Diesen Monat vor 25 Jahren ...

Reinhard Friedrich Michael Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und seit Ende der 1960er Jahre einer der populärsten Vertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 20.06.2019 | Foto für Banner und Forum: Sven-Sebastian Sajak Deutsche Wikipedia
Forumsregeln
Reinhard Mey (* 21. Dezember 1942 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und ein Hauptvertreter der deutschen Liedermacher-Szene. Pseudonyme sind Frédérik Mey (in Frankreich), Alfons Yondraschek und Rainer May. Mey lebt seit 1977 in Berlin-Frohnau in zweiter Ehe mit seiner Frau Hella mit der er drei Kinder hat.
Neues Thema Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
Benutzeravatar
bis1996 hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 32
Registriert: Fr 24. Mär 2006, 20:39
Jul 2021 18 17:29

Diesen Monat vor 25 Jahren ...

Beitrag von bis1996

#1

Diesen Monat vor 25 Jahren lief "Sei wachsam" ungebremst live vom Berg vorm Kloster Banz über den Sender des Bayerischen Fernsehens. Mit all seinen vermeidbaren, tragischen Folgen.

Wie die Zeit vergeht.

https://www.youtube.com/watch?v=u-QxDxiZT5g
Dieser Beitrag enthält 39 Wörter



Benutzeravatar
Westwind
Administrator
Administrator
Beiträge: 678
Registriert: So 2. Okt 2011, 01:35
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:
Jul 2021 18 21:46

Diesen Monat vor 25 Jahren ...

Beitrag von Westwind

#2

Ich fand es gut, also richtig und wichtig, daß Reinhard konsequent blieb und das Lied gespielt hat.

Was ich mich allerdings immer gefragt hatte:
@bis1996: bist Du sicher, daß der BR das Konzert live übertragen hat ?
Mag sein, daß ich mich täusche, aber der BR hat das Konzert meines Wissens nie komplett live übertragen, zumindest nicht im TV, sondern damals immer nur, wenn ich mich richtig erinnere, eine einstündige Zusammenfassung gebracht. Wenn die Verantwortlichen des BR so dagegen waren, daß Reinhard das Lied spielt, warum haben sie es dann nicht rausgeschnitten ? Oder sollte es Ado Schlier selbst gewesen sein oder andere Mitverantworliche, die gegen dieses Lied waren ?

Ich weiß nicht mehr, ob ich da mal mehr Infos zu hatte, als mir jetzt noch einfallen.
Hat einer noch entsprechende datailliertere Erinnererungen ?
Dieser Beitrag enthält 132 Wörter


"Ja, ich hab einen Traum von einer Welt und ich träume ihn nicht mehr still:
es ist eine grenzenlose Welt, in der ich leben will."
[Konstantin Wecker]

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 842
Registriert: Mi 5. Mär 2003, 19:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Jul 2021 19 13:27

Diesen Monat vor 25 Jahren ...

Beitrag von Michael

#3

Hallo,

ich meine mich zu erinnern, weil ich die Sendung damals aufgenommen und ein paarmal angesehen habe. Inzwischen ist die VHS-Cassette mitsamt Abspielgerät im Müll gelandet aber es war meiner Erinnerung nach so, dass die Sendung live geplant war und dann "live on tape" gesendet wurde.

Zum zehnten Geburtstag sollte kein einstündiger Zusammenschnitt laufen sondern eine zweistündige live-Sendung. Das ging aber nicht, weil es aus Kübeln schüttete, also sendete man die aufgezeichnete Generalprobe vom Vorabend. Ich erinnere mich, dass vor der Sendung die Programm-Moderatorin und Reinhard Mey im Regen standen und das erklärten. Jetzt gibt es mehrere Möglichkeiten: Man konnte das Lied nicht rausschneiden, weil das einen größeren Eklat gegeben hätte als das Lied selbst gewesen wäre. Schließlich waren genug Zeugen vor Ort und es hätten fünf Sendeminuten gefehlt. Oder man hat in der Hektik der Produktion und der Frage, ob man live auf Sendung gehen kann oder nicht, keinen Kopf dafür gehabt. Wenn man kurzfristig eine live-Sendung absagt, fängt man nicht an, im Sendeband rumzupfuschen, man ist froh, dass man es hat.
sollte es Ado Schlier selbst gewesen sein oder andere Mitverantworliche, die gegen dieses Lied waren ?
Das habe ich ehrlich gesagt, genau so immer verstanden. Schlier war ja nun mal für die Sendung verantwortlich. Ich glaube in einem Interview (oder sogar in einem Konzert?), spottete Reinhard Mey auch über die Redaktion, nicht den Sender. Aber da wird meine Erinnerung schon trübe.

Michael
Dieser Beitrag enthält 256 Wörter


Und vielleicht gibt es morgen ja schon den Crash,
dass die Kurse und Masken fallen.
Also laßt uns freuen und träumen davon,
wie die Racheposaunen erschallen.
Franz Josef Degenhardt

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2876
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56
Danksagung erhalten: 22 Mal
Jul 2021 19 21:10

Diesen Monat vor 25 Jahren ...

Beitrag von fille

#4

Hallo zusammen,

25 Jahre... Ich finde es immer wieder spannend, alte Nachrichten und Meldungen zu lesen oder zu sehen.
Auch 25 Jahren gab es große Veränderungen und wie jederzeit auch Katastrophen.

Vor 25 Jahren gab es in Bangladesh eine große Flutkatastrophe. 100.000 Menschen starben.
Es war Krieg in Europa (Yugoslawien).
Der Bundestag hatte für den Umzug von Bonn in die Hauptstadt Berlin gestimmt.

Ja, alles lange her. Habe ich mich überhaupt richtig erinnert?

Was gab es bei uns persönlich? Wir begannen das Haus zu bauen, in dem wir jetzt seit 24 Jahren wohnen.

Liebe Grüße, Marianne
Dieser Beitrag enthält 103 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Neues Thema Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Mey, Reinhard“