YouTube-Kanal

Der Musikmarkt in Deutschland ist im Wandel und das hat Auswirkungen auf alle Künstler/innen in allen Bereichen.
Diskutiere mit uns über die richtigen Wege und falsche Entwicklungen. Was sollte sich ändern, was darf sich nicht ändern? Welche Rolle spielen wir Konsumenten? Was kann die Politik tun?

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Benutzeravatar
Reino hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 588
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 06:25
Themen: 13

YouTube-Kanal

#1

Beitrag von Reino »

Andreas Kettel (Bassist bei Peter, Paul und Barmbeck, Produzent bei pläne) hat einen wenig beachteten (als ich ihn heute entdeckte, hatte "Hätt ich doch Flügel" vom Duo Z. gerade mal EINEN Aufruf) YouTube-Kanal, auf dem man selten gehörte Sachen findet (unter anderem "Aktzeichnen" von meiner 1979er-LP).
https://www.youtube.com/user/andreaskettel/videos?view=0&shelf_id=0&sort=dd
Klaus Irmscher hab ich Ende der 70er beim Victor-Jara-Treffen auf Burg Wahrberg kennengelernt. Er war zeitweise Mitglied bei Liederjan und spielt auch ein Georg-Kreisler-Programm (leider nie gehört, kommt aber hoffentlich nicht ganz so norddeutsch rüber – Klaus lebte lange in München).

Zum besseren Verständnis: Es geht um die Volkszählung von 1981.
P.S. Grad gesehen: Morgen hab ich zehnjähriges Jubiläum hier im Forum.
Dieser Beitrag enthält 139 Wörter



Benutzeravatar
Reino hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 588
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 06:25
Themen: 13

YouTube-Kanal

#2

Beitrag von Reino »

Und hier Andreas Kettel am Baß mit Peter, Paul und Barmbek (und im Anschluß eine Version des Liedes von Johnny Cash).
Dieser Beitrag enthält 21 Wörter



Antworten

Zurück zu „Der Musikmarkt allgemein“