Micha spielte beim Benefizkonzert für Reinhard Fissler (Stern-Combo-Meissen)

Benutzeravatar
StephanH hat dieses Thema gestartet
...hat schon mal ein LT organisiert
Beiträge: 546
Registriert: Fr 7. Mär 2003, 08:11
Themen: 120
Alter: 56
Kontaktdaten:

Micha spielte beim Benefizkonzert für Reinhard Fissler (Stern-Combo-Meissen)

#1

Beitrag von StephanH »

Ein Eindruck oder Bericht oder so.....
Benefizkonzert für Reinhard Fissler
Am 17.01.2008 fand wieder ein Benefizkonzert für Reinhard Fissler statt.
Reinhard Fissler, eine Große Stimme.
Jetzt ans Bett gefesselt, kann sich kaum bewegen. Aber ich habe gemerkt, seine Stimme ist wieder da. Die Stimme!
Bräustübl in Friedrichshagen (Berlin)
Viele gute Bekannte Musiker haben sich selbstverständlich Bereiterklärt für Reinhard zu singen und zu spielen.
Namen wie, Michael Günther, Engerling Blues Band, Valentine, Speiche´s Monokel, Bernward Bücker mit der Nenaband, Andrea Timm, unbekannt verzogen, Hans die Geige und Egge Schumann/Frank Nikolovius, die beiden Keyborder der Stern Combo Meißen.
Als Gast sah ich Peter Meyer von den Puhdys, Werther Lohse von Lift.
Das ganze wurde moderiert und organisiert von den „Dicken Moderatoren“, Elmar Werner und Dr. Michael Greulich.
Es war schön dies als Gast und Freund von Michael mitzuerleben.
Elmar gab mir einen Backstagepass und so konnte ich alles miterleben.
Es ist schon interessant, wenn man mit all den Künstlern zusammensitzt und Ihre Geschichten hört. Zum Teil Musiker bei denen ich schon vor ca. 20 Jahren im Publikum begeistert geklatscht hatte. Viele dieser Musiker und auch die Moderatoren sind schon bei mir auf dem Benefiz für Samsung-Mitarbeiter aufgetreten.
Es ist nicht, dass ich diese Leute anhimmel’, nein, ich gehörte da irgendwie mit dazu.
Michael war wie immer nervös. Was soll ich spielen, fragte er mich. Lief zur Bühne und wieder zurück. Setzte sich stand wieder auf. Unterhielt sich, suchte die Ruhe. Essen kann er sowieso nicht vorm Konzert. Ich kenne das bei Ihm und habe das viele male miterlebt.
Hans hatte auf einmal eine geniale Idee. Alles was spielen und singen kann sollte sich zusammenfinden und Reinhard sein Lieblingslied, welches er selber gerne gesungen hat, unplugget ohne Technik singen: Tears in Heaven von Eric Clapton.
Im Backstage wurde geübt und ich war fasziniert wie dieses entstanden ist.
Das Konzert fing an und jeder gab sein Bestes. Micha hatte mich wieder begeistert. Aber er hatte auch den genialsten verspieler ;-) so dass man sich auf die Zunge beißen musste.
Aber professionell spielte er weiter. Seinen Auftritt schadet so was natürlich nicht. Fand ich aber Lustig. 
Irgendwann spielte dann Hans die Geige. Dann kam der Auftritt auf den ich gewartet habe.
Die Gitarristen spielten los, Tears in Haeven, dann dazu Gesang, Hans spielte seine Geige mit ein, Marcus Schloussen (Renft) setzte mit dem Bass ein und ein leises Schlagzeug war zu hören.
Neben mir stand die Mutter von Hans, hielt meine Hand fest und sagte zu mir: “Das ist es, darum wird es gemacht. Das ist das eigentliche.“
Als dann auf einmal noch Reinhard Fissler selber mitsang, stand mir das Wasser in den Augen.
Das war so genial, diese Idee. Danke an Hans die Geige.
Der Abend neigte sich dem Ende. Ich musste auch irgendwann los, denn ich musste nächsten Tag zum Frühdienst. 5 Uhr aufstehen. Aber Micha sorgte dafür, dass ich erst früh um 2 Uhr zu Hause war. Ich verzeih ihm aber.
Es war ein genialer Abend mit Eindrücken die ich bis heute noch nicht verarbeitet habe.
Vielen Dank
Stephan

Tears in heaven
(Eric Clapton)
(Aus dem Englischen frei übersetzt)

Würdest Du meinen Namen kennen,
wenn ich Dir im Himmel begegnen würde?
Würdest Du dasselbe fühlen,
wenn ich Dir im Himmel begegnen würde?
Ich muss stark sein und weitermachen.
Weil ich weiß, dass ich nicht
hier in den Himmel gehöre.
Würdest Du meine Hand halten,
wenn ich Dir im Himmel begegnen würde?
Würdest Du mir helfen,
wenn ich Dir im Himmel begegnen würde?
Ich werde meinen Weg finden,
durch den Tag und durch die Nacht,
weil ich weiß, dass ich hier im Himmel
nicht bleiben kann.
Zeit kann Dich kaputt machen,
Zeit kann Dich in die Knie zwingen.
Zeit kann Dein Herz brechen,
Dich um etwas bitten lassen.
Hinter dieser Tür ist Frieden,
da bin ich mir sicher.
Und ich weiß, daß es im Himmel
keine weiteren Tränen geben wird.
Würdest Du meinen Namen kennen,
wenn ich Dir im Himmel begegnen würde?
Würdest Du dasselbe fühlen,
wenn ich Dir im Himmel begegnen würde?
Ich muß stark sein und weiter machen.
Weil ich weiß, daß ich nicht
hier in den Himmel gehöre.
Dieser Beitrag enthält 738 Wörter


Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse.... G.Gundermann

Zurück zu „Günther, Michael“