DVD "Insellieder"

Klaus Hoffmann (eigentlich: Klaus-Dieter Hoffmann, * 26. März 1951 in Berlin) ist ein deutscher Sänger, Schauspieler, Autor und Liedermacher...Klaus Hoffmann wurde als einziges Kind des Finanzbeamten Erich und der Fabrikarbeiterin Waldtraud Hoffmann geboren und wuchs in der Kaiser-Friedrich-Straße in Berlin Charlottenburg auf. Einschneidendes Erlebnis seiner als einsam beschriebenen Kindheit war der frühe Tod des Vaters im Jahr 1961...Nach dem Realschulabschluss 1967 absolvierte Hoffmann eine Ausbildung zum Großhandelskaufmann für Stahl und Eisen bei Klöckner-Eisenhandel GmbH & Co. KG In dieser Zeit begann Hoffmann seine Laufbahn als Liedermacher mit ersten Auftritten in Berliner Szenekneipen. Nach dem Abschluss seiner Ausbildung unternahm er 1969 eine Reise nach Afghanistan, die ihn mehrfach in lebensbedrohliche Situationen brachte. 1970 begann er eine Schauspielausbildung an der Max-Reinhardt-Schule in Berlin. Neben seiner Schauspielausbildung arbeitete er intensiv an seiner Karriere als Liedermacher...Sein erstes Album Klaus Hoffmann erschien 1975...Seit August 2001 ist Klaus Hoffmann mit seiner langjährigen Lebensgefährtin Malene Steger verheiratet; als Trauzeugen fungierten Hella und Reinhard Mey. Klaus Hoffmann lebt in seiner Heimatstadt Berlin und geht regelmäßig nach jedem neuen Album auf ausgiebige Deutschlandtournee.
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 01.06.2018 | Foto ©by Wikipedia
Antworten
Benutzeravatar
Marc hat dieses Thema gestartet
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1274
Registriert: Do 6. Mär 2003, 13:50
Themen: 235
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

DVD "Insellieder"

#1

Beitrag von Marc »

Hallo zusammen!
Erst vor ein paar Tagen wurde hier über Klaus Hoffmanns "Insellieder" und seine neueste Live-CD "Da wird eine Insel sein" gesprochen. Nicht ins Rampenlicht gerückt wurde Hoffmanns DVD "Insellieder", die seit wenigen Tagen erhältlich ist.
Unkompliziert und schnell habe ich mir die DVD direkt auf der offiziellen Seite von Klaus Hoffmann bestellt. Ich bin vollkommen unvoreingenommen an diesen Liedermacher herangegangen, denn ich besitze weder eine CD, noch kannte ich überhaupt ein Lied von ihm. Der Preis von 26 Euro für die DVD war mir der Ausflug in Hoffmanns Liederwelt wert.
Ich wurde erstmal sehr positiv überrascht. Der DVD ist ein umfangreiches Booklet mit vielen Fotos beigelegt. Bei der Reinhard Mey-DVD fiel das viel sparsamer aus. Die Extras der "Insellieder"-DVD sind dagegen etwas armer ausgefallen als bei der Mey-DVD (der Vergleich muss erlaubt sein und musste so natürlich kommen -Schließlich sind es die ersten beiden Liedermacher, die sich auf DVD ins Wohnzimmer bringen lassen). Die "Klaus-Cam" ist ein etwa fünfzehn Minütiger Selbstdreh. Interessant und der längste Part ist die Autofahrt durch "seinen Kiez" und ein kleiner Rundgang durch seinen Garten. In diesem Abschnitt sagt er, er würde die Kamerea nicht mit ins Haus nehmen ("Distanz schafft Nähe"), im nächsten Kapitel führt er einen dann doch noch in seine Zimmer -Zumindest in sein Arbeitszimmer. Etwas widersprüchlich, aber das macht nichts. So sind seine Lieder auch ;-)!
Etwas lieblos dagegen kommt mir das Menü der DVD daher. Ich finde es besonders umständlich, sich im Menü des Insellieder-Konzertmitschnitts zurechtzufinden. Ganz über ein Menü und eine Kapitelübersicht wurde bei der "Klaus-Cam" verzichtet. Weitere Extras der DVD sind die Vita und eine Disographie. Letztere finde ich zugegeben sehr flüchtig gemacht. Man hätte doch die Möglochkeit einbauen können, in die Lieder reinzuhören -So wie es bei Amazon oder reinhard-mey.de üblich ist. So bleibt es beim reinen Lesen der Liedtitel, nach ganzen Liedtexten sucht man ebenfalls vergebens. Toll hingegen finde ich den etwa 60minütigen Konzertmitschnitt des Konzerts "Erzählungen" von 1996. Mir gefällt dieses Konzert deswegen mehr als das Insellieder-Konzert, weil Klaus Hoffmann hier bei mehr Liedern selbst zur Gitarre greift. Hier tanzt und schauspielert er nach meinem Geschmack weniger und "fühlt" sich mehr als Liedermacher an.
Bei dieser DVD handelt es sich in erster Linie wohl um eine Co-Produktion mit 3sat, denn beide Konzertmitschnitte sind auf dem 3satfestival entstanden. Beeindruckend ist die Qualität von Bild und Ton des "Insellieder"-Konzerts. Da macht es Spaß, zuzusehen.
Die Lieder selbst bleiben Geschmackssache. Mir sagt Klaus Hoffmann wie ich nun herausgefunden habe, nicht so sehr zu, auch wenn er sehr sympathisch wirkt. Es gibt nur wenige Lieder, die mich ansprechen ("Da wird eine Insel sein", "Gerda", Blinde Katharina", "Eine Insel"). Mir fehlt ein wenig die Schärfe in seinen Liedern, vielleicht ist er mir auch zuuu unpolitisch. Vielleicht, ich mag das Wort eigentlich nicht, ist Klaus Hoffmann mir wirklich "zu weich". Von seinen Zwischentexten war ich ganz verwundert, weil ich das so von Mey, Wader und Wecker gar nicht kenne. Da kommt Hoffmann als Schauspieler durch, denn die Texte wirken irgendwie gestelzt und nicht "echt". In seiner "Klaus-Cam" bezeichnet er seine Zwischentexte selbst als "Sketche".
Der Kauf hat sich trotzdem für mich gelohnt -Wegen der wenigen Lieder, die mir nahe gehen und wegen der sympathischen Ausstrahlung Klaus Hoffmanns.
Viele Grüße von Marc, der nächste Woche auf einem Hannes Wader-Konzert ist :-)
Dieser Beitrag enthält 591 Wörter


So vergeht Jahr um Jahr
und es ist mir längst klar,
dass nichts bleibt,
dass nichts bleibt,
wie es war.

Hannes Wader

Benutzeravatar
Mickey
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19
Themen: 21

DVD "Insellieder"

#2

Beitrag von Mickey »

Lieber Marc,
Du Reviewer, ich habe mir Ähnliches eigentlich gedacht. Aber ich denke, ich werde mir diese DVD dennoch demnächst zutun, da ich so gespannt bin und mich das Konzertprogramm überzeugt. Weiss jemand, ob die Hoffmann-Seite auch die Zahlung per Kreditkarte zulässt? Genannt wird diese Möglichkeit nicht, aber für mich wäre das um einiges besser, da ich ansonsten viel Geld für die Kommission der Bank ausgeben muss: Zahlungen ins Ausland scheinen mit einem Irrsinnsaufwand verbunden zu sein...
Liebe Grüsse
von Reto
Dieser Beitrag enthält 89 Wörter



Benutzeravatar
Clemens
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 1856
Registriert: Mo 24. Feb 2003, 23:01
Themen: 187
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 61
Kontaktdaten:

DVD "Insellieder"

#3

Beitrag von Clemens »

Hallo Reto,
ob Du mit Kreditkarte zahlen kannst, weiß ich nicht. Falls das nicht geht, bestelle ich die DVD und schicke sie dir zu.
Du müsstest dann die 26€ +Briefporto rechnen, mein Porto wäre ein Weihnachtsgeschenk :-)
liebe Grüße von Clemens
Dieser Beitrag enthält 43 Wörter


...gebt mir einen Pass, wo „Erdenbewohner“ drin steht. Einfach nur „Erdenbewohner“ ... (Dota Kehr)
Was Du verschenkst, Momo, bleibt immer Dein Eigen; was du behältst, ist für immer verloren! (Eric-Emmanuel Schmitt)

Benutzeravatar
Mickey
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19
Themen: 21

DVD "Insellieder"

#4

Beitrag von Mickey »

Lieber Clemens,
ich kann mir gut vorstellen, dass ich mal noch auf Dein nettes Angebot zurückkomme. Im Moment schwanke ich aber zwischen zwei Plänen: vielleicht möchte ich zuerst meine Hoffmann-CD-Sammlung vergrössern. Würdest Du mir "Sänger" und "Erzählungen" empfehlen?
Von "Sänger" kenne ich "Wir leben noch", "Komm, wir reiten den Wind", "Mona", "Kinder erkennen sich am Gang" und "Ich hab's gewusst", die ich gut bis sehr gut finde. Allerdings kenne ich nur von "Mona" auch die Studioversion, und die ist doch sehr synthetisch. Zieht sich dieser Stil durch das ganze Album? Findest Du die Studio- oder die Live-Versionen besser?
Von "Erzählungen" kenne ich nur "Bin ein Fremder", und das finde ich... naja, cool. Aber ich kann mir vorstellen, dass das in der Studiofassung nicht so toll rüberkommt.
Liebe Grüsse
von Reto
Dieser Beitrag enthält 145 Wörter



Antworten

Zurück zu „Hoffmann, Klaus“