Asterix auf Fränkisch (übertragen vom Oberfranken)

Ein Lied besteht nicht nur Melodie und Rhythmus, sondern auch aus einem Text, der im Idealfall auch noch eine Botschaft vermittelt, tröstet oder wachrüttelt, beruhigt oder aufwühlt. Viele Lieder sind gesungene Geschichten und Gedichte. Erzähl uns von dem interessanten Buch, das Du gerade liest oder dem Gedicht, das Dich schon lange beschäftigt. Lass uns teilhaben an den Gedanken, die dir beim Lesen/Hören gekommen sind. Suchst Du ein bestimmtes Buch/Gedicht/Lied? Hier kannst Du jemanden um Hilfe bitten.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Benutzeravatar
fille hat dieses Thema gestartet
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2908
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Apr 2022 12 19:50

Asterix auf Fränkisch (übertragen vom Oberfranken)

Beitrag von fille

#1

Hallo liebe Comicfreunde,

ich persönlich lese Astérix am allerliebsten auf Französisch.

Aber jetzt gibt es "Dunnerkeil" in fränkischer Mundart. Und übertragen
(aus dem Französischen?) hat das niemand geringerer als als unser
Stefan "Das Eich" Eichner, der entspannte Oberfranke. :sun:

Gelesen habe ich den fränggischen Asterix noch nicht, aber es heißt, man würde
sprachlich noch viel dazu lernen im antiken "Oberfrangn". Mit abschließendem
"Wörderbüchla".

Allein beim Lesen der Rezension habe ich den Stefan schon reden hören.
Vielleicht meldet er sich ja hier auch noch zu Wort.

Ansonsten freue ich mich auch wieder auf einen Reinhard-Mey-Abend bei ihm. :gitarre:

Liebe Grüße, Marianne
Dieser Beitrag enthält 113 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Zurück zu „Literaturforum“