Brecht "Friedenslied"

Der deutschsprachige Rockpoet und Liedermacher Tino Eisbrenner beweist sich als Sänger, Texter, Bandleader, Redakteur und Tv-Moderator. Mit einer ausdrucksstarken Stimme steht er in dem Ruf, jedes Publikum auf seine Seite zu ziehen.
Heinz Rudolf Kunze sagte schon 1994 über ihn: Künstler wie Eisbrenner sitzen mit ihrem Talent, ihrer künstlerischen Kreativität und Neugier, ihrer nonchalanten Massenwirksamkeit und ihrem eigenen Anspruch immer irgendwie zwischen den Stühlen. Und ist das nicht der beste Platz für ernst zu nehmende Künstler?... Eisbrenner passt in keine Schublade – er ist der Schrank.

Quelle Forenbeschreibung: Liedermacher-Forum | Foto ©byScreenshot der offiziellen Künstler Webseite vom 09.06.2018

Moderator: Rex2005

Antworten
Benutzeravatar
Rex2005 hat dieses Thema gestartet
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1392
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 22:00
Themen: 335
Danksagung erhalten: 3 Mal

Brecht "Friedenslied"

#1

Beitrag von Rex2005 »

Hallo
Jedes Jahr zum Tag der Erde gibt es im Kirchlein im Grünen ein Konzert, dieses Jahr wieder mit Tino Eisbrenner.
Neben seinen Songs, begleitet von Alejandro Soto Lacoste und Ernesto Villalobos Salamanca rezitierte er Brechts "Friedenslied".
Die meisten Konzertbesucher sprachen den Text lautlos mit. Es gibt nicht viele Gedichte, die auch nach Jahrzehnten so aktuell und bekannt sind.
Friedenslied - gesungen von Gisela May, passend auch zum zum 1. Mai
LG
Rex2005
Dieser Beitrag enthält 73 Wörter



Antworten

Zurück zu „Eisbrenner, Tino“