5. Thomsdorfer Liederfestival

Du bist Veranstalter oder Besucher eines Festivals und möchtest Dein Event hier vorstellen? Oder Du bist bei einer Veranstaltung gewesen und willst davon berichten? Es könnte aber auch sein, dass Du vorhast, ein Event zu besuchen und möchtest Dich mit anderen Besuchern verabreden! Dann ist dieses Forum genau der richtige Ort für Dein Thema.

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Benutzeravatar
Rex2005 hat dieses Thema gestartet
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1396
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 22:00
Themen: 336
Danksagung erhalten: 4 Mal

5. Thomsdorfer Liederfestival

#1

Beitrag von Rex2005 »

Hallo
die Künstler für das 5. Thomsdorfer Liederfestival sind gebucht.
Eine sehr schöne internationale Mischung - unter anderem dabei ein hier nicht ganz unbekannter JOHAN MEIJER.
Wer mit dem Gedanken spielt, zum Festival zu fahren, sollte entweder rechtzeitig Ferienzimmer im Umland buchen oder sein Zelt auf dem dortigen Zeltplatz aufschlagen.
Auf jeden Fall lohnt sich ein Besuch des Festivals und der Region.
LG
Rex2005



Dieser Beitrag enthält 66 Wörter



Benutzeravatar
Rex2005 hat dieses Thema gestartet
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1396
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 22:00
Themen: 336
Danksagung erhalten: 4 Mal

5. Thomsdorfer Liederfestival

#2

Beitrag von Rex2005 »

Hallo
das Thomsdorfer Liederfestival ist vorbei. Ich war am Freitag da, weil´s mir der interessantere Programmtag war. Der am Sonnabend als Hauptact spielende Axel Prahl und Band - nö, musste ich nicht haben. Aber ich wollte mir nicht die Gelegenheit
entgehen lassen, Johann Meijer zu sehen und zu hören. Ab und an lausche ich ja seiner Sendung im Fliedertee-Radio und das eine oder andere Lied gibt´s immer mal wieder im Plattenbau zu hören, was gut in meine Ohren ging.
Den Auftakt machte eine Nachwuchssängerin aus der Region, die eigene Lieder und Coverversionen zu Gehör brachte. Ich sag mal, war nicht soooo schlecht, mir klang die Klampfe etwas blechern aber wer nicht während des Singens und Spielens in der Lage ist, wenigstens ab und an ins Publikum
zu gucken, sitzt irgendwie auf verlorenem Posten. Mit zunehmender Dauer verspielte sie sich öfter aber nichtsdestotrotz finde ich´s gut, wenn jungen Leuten eine so relativ große Auftrittsmöglichkeit geboten wird. Gleich nach ihr noch am frühen Abend war schon Johann Meijer dran - und der zeigte, wie´s geht.
Jo, mich kann ja bekanntermaßen nichts so leicht beeindrucken aber da waren vom ersten Ton und Wort meine Ohren weit auf Empfang gestellt. Weiß gar nicht wo ich da mit meiner Lobhudelei anfangen soll , hm ... ich kürze am besten ab: auf jeden Fall sehr hörenswerte Lieder, klasse Texte und neben Johann nicht zu vergessen, sein Geiger Jos Koning - also das Duo Grenszland.
Nach dem Konzert habe ich- entgegen meiner Natur, schüchtern wie ich nun mal bin - vom Johan direkt eine CD gekauft und signieren lassen und wir haben noch ein geplauscht. Bin dann mit 2 CDs , der "Dazumal" und "Kirschen teilen" nach Hause. Besser konnte es den Abend nicht werden und mein Ausgang war leider eh zeitlich begrenzt.
Beide CDs lassen sich gut durchhören, Dazumal mit den internationalen Liedern und deutschen Texten geht ja eh gut in mein Ohr, ich bin drauf und dran, mehr aus der Reihe Europeana hören zu wollen.
Am Sonnabend war´s rappelvoll vor der Bühne. Freut mich für den Veranstalter, der mit dem mehrtägigen Festival für Liedermacher eine sehr schöne Veranstaltung etabliert hat.
... muss jetzt rüber zum Plattenbau :-)
LG
Rex2005


Dieser Beitrag enthält 381 Wörter



Antworten

Zurück zu „Festivals und Bardentreffen“