Franz Josef Degenhardt: "Hochzeit"; Version von Bierbeben

Bild
Franz Josef Degenhardt (* 3. Dezember 1931 in Schwelm, Provinz Westfalen; † 14. November 2011 in Quickborn, Schleswig-Holstein), auch genannt „Karratsch“, war ein deutscher Liedermacher, Schriftsteller sowie promovierter Jurist und Rechtsanwalt...Franz Josef Degenhardt wohnte in Quickborn, Kreis Pinneberg. Dort starb er am 14. November 2011 im Kreise seiner Familie.

Quelle: Wikipedia mit Stand vom 03.06.2018 | Das Foto zeigt den Künstler 1987 ©by Wikipedia
Neues Thema Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
Benutzeravatar
kilowatt hat dieses Thema gestartet
Beiträge: 5
Registriert: Mo 11. Mai 2009, 08:31
Mai 2009 11 08:46

Franz Josef Degenhardt: "Hochzeit"; Version von Bierbeben

Beitrag von kilowatt

#1

Liebe Leute,
Bierbeben covern auf ihrer neuen selbstbetitelten CD "Hochzeit" von Degenhardt. Da ich mit Punk und New Wave musikalisch sozialisiert wurde, diese mit Liedermachern brachen, würde mich interessieren, wie der Text zu interpretieren ist. Ist er einfach nur absurd, ist er zynisch - oder ist er eine Metapher, und wenn ja, für was? Für was stehen Deich, Raben, Polarstern, geritzte Hand, Marschzahl, Grundstein, Orakel usw. ... Etwas apokalyptisch kommt er ja daher, der Text, wenn auch nicht gewaltig, so doch schleichend.
Die Sprache und die Worte lassen alte Tage wieder durchscheinen und berühren längst verdrängte Saiten meines Lebens.

Vielen Dank
kilowatt
Dieser Beitrag enthält 106 Wörter



Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 842
Registriert: Mi 5. Mär 2003, 19:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Mai 2009 14 17:01

Franz Josef Degenhardt: "Hochzeit"; Version von Bierbeben

Beitrag von Michael

#2

Hallo Kilowatt,
schön, über welche verschlungenen Pfade manch einer hier landet. Noch schöner, wenn er oder sie auch bleibt.
Zu deiner Frage: "Hochzeit" ist wirklich nicht einfach, aber ich glaube, du hast den Kern genau richtig erfasst, wenn du es als apokalyptisch empfindest. Das Lied ist von Mitte der sechziger Jahre, der Zeit des Kalten Krieges als zum ersten mal (so sagt es Degenhardt selbst auf einer live-Platte) die nukleare Vernichtung der Welt möglich schien. Man könnte den Text also so interpretieren, dass Vorbereitungen für eine Flucht getroffen werden, falls es zum großen Knall kommt. Degenhardt benutzt dafür archaische mystische Bilder, wodurch der Text so fremd wird aber auch seine beunruhigende Wirkung bekommt. Deshalb glaube ich auch, dass man nicht jedes Wort dechiffrieren kann. Schwarze Vögel auf dem Deich sind einfach schwarze Vögel auf dem Deich. Jeder, der "Die Vögel" gesehen hat wird das als ein bedrohliches Zeichen empfinden.
Degenhardt hat übrigens noch rund dreihundert weitere Lieder gemacht, falls du auf den Geschmack kommen solltest. Die meisten sind leichter zugänglich aber ich finde ihn immer wieder sehr reizvoll und entdecke selbst dauernd Neues.
Michael
Dieser Beitrag enthält 196 Wörter


Und vielleicht gibt es morgen ja schon den Crash,
dass die Kurse und Masken fallen.
Also laßt uns freuen und träumen davon,
wie die Racheposaunen erschallen.
Franz Josef Degenhardt

Benutzeravatar
Reino
Beiträge: 595
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 06:25
Danksagung erhalten: 1 Mal
Mai 2009 14 20:59

Franz Josef Degenhardt: "Hochzeit"; Version von Bierbeben

Beitrag von Reino

#3


kilowatt schrieb:Für was stehen Deich, Raben, Polarstern, geritzte Hand, Marschzahl, Orakel usw. ...
Die stehen genau für das, was sie normal bedeuten. Nur der dreimal hochspringende Grundstein ist eine Metapher.
Die Marschzahl gehörte 1964 vielleicht noch eher zum Vokabular als heute (Militär, Pfadfinder).

Dieser Beitrag enthält 47 Wörter



Benutzer 63 gelöscht
Mai 2009 15 16:11

Franz Josef Degenhardt: "Hochzeit"; Version von Bierbeben

Beitrag von Benutzer 63 gelöscht

#4

Ich habe diesen Text nie so ganz verstanden, fand ihn aber trotzdem immer genial. Vor allem die Szenarien der Zärtlichkeit im Angesicht der atomaren Bedrohung. Irgendwann wird man sich daran erinnern, daß Degenhardt mehr ist als nur ein Protestsänger der 60er-Jahre (nämlich einer unserer größten Künstler).
Nachtrag: Ich find´s toll, daß das jemand gecovert hat! Ob ich das nach Anhören der Coverversion auch noch sagen würde, weiß ich natürlich nicht...
Jürgen
Dieser Beitrag enthält 82 Wörter



kakadei
Beiträge: 20
Registriert: Sa 8. Apr 2006, 00:32
Mai 2009 15 16:22

Franz Josef Degenhardt: "Hochzeit"; Version von Bierbeben

Beitrag von kakadei

#5

"Beweg dich nicht.. Wo ist dein Mund.."
Ich habe für diesen Text -wie für viele Degenhardt-Texte- meine ganz persönliche Interpretation.
Gerade das zeichnet -insbesondere die frühen Lieder Degenhardts- meiner Meinung nach besonders aus: Sie sind vielfältig interpretierbar.
Dieser Beitrag enthält 43 Wörter



Benutzeravatar
Reino
Beiträge: 595
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 06:25
Danksagung erhalten: 1 Mal
Mai 2009 15 17:34

Franz Josef Degenhardt: "Hochzeit"; Version von Bierbeben

Beitrag von Reino

#6


kakadei schrieb:
"Beweg dich nicht.. Wo ist dein Mund.."
Für mich heißt das ganz profan: Sie soll beim Küssen nicht rumzappeln.
Dieser Beitrag enthält 24 Wörter



Neues Thema Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Degenhardt, Franz Josef“