präsentiert. Das Publikum war ob der musikalischen, meist rock- und jazzorientierten, daher rhythmischen Darbietung durchaus angetan und über weite Strecken auch textsicher, was damit zusammenhängen mag, daß augenscheinlich neben der Familie der Nickschas-eigene Fanclub angereist war, was sich zum einen am Kleidungsstil diverser Besucher zeigte, zum anderen aber auch an dem Umstand, daß sich während der Pause einige Reihen leerten. Mit der Übergabe eines von Jürgen B. Wolff (Duo Sonnenschirm/Bierfiedler) gemalten Portraits durch einen Verantwortlichen der Liederbestenliste endete die erste Halbzeit.
Nach einem Päuschen trat Lars Reichow etwas solider vor die nunmehr noch zu einem Drittel gefüllten Reihen, brachte abermals zwei Lieder und einen Text aus eigener Feder zu Gehör, ehe er die Bühne der Preisträgerin Dota übergab. Dota Kehr hatte offenkundig hinter dem Vorhang das Drama um die Technik mitbekommen und somit dem Rest der Band angeraten, im Hintergrund zu bleiben, während sie selbst mit ihrem Langzeit-Gitarristen Jan Rohrbach und einer ordentlichen Erkältung im Gepäck als Trio den Auftritt bestritt. Deutlich dezenter (und verständlicher), wenn auch mit mangelnder klanglicher Brillanz (laut Papa Nickschas, der es zugegebenermaßen als hilfsbereiter Gitarrenlehrer auch wissen muß) nahm sie das Publikum mit auf eine Reise durch ihre von Bossa Nova durchzogenen poppigen Lieder, insbesondere die jüngerer Baujahre. Mit "Zwei im Bus" hatte sie sich sechs Monate im oberen Bereich der Liederbestenliste festgesetzt und somit für den Preis qualifiziert; 2008 waren Dota & die Stadtpiraten Empfänger des Förderpreises, somit sind Dota Kehr und Mitmusiker die ersten, die beide Preise in Empfang nehmen durften. Neben Auszügen aus ihrem aktuellen Album "Die Freiheit" spielte Dota auch ihr Stück "Grenzen" sowie das reguläre Abschlußstück "Alles Dur" aus ihrem Debütalbum zu Zeiten, da sie noch die Kleingeldprinzessin war (Lars Reichow stieß bei der Gelegenheit die Diskussion an, aus welchem Grund sie sich heute nicht mehr so nennen mag). Nach Abschluß einer gelungenen zweiten Halbzeit wurde sie mit Hilfe eines Blumenstraußes von der Bühne geschubst. Es ist davon auszugehen, daß die abschließende Rudel-Verbeugung der meisten Beteiligten nicht im Radio übertragen wird. Der Rest allerdings bestimmt schon, zumindest größtenteils, dieses Mal aufgeteilt in zwei Sendungen, für den Fall, daß der geneigte Zuhörer ebenfalls nach der Halbzeit die Reihen räumen oder alternativ diese verstärken möchte:
Liederlounge, WDR 5, 3. November, 21:04 Uhr bis 22:00 Uhr
bzw. U22, WDR 5, 8. November, 22:04 Uhr bis 23:00 Uhr (Cynthia Nickschas & Friends)
Liederlounge, WDR 5, 10. November, 21:04 Uhr bis 22:00 Uhr
bzw. U22, WDR 5, 15. November, 22:04 Uhr bis 23:00 Uhr (Dota)

Soweit zur 35. Preisverleihung des Liederpreises der Liederbestenliste. Wir schalten zurück ins Liedermacher-Forum.

Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 877 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Antworten

Zurück zu „Liedermacher allgemein“