Das Liedertreffen 2020 findet nicht statt!

Aufgrund der aktuellen Situation und der Gefährdung aller Teilnehmer durch das COVID-19-Virus, haben sich die Organisatoren des Liedertreffens schweren Herzens dazu entschlossen, das Liedertreffen im Mai abzusagen. Die Betreiber vom Naturfreundehaus Ebberg sind mit einer Stornierung in diesem Jahr einverstanden und berechnen uns auch keinerlei Stornogebühren, wenn wir die Buchung auf das nächste Jahr verschieben. Bei der dazu durchgeführten Umfrage haben sich sehr viele von Euch ebenfalls für diese Lösung entschieden, weshalb wir das Angebot angenommen haben. Bis zum 15.03.2020 hatten sich 44 Teilnehmer für das LT20 angemeldet. Diese Anmeldungen sind nun nicht mehr verbindlich und wir werden einen neue Anmeldeprozess starten, sobald wieder sicher geplant werden kann. Dies wird bestimmt erst im Herbst bzw. Winter möglich sein. Bis dahin werden wir Eure Anmeldungen zurückstellen und zum gegebenen Zeitpunkt nehmen wir Kontakt mit Euch auf. Bitte meldet Euch bei migoe oder moni, wenn Ihr Eure Anmeldung für 2020 NICHT ins nächste Jahr übernehmen möchtet. Wir werden sie dann löschen und Ihr könnt Euch zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal anmelden.

Mit dem NFH Ebberg haben wir bereits den Termin für nächstes Jahr fest vereinbart: Das LT 2021 findet vom 13. - 16- Mai 2021 statt.
Weitere Informationen werden wir im Forum mitteilen...

Es grüßen Euch, erleichtert und traurig zugleich Jürgen und Moni, die natürlich auch gerne die Planung des LT 2021 übernehmen würden

Gernhardt-Gedicht

Stell uns Deinen Lieblingskünstler vor, informiere uns über seine neue CD oder schreibe einen Konzertbericht. In diesem Forum kannst Du das tun, auch wenn es für Deine/n Liedermacher/in (noch) kein eigenes Forum gibt.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Benutzeravatar
Guest
Beiträge: 1176
Registriert: Do 26. Aug 2004, 14:36
Themen: 227

Gernhardt-Gedicht

#1

Beitrag von Guest » Mi 5. Mär 2003, 13:33

Robert Gernhardt trägt vor (Zitat aus der Sendung Druckfrisch (ARD)):
"
Seit geraumer Zeit sind wir Zeugen einer Umkehrung bisheriger
Schuldzuweisung: Aus der Tatsache, dass im Irak trotz intensiven Suchens bisher kein rauchender Colt gefunden wurde, schließen die USA nicht auf dessen Fehlen, sondern auf seine ? teuflisch gut versteckte ? Existenz. Das eröffnet nicht nur der Strafjustiz völlig neue Möglichkeiten, es erschließt auch dem Gedicht ein ganz neuartiges Thema. Hören Sie mein ...
SONETT AUF DIE NIEVERSAGENDE
BUSH-POWELL-RUMSFELDSCHE BEWEISFÜHRUNG
Jedwede Schuld ist jederzeit beweisbar.
Dass jemand beispielsweise lärmen will,
wird durch den Fakt belegt, dass er stets still,
ja direkt unverschämt dezent und leis war.
Denn dadurch, dass der Lärmer ständig leis ist,
versucht der Bastard listig zu verschleiern,
wozu er wirklich zählt. Meint: Zu den Schreiern.
Wofür sein stetes Nichtschrein der Beweis ist.
Denn schrie er, er wär sofort enttarnt.
Daraus folgt: Man muss ihn in die Fresse schlagen,
bevor er Laut gibt und die Ruhe stört.
Der Schurke schweigt? Wir haben ihn gewarnt
und jedes Recht, den Lärmer anzuklagen:
Taugt doch als Zeuge jeder, der nichts hört.
"
Nicht direkt ein Thema, was mit Liedermachern zu tun hat, zugegeben. Aber vielleicht fällt einem eine lockere Melodie ein und wird selber zu einem ...
Dieser Beitrag enthält 221 Wörter

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Administrator
Beiträge: 2925
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Themen: 199
Kontaktdaten:

Gernhardt-Gedicht

#2

Beitrag von Petra » Mi 5. Mär 2003, 19:21

Nicht direkt ein Thema, was mit Liedermachern zu tun hat, zugegeben.

Da hast Du recht. Es scheint hier kein Plätzchen für so etwas zu geben. Trotzdem, danke für den Beitrag.
Liebe Grüße von Petra
P.S. Nachdem Maren hier mit ihrem 'wahren' Gesicht aufgetaucht ist, habe ich auch beschlossen, mich zu outen. Bei der Bildgröße springen ja auch nicht gleich alle Mängel ins Auge. Aber über kurz oder lang kommt eh alles raus. ;-)
Dieser Beitrag enthält 79 Wörter
Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
Maren
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 645
Registriert: Mo 17. Feb 2003, 22:00
Themen: 168

Gernhardt-Gedicht

#3

Beitrag von Maren » Mi 5. Mär 2003, 20:49

Nachdem Maren hier mit ihrem 'wahren' Gesicht aufgetaucht ist, habe ich auch beschlossen, mich zu outen.
Hallo Petra.
Aber es ist doch nett, daß Du mein Gedächtnis ein wenig auffrischst. Bielefeld ist sooo lange her.
Maren
Dieser Beitrag enthält 37 Wörter
"Laß die Zweifel in den Schuhen und begib Dich in Gefahr."Zodiak

Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1746
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Themen: 367
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Alter: 45
Kontaktdaten:

Gernhardt-Gedicht

#4

Beitrag von migoe » Mi 5. Mär 2003, 21:47

Hallo Ihr beiden,
auch ich finde ein Bild oder ähnliches (also auf alle Fälle einen Avatar) persönlicher und macht es mir leichter, dem Gegenüber Sympathien entgegenzubringen. Ich hatte bei RMO ja auch einen Real-Avatar, wurde aber scheinbar von manchen deshalb für eine Art Cyber Terrorist gehalten ;-)
Drum habe ich mich hier vorläufig erst einmal für eine Figur aus den "Calvin & Hobbes"-Comics entschlossen, die meinen momentanen Gemütszustand einigermaßen beschreibt, ohne ein Wort zu sagen...
migoe, der hofft, daß die anderen, im Moment noch avatarlosen Besucher verstehen, worauf ich bei dem Wink mit dem Laternenpfahl hinweisen wollte...:-D
Dieser Beitrag enthält 105 Wörter
Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Benutzeravatar
JuergenF
Beiträge: 527
Registriert: Di 4. Mär 2003, 20:34
Themen: 32

Gernhardt-Gedicht

#5

Beitrag von JuergenF » Mi 5. Mär 2003, 22:28

Naja, die Amis meinen halt, sie wüßten aufgrund anderer Beweise ohnehin, daß der Irak Massenvernichtungswaffen etc. hat. So ähnlich wie es in einer Karikatur zu lesen war: (Bush:) Wir wissen, daß Saddam Massenvernichtungswaffen hat. (Bush auf dem nächsten Bild:) Schließlich haben wir sie ihm selbst geliefert!
Wie dem auch sei, es dürfte mitterweile kaum ein Land geben, das "abgerüsteter" ist als der Irak. Und kein Land das aufgerüsteter ist als die USA.
"Und die Vorstellung, daß in dieses Land, daß dermaßen am Boden liegt, in einigen Wochen die modernste Armee der Welt einfällt, um ihm den Rest zu geben, ist einfach gespenstisch..." (Jürgen Todenhöfer kürzlich bei Frank Elstner)

Dieser Beitrag enthält 119 Wörter
Wo ich hin will :-)
14.11.12 Hannes Wader in Kirchheim/Teck, Stadthalle
21.2.13 Uta Köbernick in Bietigheim Bissingen, Rommelsmühle
15.3.13
Annett Kuhr in Landau, Kreuz und Quer
3.5.13 Holger Saarmann, Tübingen

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Administrator
Beiträge: 2925
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Themen: 199
Kontaktdaten:

Gernhardt-Gedicht

#6

Beitrag von Petra » Mi 5. Mär 2003, 22:45

(Jürgen Todenhöfer kürzlich bei Frank Elstner)

Mist! Das habe ich verpasst. Ich habe mir inzwischen Todenhöfers Buch gekauft, aber bis jetzt nur kurz reingeguckt.
Petra
Dieser Beitrag enthält 29 Wörter
Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Antworten

Zurück zu „Liedermacher allgemein“