Siegfried Lenz "Deutschstunde" 50 Jahre alt

Ein Lied besteht nicht nur Melodie und Rhythmus, sondern auch aus einem Text, der im Idealfall auch noch eine Botschaft vermittelt, tröstet oder wachrüttelt, beruhigt oder aufwühlt. Viele Lieder sind gesungene Geschichten und Gedichte. Erzähl uns von dem interessanten Buch, das Du gerade liest oder dem Gedicht, das Dich schon lange beschäftigt. Lass uns teilhaben an den Gedanken, die dir beim Lesen/Hören gekommen sind. Suchst Du ein bestimmtes Buch/Gedicht/Lied? Hier kannst Du jemanden um Hilfe bitten.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Neues Thema Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
Benutzeravatar
fille hat dieses Thema gestartet
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2886
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Aug 2018 15 09:39

Siegfried Lenz "Deutschstunde" 50 Jahre alt

Beitrag von fille

#1

Liebe Leseratten,

bei mir gibt es Bücher (die ich irgendwann erworben habe oder sie mir geschenkt wurden), die geduldig darauf
warten, bis ihre Zeit gekommen ist.

"Deutschstunde" habe ich vor ca. sieben Jahren gekauft, nachdem ich vor einem Mey-Konzert zu früh am Circus Krone war. Ich bin damals noch zum Hauptbahnhof gegangen und habe gemacht, womit ich mir immer am besten die Zeit vertreiben kann: Ich habe in einer Buchhandlung gestöbert. Damals kam das Buch zu mir.

Jetzt wird der Roman 50 Jahre alt und ich denke es ist der richtige Zeitpunkt, das Buch zu lesen.

Viele von euch kennen es bestimmt bereits. Aber es ist immer gut, wenn man noch was vor sich hat. :-)

In diesem Sinne - einen schönen Tag (bei uns ein Feiertag).

Liebe Grüße, Marianne
Dieser Beitrag enthält 134 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Eurydike
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 321
Registriert: Do 29. Dez 2005, 13:03
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Aug 2018 15 18:46

Re: Siegfried Lenz "Deutschstunde" 50 Jahre alt

Beitrag von Eurydike

#2

Oh Marianne, dann hast du eines meiner absoluten Lieblingsbücher vor dir!!! Ich hoffe (und glaube fest daran), dass du es ebenso sehr lieben wirst.

Liebe Grüße
Heike
Dieser Beitrag enthält 29 Wörter



Benutzeravatar
Carsten K
Verstorben
Verstorben
Beiträge: 1440
Registriert: Do 17. Jul 2003, 18:09
Aug 2018 15 21:42

Re: Siegfried Lenz "Deutschstunde" 50 Jahre alt

Beitrag von Carsten K

#3

Tolles Buch! Und es gibt auch ne tolle Verfilmung. Ich erinnere mich dass ich meinen großen Bruder in den 70ern zum ersten Mal Heuelen sehen hab, als der Film im Fernsehen kam.
Dieser Beitrag enthält 33 Wörter


"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)

Benutzeravatar
Clemens
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1984
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Alter: 63
Kontaktdaten:
Aug 2018 16 00:03

Re: Siegfried Lenz "Deutschstunde" 50 Jahre alt

Beitrag von Clemens

#4

Hallo Marianne!
Du wirst es mit Gewinn und gerne lesen. Ich erinnere mich, dass es bei mir eine ganze Weile lag, weil es so ein "Wälzer" ist. Aber dann... :-) :-)
Dieser Beitrag enthält 30 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Benutzeravatar
Anne1986
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 694
Registriert: Di 16. Sep 2008, 22:52
Hat sich bedankt: 1 Mal
Alter: 35
Kontaktdaten:
Aug 2018 18 15:04

Re: Siegfried Lenz "Deutschstunde" 50 Jahre alt

Beitrag von Anne1986

#5

Ist ja lustig, genau das Buch lese ich zur Zeit auch - halt in "Etappen", wenn ich gerade Zeit zum Lesen habe! :daumen:

Alles Liebe,
eure Anne
Dieser Beitrag enthält 25 Wörter



Benutzeravatar
fille hat dieses Thema gestartet
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2886
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Aug 2018 19 10:08

Re: Siegfried Lenz "Deutschstunde" 50 Jahre alt

Beitrag von fille

#6

Guten Morgen,

ich habe jetzt schon einiges gelesen. Am Anfang fand ich etwas zäh, aber jetzt finde ich es schon schwierig, es aus
der Hand zu legen.

Liebe Grüße, Marianne
Dieser Beitrag enthält 32 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
fille hat dieses Thema gestartet
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2886
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Sep 2018 02 20:06

Re: Siegfried Lenz "Deutschstunde" 50 Jahre alt

Beitrag von fille

#7

Hallo meinen Lieben,

gut dass das Forum wieder online ist. Vielen Dank Migoe!

Das Buch habe ich mittlerweile gelesen. Und wirklich mit Gewinn, wie mir Clemens
vorausgesagt hat.

Was soll und kann ich dazu sagen:

1. Ich habe die Sprache, die Farbigkeit des Ausdrucks geliebt.
2. Ich habe die Eltern von Siggi gehasst (oder wenigstens nicht verstanden).
3. Ich fand die anderen Bewohner dieses norddeutschen Ortes ziemlich schräg.
4. Ich habe die Farben der Bilder gesehen.
5. Ich fand es spannend.
6. Ich habe mit Siggi gelitten.
7. Ich fand es auch humorig.
8. Ich kann es empfehlen.

572 Seite gute Literatur. Bisher kannte ich nicht besonders viel von Lenz.
Auf jeden Fall "So zärtlich war Suleiken". Ich habe bestimmt noch was anderes
von ihm gelesen.

Aber was ich bemerkenswert finde: 2001 haben die Schüler des
Gymnasiums meiner Heimatstadt Siegfried Lenz den Weilheimer Literaturpreis
verliehen. Er war damals 74 Jahre alt. Mich hat es sehr gefreut. Zeigt es doch,
dass gute Literatur bestehen bleibt.

Liebe Grüße, Marianne

https://www.merkur.de/lokales/weilheim/siegfried-lenz-ging-weilheims-literaturpreis-reisen-4065679.html
Dieser Beitrag enthält 185 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Neues Thema Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Literaturforum“