Kurt Tucholsky zum 128sten

Ein Lied besteht nicht nur Melodie und Rhythmus, sondern auch aus einem Text, der im Idealfall auch noch eine Botschaft vermittelt, tröstet oder wachrüttelt, beruhigt oder aufwühlt. Viele Lieder sind gesungene Geschichten und Gedichte. Erzähl uns von dem interessanten Buch, das Du gerade liest oder dem Gedicht, das Dich schon lange beschäftigt. Lass uns teilhaben an den Gedanken, die dir beim Lesen/Hören gekommen sind. Suchst Du ein bestimmtes Buch/Gedicht/Lied? Hier kannst Du jemanden um Hilfe bitten.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Neues Thema Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
Benutzeravatar
Carsten K hat dieses Thema gestartet
Verstorben
Verstorben
Beiträge: 1440
Registriert: Do 17. Jul 2003, 18:09
Jan 2018 09 01:15

Kurt Tucholsky zum 128sten

Beitrag von Carsten K

#1

Heute wäre Kurt Tucholsky 128 Jahre alt geworden.
Ich weiß natürlich, dass er am 21. Dezember 1935 im schwedischen Exil in Göteborg an einer Überdosis Barbiturate starb (ob freiwillig oder aus Versehen, sei - laut Wikipedia - dahingestellt).
Aber ich weiß auch, dass Kurt Tucholsky mit seinem literarischen Werk bis heute unsterblich ist und selbst eine Künstlerin wie Bettina Wegner (die auch genügend eigene Texte hätte) bewegt hat, bei Ihrer Abschiedstournee genau dieses (leider noch sehr aktuelle) Tucholsky-Lied zu singen:
Bettina Wegner - Rosen auf den Weg gestreut
Möge Kurt Tucholsky auch für die nachfolgenden Liedermacher-Generationen (mindestens) genauso inspirierend sein, das wünsche ich mir zu seinem 128. Geburtstag.
Dieser Beitrag enthält 116 Wörter


"Wenn man als junger Mensch aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen treu geblieben ist, sieht man als alter Sack halt aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer."
Harry Rowohlt (1945-2015)

Benutzeravatar
Reino
Beiträge: 600
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 06:25
Danksagung erhalten: 2 Mal
Jan 2018 10 02:31

Kurt Tucholsky zum 128sten

Beitrag von Reino

#2

Es müßte sich übrigens um die Vertonung von Hanns Eisler handeln (ganz klar wird das beim Vergleich mit der Interpretation von Ernst Busch nicht).
Dieser Beitrag enthält 25 Wörter



Neues Thema Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Literaturforum“