Neues Album von Ludwig Hirsch

Bild
Ludwig Gustav[3] Hirsch (* 28. Februar 1946 in Weinberg/Buch-St. Magdalena, Steiermark; † 24. November 2011 in Wien[4]) war ein österreichischer Liedermacher und Schauspieler...Hirsch war ein bedeutender Vertreter des Austropop. In einigen seiner Werke zeigte er sich aber auch als moderner Interpret des „klassischen“ Wiener Liedguts...Im Jahr 2016 wurde in Wien Leopoldstadt (2. Bezirk) der Ludwig-Hirsch-Platz nach ihm benannt.

Quelle: Wikipedia mit Stand vom 08.06.2018 | Foto ©by Wikipedia
Antworten
Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1597
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Neues Album von Ludwig Hirsch

#1

Beitrag von Skywise » Mo 10. Jan 2005, 20:09

Ende Januar 2005 erscheint das Album "Ausgewählte Lieder" von Ludwig Hirsch

Es handelt sich hier jedoch um kein gewöhnliches "Best Of"-Album, aus zweierlei Gründen.
- Zum einen erstaunt die Trackliste ein wenig, da sie bis auf eine Ausnahme ("Der Zwerg") vollkommen ohne die Lieder der ersten beiden Alben auskommt, die im allgemeinen als die erfolgreichsten von Ludwig Hirsch gelten. Statt dessen findet man hier einige Sachen, die schon immer schwer oder sogar überhaupt nicht auf CD zu bekommen waren.
Anbei die Trackliste:
Ich liebe dich
Nicht küssen
Die Gang
Kinder
Mondkinder
Gel´ du magst mi
Der Zwerg
Wunder
Jonas I
In deiner Sprache
Jonas II
Love Me Tender
Miss Burgenland
Die Gelse
Die Weihnachtstraurigkeit
Winterschlaf
Gruuuf
- Zum anderen hat Ludwig Hirsch zu jedem einzelnen Titel (wahrscheinlich allerdings mit zwei, drei Ausnahmen, wenn man das aus der Trackliste schließen darf) noch einen kleinen Kommentar eingesprochen, der einen laut ORF-Interview in dieses Lied einführt. (Der obige Link führt zu einem bereitgestellten Interviewfetzen, Video-Format, 7 MB).
Aus eigener Erfahrung (die PROMO-Ausgabe zu "In meiner Sprache" wurde ebenfalls mit einigen persönlichen Kommentaren veröffentlicht) kann ich nur sagen, daß diese kleinen Geschichten und Denkanstöße die Lieder natürlich nicht bis ins letzte Detail auseinander nehmen, aber zumindest einen Blickwinkel auf einzelne Lieder offenbaren, der einem vielleicht trotz mehrmaligem Hören der einzelnen Titel verborgen blieb.
Schönen Gruß an den Geldbeutel ... :hammer:
Skywise
Dieser Beitrag enthält 240 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Antworten