Don't take your guns to town - fast ein bayerische Lied ;-)

Johnny Cash (* 26. Februar 1932 in Kingsland, Arkansas als J. R. Cash; † 12. September 2003 in Nashville, Tennessee) war einer der einflussreichsten US-amerikanischen Country-Sänger und Songschreiber. Die Einrichtung dieses Forums wurde von unserem Mitglied Indie angeregt.
Benutzeravatar
fille hat dieses Thema gestartet
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2828
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56
Danksagung erhalten: 10 Mal
Okt 2016 07 15:37

Don't take your guns to town - fast ein bayerische Lied ;-)

Beitrag von fille

#1

Liebe Cash-Fans!
"Don't take your guns to town!" - "Lass Deine Schusswaffe zu Hause!" -
so lautete die Anweisung an die amerikanischen Soldaten, wenn sie Ausgang nach Landsberg bekamen. Auch der Sänger Johnny Cash war in den 1950er Jahren auf dem Fliegerhorst Penzing stationiert.

Wenigstens diese Zeile hat er von "his second home" Landsberg a. L. oder besser Penzing.
"Don't take your guns to town!" hieß auch die Ausstellung letztes Jahr in Landsberg. Und so bin ich hingepilgert. Ich war natürlich schon oft in Landsberg. Es ist schließlich der Nachbarlandkreis meiner Heimat. Aber diesmal war es ein bisschen anders. Ich habe mir vorgestellt, wie Johnny mit seiner ersten Gitarre von Landsberg nach Penzing zu Fuss kilometerweit durch den Schnee gestapft ist.
Ich habe nicht nur die Ausstellung im Stadtmuseum gesehen, sondern war auch vor dem Gebäude in dem sich einst das Musikhaus "Ballach" befand. Cash wollte sich sogar mit seiner ersten Frau dauerhaft dort niederlassen. Die Anzeige, mit der er eine Wohnung suchte, hat man dort ebenfalls gefunden. Es war eine sehr interessante kleine Ausstellung.
Hier ein Film zum Thema (7 Minuten) "I am no stranger to Deutschland" (BR-Mediathek)
Don't take your guns to to town
Liebe Grüße, Marianne

Dieser Beitrag enthält 207 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Zurück zu „Johnny Cash“