Die Gitarre für besondere Gefühle

Welches Instrument verwendest Du?
Hast Du Erfahrungen mit bestimmten Marken?
Suchst Du noch nach dem passenden Instrument für Deine Musik?
Tausche Dich mit den anderen Besuchern aus.
Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Benutzeravatar
Westwind hat dieses Thema gestartet
Administrator
Administrator
Beiträge: 648
Registriert: So 2. Okt 2011, 01:35
Themen: 63
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Die Gitarre für besondere Gefühle

#1

Beitrag von Westwind »

Hallo zusammen,
Ich habe eben einen etwas älteren Testbericht zu einer Gitarre gelesen, und nehme das zum Anlaß, das "Instrumententalk-Forum" mal mit Leben zu füllen.
Im Bericht steht folgende Zeile:
„Das seidenglänzende Nitro-Finish des Instrumentes gibt ein angenehmes haptisches Gefühl.“
Eigentlich ist das doch mal ein Grund, die Gitarre bedenkenlos zu kaufen, oder ? ;-)
Ich frage mich gerade, ob ich beim Spielen jemals ein haptisches Gefühl hatte oder ob das nicht per Definition ohnehin an der Tagesordnung ist :-D
Wie sieht's bei Euch aus ?
Hier der Testbericht, falls es interessiert:
Bericht
Viele Grüße und viel Freude beim Musizieren weiterhin ;-)
Dieser Beitrag enthält 105 Wörter


"Ja, ich hab einen Traum von einer Welt und ich träume ihn nicht mehr still:
es ist eine grenzenlose Welt, in der ich leben will."
[Konstantin Wecker]

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Administrator
Beiträge: 2941
Registriert: Di 4. Mär 2003, 21:36
Themen: 201
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Die Gitarre für besondere Gefühle

#2

Beitrag von Petra »

Hallo Georg,
eigentlich bin ich ja gar nicht mitspracheberechtigt, weil ich noch nie etwas mit einer Gitarre hatte. ;-) Aber ich habe den Verdacht, dass sie sich einfach gut anfühlt - und das sollte sie allerdings, wenn sie wirklich gespielt werden möchte. Es würde mich aber auch interessieren, was die Profis dazu sagen.
Viele Grüße von Petra, die schon vielen Gitarren zugehört hat.
P. S. Laut Tante Wiki ist "Haptik in vielen Anwendungsbereichen von Interesse", aber hören kann man sie nicht.
Dieser Beitrag enthält 85 Wörter


Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)

Benutzeravatar
Marc
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1275
Registriert: Do 6. Mär 2003, 13:50
Themen: 235
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Die Gitarre für besondere Gefühle

#3

Beitrag von Marc »

Lieber Georg,

Westwind schrieb:
„Das seidenglänzende Nitro-Finish des Instrumentes gibt ein angenehmes haptisches Gefühl.“

Einen kurzen Moment lang gefiel mir der Gedanke, Gitarren mit Frauen zu vergleichen, jedoch - nein, das muss jeder für sich selbst zu Ende denken, wenn er denn möchte! ;-)
Lieben Gruß,
Marc
Dieser Beitrag enthält 50 Wörter


So vergeht Jahr um Jahr
und es ist mir längst klar,
dass nichts bleibt,
dass nichts bleibt,
wie es war.

Hannes Wader

Benutzeravatar
Nicky
Beiträge: 581
Registriert: Mo 7. Sep 2009, 11:46
Themen: 45
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 44
Kontaktdaten:

Die Gitarre für besondere Gefühle

#4

Beitrag von Nicky »


Einen kurzen Moment lang gefiel mir der Gedanke, Gitarren mit Frauen zu vergleichen,

Hey Marc,
tu nichts mit deiner Gitarre, was ich nicht auch tun würde...;-)
Liebe Grüße
Nicole

Dieser Beitrag enthält 31 Wörter


...sag nichts, ich seh's dir an, Kinder erkennen sich am Gang...

Benutzeravatar
music4ever
Beiträge: 13
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 09:14
Themen: 2

Die Gitarre für besondere Gefühle

#5

Beitrag von music4ever »

Ich spiele auch seit Jahren Gitarre und habe mich auch gerade gefragt, ob ich jemals ein haptisches Gefühl hatte. Aber wenn ich so darüber nachdenke zu hatte ich dieses Gefühl zu 100 %. Ich würde auch sagen zu haptischen Gefühl zählt nicht nur wie die Gitarre im Schoss sitz, sondern wie sich ihr Material auf der Haut anfühlt. :gitarre:
Dieser Beitrag enthält 64 Wörter


„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“- Nietzsche

Antworten

Zurück zu „Instrumententalk“