Kraja - Nu är det synd om de döda

Der Musikmarkt in Deutschland ist im Wandel und das hat Auswirkungen auf alle Künstler/innen in allen Bereichen.
Diskutiere mit uns über die richtigen Wege und falsche Entwicklungen. Was sollte sich ändern, was darf sich nicht ändern? Welche Rolle spielen wir Konsumenten? Was kann die Politik tun?

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1597
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Kraja - Nu är det synd om de döda

#1

Beitrag von Skywise » Di 7. Mär 2017, 00:12

mal ohne Bild
Es ist traurig um die Toten,
die den Frühling nicht erleben
und sich nicht zwischen hellen, lieblichen Blumen
von der Sonne wärmen lassen können.
Aber vielleicht flüstern die Toten
der Schlüsselblume und dem Veilchen etwas zu,
das kein Lebender versteht.
Die Toten wissen mehr als andere
und vielleicht werden sie, wenn die Sonne untergeht,
trotzdem mit tieferer Freude als unserer
zwischen den Schatten des Abends wandeln
in Gedenken an das Geheimnis,
das nur das Grab kennt.
Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 86 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Benutzeravatar
Marc
Beiträge: 1222
Registriert: Do 6. Mär 2003, 13:50

Kraja - Nu är det synd om de döda

#2

Beitrag von Marc » Di 7. Mär 2017, 12:53

Sehr berührend, lieber Skywise.
Dieser Beitrag enthält 5 Wörter


So vergeht Jahr um Jahr
und es ist mir längst klar,
dass nichts bleibt,
dass nichts bleibt,
wie es war.

Hannes Wader

Antworten