wieder Hoffest-Zeit :-)

Der deutschsprachige Rockpoet und Liedermacher Tino Eisbrenner beweist sich als Sänger, Texter, Bandleader, Redakteur und Tv-Moderator. Mit einer ausdrucksstarken Stimme steht er in dem Ruf, jedes Publikum auf seine Seite zu ziehen.
Heinz Rudolf Kunze sagte schon 1994 über ihn: Künstler wie Eisbrenner sitzen mit ihrem Talent, ihrer künstlerischen Kreativität und Neugier, ihrer nonchalanten Massenwirksamkeit und ihrem eigenen Anspruch immer irgendwie zwischen den Stühlen. Und ist das nicht der beste Platz für ernst zu nehmende Künstler?... Eisbrenner passt in keine Schublade – er ist der Schrank.

Quelle Forenbeschreibung: Liedermacher-Forum | Foto ©byScreenshot der offiziellen Künstler Webseite vom 09.06.2018

Moderator: Rex2005

Benutzeravatar
Rex2005 hat dieses Thema gestartet
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1401
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 22:00
Danksagung erhalten: 6 Mal
Jun 2014 26 21:33

wieder Hoffest-Zeit :-)

Beitrag von Rex2005

#1

Hallo
Vom 15.-17. August findet wieder das Hoffest auf dem Vier-Winde-Hof in Plath statt.
Am Sonnabend ist wieder interessante Musik angesagt. Am Freitagabend gibt es diesmal Reiseberichte vom Hausherren selbst. Sonntag Theater.
Um am Sonnabend nicht ganz unwissend auf der Matte zu stehen, muss ich noch das eine oder andere Mal in den Plattenbau - ihr wisst schon ... die Radiosendung, wo man alle musikalischen Wissenslücken stopfen kann. :zaunpfahl:
LG
Rex2005
Dieser Beitrag enthält 73 Wörter



Benutzeravatar
Rex2005 hat dieses Thema gestartet
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1401
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 22:00
Danksagung erhalten: 6 Mal
Aug 2014 11 20:32

wieder Hoffest-Zeit :-)

Beitrag von Rex2005

#2

Auf der Deutschen Mugge gibt es ein Interview mit Tino Eisbrenner zum bevorstehenden Hoffest
Dieser Beitrag enthält 14 Wörter



Benutzeravatar
Rex2005 hat dieses Thema gestartet
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1401
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 22:00
Danksagung erhalten: 6 Mal
Aug 2014 18 21:43

wieder Hoffest-Zeit :-)

Beitrag von Rex2005

#3

Hallo
das Hoffest ist vorbei. Bis auf das Wetter war´s top! Ein paar mehr Besucher hätte der VWH sicher verkraftet aber außer Regen gab´s auch Sommer-, Stadt- und Dorffeste, die mit leichtverdaulicher Musike Zuschauer anzogen. Aber die schönsten Klänge gab´s definitiv in Plath!
Mara von Ferne habe ich verpasst, kann zu ihr also nichts berichten. Als ich ankam, waren die Trommeln vom Colectif foli Argile-Lanaya zu hören - afrikanisches Temperament pur! Die Jungs hatten auf der Bühne genauso viel Spaß wie auf dem Hof während der Pausen, wo sie auch mal einfach eine Lamm-Dank-Trommel-Session für die Lamm-am-Spieß-Griller und Verkäufer gaben.
Die Krim-Connection sangen und spielten auf Gitarre und Balalaika- endlich mal wieder live Balalaika hören und unter anderem auch schöne russische Weisen, das kam gut beim Publikum an. Dann aber kam Aquabella - vier Damen a capella - suuuuper!!! Sky hatte uns bereits am Donnerstag im Plattenbau schon einen Vorgeschmack auf dieses Quartett gegeben und ich glaube wir waren uns im Chat einig, dass das "gut reinläuft" (war´s Jürgen?)
Live kommt das Quartett noch besser rüber, weil sie außer Gesang auch noch perfekt das Publikum unterhalten können. Das Quartett singt querbeet alles, was ihnen musikalisch in der Welt begegnet - und jedes Lied klingt, als wenn sie genau dort zu Hause wären. Egal ob in ostfinnisch, bulgarisch, spanisch, irgendwelche Sprachen kleiner afrikanischer Volksstämme. Wer die Vier, die auch in wechselnder Besetzung auftreten, irgendwo sehen kann, sollte es sich nicht nehmen lassen! Es lohnt sich zu 100%
Den Abschluss machte wie immer der Hausherr, diesmal mit seiner neu zusammengestellten LaTino-Band. Alejandro Soto Lacoste, Christian Carvacho, Ernesto Villalobos und Oliver Siegmann, die das neue Programm "Barfuß in Kakteen" vorstellten.
Jo, ein Abend mit bester (welt)musikalischer Unterhaltung, wie man´s selten in so kompakter Form findet. Weil´s immer so klasse Musik und Musiker auf den Hoffesten gibt, lohnt es sich auch jedes Jahr dabei zu sein.

LG
Rex2005

Dieser Beitrag enthält 344 Wörter



Neues Thema Antworten

Zurück zu „Eisbrenner, Tino“