Die Gedanken sind frei - Liberté de penser

Der Musikmarkt in Deutschland ist im Wandel und das hat Auswirkungen auf alle Künstler/innen in allen Bereichen.
Diskutiere mit uns über die richtigen Wege und falsche Entwicklungen. Was sollte sich ändern, was darf sich nicht ändern? Welche Rolle spielen wir Konsumenten? Was kann die Politik tun?

Beschreibung © by migoe | Foto © by Pixabay.com
Antworten
Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2677
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Die Gedanken sind frei - Liberté de penser

#1

Beitrag von fille » Fr 21. Sep 2018, 11:31

Hallo liebe Liederfreunde,

eigentlich wollte ich das zu den Ohrwürmern packen. Aber ich finde, dieses Lied verdient einen eigenen Thread.
Mein Lieblingsvolkslied " Die Gedanken sind frei" gibt's natürlich auch auf Französisch "Liberté de penser".

Hier wunderschön (wirklich wunderschön) dargeboten auf Deutsch, Französisch und noch andere Sprachen von Künstlern
aller Couleur.



Liebe Grüße von Marianne

die hofft, dass es so bleibt und sich gar nicht so sicher ist (zum Schluss erfinden sie noch was Digitales,
die die Gedanken lesen können...)
Dieser Beitrag enthält 89 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Rex2005
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1360
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 22:00

Re: Die Gedanken sind frei - Liberté de penser

#2

Beitrag von Rex2005 » Fr 21. Sep 2018, 15:20

Hallo Marianne
die hofft, dass es so bleibt und sich gar nicht so sicher ist (zum Schluss erfinden sie noch was Digitales,
die die Gedanken lesen können...)
Leider soll das heute schon möglich sein .... hab da vor kurzem eine Sendung gesehen.

Aber hast du die Sänger er-/gekannt? Es sind ja elsässer Künstler. Mir fällt der Name des ersten Sängers nicht ein, aber das dürfte einer der bekanntesten Elsässer sein. Vielleicht hilft Sky? René Egles und Roland Engel sind nachfolgende. Ich wüsste einen, dem das Video ausgesprochen gut gefallen würde :hammer:

LG Rex2005
Dieser Beitrag enthält 103 Wörter



Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2677
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Re: Die Gedanken sind frei - Liberté de penser

#3

Beitrag von fille » Fr 21. Sep 2018, 18:54

Hallo Rexie,
Rex2005 hat geschrieben:
Fr 21. Sep 2018, 15:20
Ich wüsste einen, dem das Video ausgesprochen gut gefallen würde
ja ich weiß, aber Dany ist ja leider schon seit Jahren verschwunden...

Nein, ich habe die Künstler nicht erkannt. Das eine oder andere Gesicht ist
mir zwar schon bekannt vorgekommen, aber ich weiß keine Namen.

Zuerst singen sie wohl im Elsässer Dialekt, dann auf Französisch und Deutsch
abwechselnd. Außerdem in Englisch, Italienisch, Portugiesisch, Yiddish, Arabisch

Hier noch ein Auftritt der Truppe mit ein paar Leuten mehr.



Liebe Grüße, Marianne
Dieser Beitrag enthält 97 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Skywise
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 1597
Registriert: Di 28. Okt 2003, 23:52

Re: Die Gedanken sind frei - Liberté de penser

#4

Beitrag von Skywise » Sa 22. Sep 2018, 01:05

Roger Siffer macht den Anfang. Im Duett mit anderen Frauen hab' ich Snouf (Sophie Dungler, wie Wikipedia weiß) entdeckt. Im jiddischen Segment bin ich mir sicher, Isabelle Marx und Astrid Ruff zu hören. Isabelle Grussenmeyer taucht da noch auf. Vollbart, rote Jacke, Brille, Nase unten, Kinn ganz weit vorn: Frank-Jean Schmidt. Der hoch aufgeschossene Pascal Vecca im italienischen Part mit schwarzem Jackett.

Eine Namensliste der beteiligten Künstler hab' ich mit dem Wissen Egles, Siffer, Grussenmeyer, Engel, Schmidt, Ruff, Marx noch gefunden (Snouf wird unter ihrem bürgerlichen Namen geführt, das Wissen war also beim Suchen eher hinderlich):
Mickaël ALIZON, Alexandra ALLEON, Pascal BECK, Christian CLUA, Christian DANIEL, Lisa DOBY, Clémentine DUGUET, Sophie DUNGLER, René EGLES, Roland ENGEL, Jean-Michel ESCHBACH,Frank-Jean SCHMIDT, Christian FOUGERON, Adrien GESCHICKT, Isabelle GRUSSENMEYER,Corinne GUTH, Serge HAESSLER, AELLE, Mathias HECKLEN-OBERNESSER, Léopoldine HH,Patricia JOLY, Geneviève LAURENCEAU, Milo LEE, Isabelle MARX, Jean-Christophe MENTZER, Olivier MUSICA, Jean-François PASTOR, Sabrina RAUCH, Michel REVERDY, Astrid RUFF, Marc SCHAEFER, Virginie SCHAEFFER, Luc SCHILLINGER, Jean-Pierre SCHLAGG, Raymond SCHLEGEL, Marie SCHOENBOCK, Roger SIFFER, Bastian SLUIS, Marcel SOULODRE,Sylvain TROESCH, Pascal VECCA, Christophe VOLTZ...60 choristes, des musiciens de l’Orchestre Philharmonique de Strasbourg et 7 dessinateurs.

Da sehe ich nun wiederum auch mir bekannte Namen, hab' aber kein Gesicht dazu vor Augen. Auch würde ich behaupten, daß nicht alle Beteiligten am Schlußchor teilgenommen habe. Die mir bekannte, dunkelhäutige Lisa Doby ist mir jedenfalls im Ensemble nicht aufgefallen ...

Gruß
Skywise
Dieser Beitrag enthält 254 Wörter


"Ist wirklich wahr - ich hab's in meinen Träumen selbst geseh'n ..."
Herman van Veen - "Die Clowns"

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2677
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Re: Die Gedanken sind frei - Liberté de penser

#5

Beitrag von fille » Sa 22. Sep 2018, 09:13

Hallo Sky auch bekannt als "die Antwort",

viele Dank für die Beschreibungen und Aufführungen der Personen.
Skywise hat geschrieben:
Sa 22. Sep 2018, 01:05
Die mir bekannte, dunkelhäutige Lisa Doby ist mir jedenfalls im Ensemble nicht aufgefallen ...
Im 2. Film ist sie bei 1:29 zu sehen.

Liebe Grüße, Marianne
Dieser Beitrag enthält 55 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
fille
Moderator/in
Moderator/in
Beiträge: 2677
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 10:56

Re: Die Gedanken sind frei - Liberté de penser

#6

Beitrag von fille » Mo 24. Sep 2018, 19:02

Hier noch eine schöne Version von Pete Seeger



Liebe Grüße
Dieser Beitrag enthält 12 Wörter


There is a crack in everything
That's how the light gets in

Leonard Cohen

Benutzeravatar
Gesch
Liedermacher/in
Liedermacher/in
Beiträge: 582
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 00:04

Re: Die Gedanken sind frei - Liberté de penser

#7

Beitrag von Gesch » Mo 24. Sep 2018, 19:44

hallo zusammen,
ich krieg - bei aller wertschätzung von pete seeger - bei der vorstellung, dass er dieses lied seinerzeit in ostberlin intoniert hat, aufgestellte nackenhaare. er hatte sich einen feuchten kehricht für die situation der politisch verfolgten in der ddr interessiert, die darauf beharrt hatten, dass nicht nur das denken von gedanken frei sein sollte, sondern auch die ausformulierung diese gedanken nicht sanktioniert werden sollte. immerhin hatte joan baez als ostberliner gastkünstlerin mit ihrem besuch bei biermann ein anderes zeichen gesetzt.
aber das lied kann ja nix dafür, wer es wo und wann und wie singt... über die texthistorie -falls es interessiert - wird sicher sky mehr wissen, zb welche strophen nachträglich entstanden sind.
herzlich
gerd
Dieser Beitrag enthält 119 Wörter


Damit was geschieht, muss zunächst was passiern.
Muss man, eh sich was ändert, denn erst was verliern?
Eh man sich erholt, bleibt keine Zeit auszuruhn,
denn eh sich was tut, muss man selber was tun.


Antworten