Lennart Schilgen gibt den Rat "Leg Dich nicht mit Reinhard Mey an"

Wer schon mal einen Brief von Reinhard Meys Anwalt bekommen hat, wird sich vielleicht köstlich über dieses Lied amüsieren und kann ein paar Gedanken gut nachvollziehen. Am Ende geht halt jeder ein bißchen anders damit um. Der eine schreibt ein Lied darüber, der andere gründet ein Liedermacherforum

Reinhard Friedrich Michael Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und seit Ende der 1960er Jahre einer der populärsten Vertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 20.06.2019 | Foto für Banner und Forum: Sven-Sebastian Sajak Deutsche Wikipedia
Forumsregeln
Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella mit der er drei Kinder hat.
Benutzeravatar
migoe hat dieses Thema gestartet
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1972
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Themen: 445
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Alter: 45
Kontaktdaten:

Lennart Schilgen gibt den Rat "Leg Dich nicht mit Reinhard Mey an"

#1

Beitrag von migoe »

Der junge Liedermacher und Comedian Lennart Schilgen hat vor kurzem ein Unterlassungsschreiben von Reinhard Meys Anwalt bekommen, als Reaktion auf eine Parodie aus seinem Programm. Wie reagiert man da angemessen? Lennart hat sich für folgende Antwort entschieden: ein Lied.



Es soll ja Menschen auf diesem Forum geben, die so ein "Erlebnis" auch schon einmal haben durften und deren Antwort sah so aus, dass sie ein Forum gründeten, in dem sich andere Menschen über Liedermacher*innen, Singer/Songwriter und Chansoniere austauschen können.

Daraus könnte man nun den Schluß ziehen, dass es sich durchaus für den deutschen Kulturbetrieb lohnen könnte, wenn noch viel häufiger Menschen Lieder/Texte/Bilder von und über Reinhard Mey urheberrechtlich mißbräuchlich verwenden und dafür abgemahnt werden. Wer weiß, was diejenigen danach tun, um diese "Niederlage" zu verarbeiten :-D - also ich habe meine Lektion gelernt...

Lennart Schilgen kannte ich bisher nicht, finde ihn auf den ersten "Blick" sympathisch und seine "Antwort" sehr witzig. Was meint Ihr?
Screenshot-Webseite Lennart Schilgen - 10.07.2020.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dieser Beitrag enthält 174 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Schlagworte:

Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 2413
Registriert: Fr 28. Dez 2007, 10:11
Themen: 527
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 69
Kontaktdaten:

Lennart Schilgen gibt den Rat "Leg Dich nicht mit Reinhard Mey an"

#2

Beitrag von Helmut »

Hallo

Nachdem ich diesen Link aufgerufen hab, machte mir youtube diesen Vorschlag:



Und da frag ich: Warum dürfen die das? Weil es nicht ganz so gut ist? Oder weil die Melodie nur teilweise (so weit ich als Dysmusiker das beurteilen kann) verwendet wird?

übrigens Tipp:
► Text zeigen
:teufel:
Dieser Beitrag enthält 59 Wörter


"Ich bin ein Gegner der Religion. Sie lehrt uns, damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen." Richard Dawkins

Antworten

Zurück zu „Mey, Reinhard“