YouTube Tutorials vom "Fingerfux"

Auf seinem YouTube-Kanal "Fingerfux" veröffentlicht Andreas Januschke Tutorials für Anfänger und Fortgeschrittene...

Du willst selber Lieder schreiben und suchst Themen, Lob oder Kritik? Hier bist Du richtig und kannst auch anderen mit Deiner Meinung helfen, ihre Gedanken und Ideen auf Papier, ins Instrument und auf die Bühne zu bringen.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Neues Thema Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
Benutzeravatar
migoe hat dieses Thema gestartet
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 2332
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Alter: 47
Kontaktdaten:
Jan 2022 15 20:51

YouTube Tutorials vom "Fingerfux"

Beitrag von migoe

#1

Seit 2 Jahren versuche ich, mit Hilfe von YouTube Video-Tutorials meine Fähigkeiten an der Gitarre zu trainieren bzw. weiterzuentwickeln - was mir sehr viel Spaß macht und wenn ich das schon vor - sagen wir - 5 oder 10 Jahren gemacht hättte, dann täte ich mich mit manchen Dingen heute sicher leichter...über meine Beweggründe, das Gitarrespielen (wieder) zu lernen habe ich im Sommer 2020 einen Beitrag geschrieben und die "Geschichten" der anderen Teilnehmer aus diesem Gespräch haben mich dazu ermuntert, weiter dran zu bleiben.

Vor ein paar Monaten bereits habe ich für mich den Fingerfux Kanal von Andreas Januschke entdeckt, der auf seiner eigenen Webseite unterstützte Gitarrenkurse mit Begleitmaterial anbietet. Mit der Zeit habe ich nach und nach die meisten seiner Tutorials geschaut und viele seiner Tipps haben mich weitergebracht. Mir persönlich gefallen seine Videos besonders gut und ich finde ihn als Tutor sehr authentisch und angenehm. Irgendwann kam mir die Idee, einige seiner Videos, die er auf seinem Kanal veröffentlicht, hier auf dem Forum weiterzuempfehlen, weil ich davon so begeistert bin. Ich habe keine Verbindung zu ihm, möchte aber aus meiner persönlichen Sympathie keinen Hehl machen.

Natürlich kann jede/r für sich selbst diesen (oder andere) Kanäle auf YouTube abonnieren und bekommt dann auch sofort eine Meldung, wenn ein neues Video online gestellt wurde.

In der vergangenen Woche hat der Fingerfux angekündigt, dass er ab Montag, den 17.01.2022 einen Kurs speziell zum Thema "Travis Picking" verfügbar machen wird. Ich habe mich entschieden, diesen Kurs zu absolvieren, denn speziell das Fingerpicking ist für mich sehr reizvoll am Gitarrespielen und ich bin oft ziemlich frustriert, weil ich nicht aus meinem "klassischen" 4/4-Takt Muster rauskomme.
Wichtiger Hinweis:
Wer - wie ich - sich selber zu den "ambitionierten" Anfängern an der Gitarre zählt und keinerlei bisherigen Unterricht für dieses Instrument bekommen hat und auch keinen Präsenzunterricht bei einem Gitarrelehrenden oder einer Musikschule möchte, der kann mit dieser Art des Lernens sich selber vielleicht mit viel Disziplin und Lust am Spielen das Gitarrespielen beibringen.

"Profis" oder Menschen, die bereits längere Zeit Unterricht bei einem Profi genommen haben, werden sich unter Umständen unterfordert fühlen :weissnicht:

Die Idee zu diesem Beitrag bekommen habe ich aufgrund dieser 3 Videos auf seinem Kanal:
Die 3 Stufen beim Gitarrenpicking

3 Fingerpicking Tricks

Mit "Ultimate Tabs" und "Guitar Pro" Gitarre lernen

Wie habt Ihr eigentlich Gitarre spielen gelernt und welche Tipps habt Ihr für Anfänger parat bzw. welche Fehler habt Ihr gemacht, die Ihr mit uns hier teilen wollt?

Viel Spaß mit den Tutorials und natürlich auch viel Spaß beim Üben und Spielen :gitarre: :guitargirl:
Dieser Beitrag enthält 451 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg
migoe | www.liedermacher-forum.de | 2003-2021
...
Alles ist vorstellbar! Leider.

Schlagworte:

Benutzeravatar
Viktor
Beiträge: 675
Registriert: Do 28. Apr 2005, 16:15
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:
Jan 2022 21 12:19

YouTube Tutorials vom "Fingerfux"

Beitrag von Viktor

#2

Hallo Forum,

eigentlich ein schönes Thema, denn es dürften ja bekanntlich recht viele unserer Mitglieder Gitarre spielen können.

YouTube-Tutorials sind eine schöne neue Welt, die ich irgendwie bislang immer ausgeblendet habe, auch wenn ich davon ausgehe, dass es viele gute Lehrer gibt. Wahrscheinlich hänge ich zu störrisch in meinen alten autodidaktischen Wegen fest, um offen für sowas zu sein.
migoe - Zitat: Sa 15. Jan 2022, 20:51
Wie habt Ihr eigentlich Gitarre spielen gelernt [...]?
Selbst beigebracht durch Ausprobieren und Nachspielen. Angereichert durch wertvolle rudimentäre Musiktheorie aus der Schule.
Angefangen mit den einfachsten Akkordbegleitungen (Lieder von Götz Widmann z.B. kommen manchmal mit 2 Akkorden aus, hehe), aber auch Melodie-Passagen nach Tabs (Die Ärzte Songs sind sehr melodisch und haben immer mal wieder simple Instrumental-Passagen).
und welche Tipps habt Ihr für Anfänger parat bzw. welche Fehler habt Ihr gemacht, die Ihr mit uns hier teilen wollt?
Sehr gute Frage! Da musste ich eine Weile drüber nachdenken. Würde sagen, ich hätte auf zwei hilfreiche Dinge früher kommen sollen:
-- Gehör besser schulen durchs Raushören und Nachspielen simpler Melodien. Wenn man da mit trial'n'error am Ball bleibt, gibts schnell lohnenswerte Fortschritte. Kann man ja gut mit Volks- und Kinderliedern anfangen, deren Melodien man sehr verinnerlicht hat und bei denen man wahrscheinlich mit einer simplen Tonleiter auskommt.
-- Capo früher anschaffen, um Transponieren zu üben / besseren Überblick übers große Ganze zu gewinnen. Irgendwann geht es von reiner Kopfanstrengung in eine automatische Gefühlssache über, wenn man z.B. ein in C erklingendes Lied mit Capo im 5ten Bund nach G-Figur starten will. Aber dafür muss man halt einen Capo haben und üben, hehe.

An Fingerpicking war ich aufgrund des Musikgeschmacks natürlich immer interessiert. Für zackiges 'Travis picking' a la Joan Baez oder Hannes Wader fühlte ich mich lange zu inkompetent, aber irgendwann hats einfach Klick gemacht, als ich mal länger diszipliniert herumprobiert habe. Also eine gewisse Disziplin ist vielleicht auch ein Anfängertipp ;-)
Viel Erfolg beim entsprechenden Kurs, migoe, falls du damit jetzt durchstarten möchtest...

Momentan spiele ich übrigens gern den 'Landsknecht' von Hannes Wader nach, weils in der Open D Stimmung gespielt ist - mein erster Richtiger Kontakt mit dieser Stimmung. Also ab und zu suche ich mir neue Herausforderungen... aber bleibe trotzdem irgendwie Tutorial-Muffel.

Viele Grüße
Viktor
Dieser Beitrag enthält 405 Wörter


...

Neues Thema Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Themensammlung und allgemeine Diskussion“