Christine und Manfred Siebald mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Die Wikipedia beschreibt einen Liedermacher so: *"...Liedermacher bezeichnet im deutschsprachigen Raum einen Sänger, der Musik und Texte seines Programms überwiegend selbst geschrieben oder originär bearbeitet hat...Der Vortrag eines Liedermachers basiert im Kern auf eigener Interpretation und musikalischer Begleitung. Auch wenn die Aufführung gelegentlich mit einer Begleitband erfolgt, liegt meist großes Gewicht auf dem anspruchsvollen, oft witzig-kritischen Text..." und auf einen christlichen Liedermacher trifft diese Definition ebenfalls zu - mit der Besonderheit, dass diese Künstler in ihren Liedern mehr oder weniger deutlich ihren christlichen Glauben und eine entsprechende Botschaft einbauen. Bekannte christliche Liedermacher in Deutschland sind z.B. Clemens Bittlinger, Siegfried Fietz oder Manfred Siebald und Gerhard Schöne
* Quelle: Wikipedia mit Stand vom 01.06.2018
Antworten
Benutzeravatar
migoe
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 1541
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Alter: 44
Kontaktdaten:

Christine und Manfred Siebald mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

#1

Beitrag von migoe » Fr 11. Jul 2008, 08:45

Dieser Artikel erschien zwar bereits am 01.Mai 2008, ich habe ihn aber erst heute entdeckt und wollte ihn nicht vorenthalten. Beide haben es verdient, auch wenn ich Frau Dr. Christine Siebald persönlich nicht kenne. Ihn habe ich 1993 in einer kleinen Kirche in Baden Württemberg live erlebt und seine Lieder begleiten mich seitdem:
Welt menschlicher gemacht
Auszeichnung für Ehepaar Siebald/Helferin in Ruanda und Liedermacher

Das Ehepaar Dr. Christine und Prof. Dr. Manfred Siebald wurde mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.Foto: privat
Vom 01.05.2008

awi. Die Eheleute Dr. Christine und Professor Dr. Manfred Siebald aus Drais haben am Mittwoch das Verdienstkreuz am Bande erhalten. Staatssekretär Michael Ebling überreichte die Auszeichnung im Auftrag des Bundespräsidenten für soziales Engagement auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene. "Sie haben dazu beigetragen, dass die Welt ein wenig menschlicher geworden ist", fasste Ebling die vielfältigen Einsätze des Ehepaares zusammen.
Christine Siebald wurde vor allem aufgrund ihrer ehrenamtlichen Arbeit für die "Humedica Ärzte" geehrt. In Dörfern und Gefängnissen des rheinland-pfälzischen Partnerlandes Ruanda leistete sie ärztliche und humanitäre Hilfe. Ihr Ehemann erhielt die Auszeichnung als einer "der bedeutendsten Liedermacher für zeitgenössisches evangelisches Liedgut" und für die Vielzahl von Konzerten, deren Erlöse ausnahmslos wohltätigen Zwecken zugute kommen. "Als Seelsorger verdanken Ihnen viele Menschen Ihnen im Leben", so Ebling. Seit mehr als dreißig Jahren engagiere sich das Ehepaar für die Gesellschaft, "immer auch getragen von ihrem christlichen Glauben". Beide seien seit vielen Jahren in der Evangelischen Kirche in Hessen und Naussau und vor allem in ihrer Heimatgemeinde, der Evangelischen Auferstehungsgemeinde in Mainz, aktiv. Christine Siebald sprach in ihrer Dankesrede auch über die Überraschung, die sie empfunden habe, als die Nachricht der Auszeichnung die Eheleute erreichte: "Viele Jahre war unsere Arbeit ausschließlich Thema in unseren vier Wänden. Es ist sehr ungewohnt, dass diese jetzt eine breite Öffentlichkeit erreicht."

Meinen Glückwunsch, Respekt und Hochachtung für die Leistung der beiden.
migoe
Dieser Beitrag enthält 335 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg

migoe | www.liedermacher-forum.de
...
Manche Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Benutzeravatar
Mickey
Beiträge: 282
Registriert: Fr 20. Jun 2003, 21:19

Christine und Manfred Siebald mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

#2

Beitrag von Mickey » Mo 14. Jul 2008, 20:40

Ich schliesse mich migoes Gratulation an. Sie haben es (sich) wirklich verdient.
Liebe Grüsse,
Mickey
Dieser Beitrag enthält 16 Wörter



Antworten