Dem Wolfgang Buck sein Rundbrief für die kommenden Wintermonate wär dann do

Der Wolfgang Buck verschickte am 02.12.20 seinen Rundbrief, in dem er uns wieder einen Einblick in seine aktuelle Situation gibt und macht uns und sich selber Mut mit dem Ausblick auf die nächsten Monate. Er ist sicher, dass auch diese Corona Krise einmal ein Ende haben wir Stück für Stück wieder ins "normale" Leben zurückfinden werden...

Wolfgang Buck (* 1958 in Puschendorf) ist ein deutscher Liedermacher und Kabarettist, der in fränkischer Mundart vorträgt...Nach dem Studium der Theologie war er 14 Jahre lang als evangelischer Pfarrer in Trabelsdorf bei Bamberg tätig. Schon zu dieser Zeit schrieb er Lieder in fränkischer Mundart, war damit auf Kleinkunstbühnen unterwegs und brachte auch CDs heraus. Als die Betätigung als Liedermacher immer mehr Zeit einnahm, ließ Wolfgang Buck sich als Pfarrer beurlauben und konzentriert sich seitdem in Vollzeit auf die künstlerische Laufbahn....2006 wurde Buck mit dem Frankenwürfel ausgezeichnet, 2008 mit dem Wolfram-von-Eschenbach-Preis...Wolfgang Buck ist verheiratet ... und hat zwei Kinder. Die Familie lebt im Landkreis Bamberg...
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 01.06.2018 | Foto für Forum ©by Screenshot der Künstler-Webseite vom 01.06.2018 | Foto für Banner ©by Download von der Künstler-Webseite vom 21.06.2019
Benutzeravatar
migoe hat dieses Thema gestartet
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 2158
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Alter: 46
Kontaktdaten:
Dez 2020 03 13:52

Dem Wolfgang Buck sein Rundbrief für die kommenden Wintermonate wär dann do

Beitrag von migoe

#1

Ich habe mich heute sehr über diesen Rundbrief von Wolfgang Buck gefreut, weil er trotz dieser trostlosen Situation Mut und Hoffnung macht und sich auch deutlich zum Thema "Querdenker" und "Corona-Leugner-Fraktion" positioniert.

Du kennst den Wolfgang noch nicht und willst ihn und seine Lieder kennenlernen ohne gleich "die Katze im Sack" zu kaufen? Dann schau mal in die Spoiler, die ich dem (ansonsten inhaltlich 100% vom Künstler!) Rundbrief hinzugefügt habe :pfeifen:
Liebe Freundinnen und Freunde,

ich wünsche Euch und Ihnen eine wunderschöne und zuversichtliche Advents- und Weihnachtszeit! Hier mein Rundbrief für die Wintermonate:

1. DIE LAGE

Seit ich das letzte Mal geschrieben habe, konnte ich im Oktober und September mehrere Konzerte spielen - Ebermannstadt, zweimal Roth, Regensburg, Eckenhaid, Kulmbach. Es waren für mich sehr schöne und beglückende Erlebnisse, von denen ich jetzt emotional zehren kann. Es klingt ja erst einmal eher trist: Die Abstände im Publikum. In einem Saal, in den sonst 300 oder 400 Leute reinpassen, waren 60 oder 80 ZuhörerInnen erlaubt. Aber es war eben überhaupt nicht trist! Sondern alle haben es genossen, wieder einmal Live-Musik zu erleben. Die Masken haben niemanden am Lachen gehindert, der Applaus war größer und länger anhaltend, und es war wirklich wunderbar und wir alle waren glücklich und so etwas wie ein verschworener Haufen.

Naja, jetzt gerade befinden wir uns im zweiten Lockdown. Diesmal aber mit einer angekündigten November- und Dezemberhilfe für uns Künstler. Von ihr und der im Oktober angekündigten bayerischen Künstlerhilfe ist bisher noch nichts angekommen. Bei über 50 ausgefallenen Konzerten sind die fürs Alter gebildeten Rücklagen langsam aufgebraucht. Ich bin zwar zuversichtlich, aber so richtig frohlocken werde ich erst, wenn ich das Geld auf dem Konto habe.

Ich gehöre nach wie vor nicht zu den Jammerern und Miesmachern. Es gab für diese Pandemie keinen fertigen Plan, den man aus der Schublade holen konnte. Und auch jetzt halte ich die Möglichkeit für ein in der Öffentlichkeit immer wieder gefordertes Planen für sehr begrenzt. Ich möchte zur Zeit nicht in der Haut der Politiker in Regierungsverantwortung stecken, egal bei welcher Partei. Ich wüsste nicht, in welchem Land ich die Pandemie lieber erleben möchte, als in diesem unseren. Naja, vielleicht in Island oder Finnland oder Neuseeland oder Südkorea. Aber sonst?

Was mich aber ein wenig mürbe macht: Auch für den Monat Januar 2021 habe ich Stand heute bereits sieben Konzertabsagen bekommen. Die Corona-Zahlen gehen viel zu langsam zurück. Die allermeisten Menschen sind Gott sei Dank vernünftig. Aber ich bin mehr denn je erzürnt über alle Querschlaumeier, Masken- und Abstandsverweigerer, Verschwörungsschwurbler, Partymacher, Verharmloser, angebliche Freiheitskämpfer. Covid 19 ist keine Grippe, sondern kostet Menschenleben und bei den Genesenen Lebensqualität. Und auch wir, die Künstler, Veranstalter und Gastronomen, sowie alle von dieser Branche Lebenden, zahlen die Zeche, weil wir umso länger unseren Beruf nicht ausüben können, je länger die Zahlen oben bleiben. Über die, die auf unsere Kosten Party machen und dies für Meinungsfreiheit halten, kann ich nicht lachen.

Dennoch: Ich bin auch in diesen Tagen, die sich so sehr dahinziehen, dankbar für das, was ich habe und was geht, was ich genießen kann: Für die Menschen meiner Umgebung, für Essen und Trinken, für sauberes Wasser aus der Leitung, für ein geheiztes Haus, für meine Gitarren, für Zeitung und Bücher, Filme und Serien, für ein funktionierendes Gesundheitssystem. Ich jammere nicht über das wenige, was ich nicht habe und was gerade nicht geht. Ich lasse mein Herz nicht verbiegen von denen, die Misstrauen säen, sondern vertraue den Verantwortlichen - sei
es in der Politik, in der Forschung, in der Medizin. Nicht weil ich denke, dass sie alles richtig machen, sondern weil ich denke, dass die allermeisten der Verantwortlichen so agieren, so gut sie können.

So. Normalerweise kommt hier eine Aufstellung der Konzerte in den nächsten Monaten. Aber in Anbetracht der Lage verschiebe ich die Reihenfolge und mache zuerst Werbung für meine CDs:
2. AUCH ZU WEIHNACHTEN: JEDE MEINER CDs ZUR ZEIT FÜR NUR 10,- EURO !

Auch in der Weihnachtszeit habe ich den Preis aller meiner CDs weiterhin auf 10,- Euro gesenkt und freue mich auf Ihre/Eure Weihnachtsbestellungen! Solange meine Konzerttätigkeit eingeschränkt ist und ich massive Gagenausfälle irgendwie abfedern muss, bin ich auf den CD-Verkauf angewiesen. Herzlichen Dank Euch und Ihnen allen, die mich durch den Kauf meiner CDs seither unterstützt haben. Ich freue mich auf Ihre/Eure Bestellungen.

Versandkosten muss ich bei solch günstigen Preisen leider berechnen. Diese Aktion gilt nur für bei mir direkt bestellte CDs und für die Zeit, so lange keine Konzerte - oder nur unter eingeschränkten Bedingungen - stattfinden können.

Bitte Bestellungen mit Angabe der benötigten CDs und Lieferadresse an eine meiner Mailadressen: wolfgang-buck@gmx.de oder info@wolfgang-buck.de.

Lieferung mit Rechnung zum Überweisen, keine Vorkasse. Versandkosten: Bis 2 CDs (Großbrief) 2,- Euro, bis 6 CDs (Maxibrief) 3,- Euro, ab 7CDs (Päckchen) versandkostenfrei.

Ihr könnt ja mal nachschauen, was Euch an Wolfgang-Buck-CDs noch fehlt oder welchen Freund*innen man eine Freude machen könnte.

Es gibt:

Des Gwärch & Des Meer (2018)
► Text anzeigen
Kummdmernaham (2015) (live)
► Text anzeigen
Genau underm Himml (2012)
► Text anzeigen
Asu werd des nix (2009) (inkl Live-DVD)
► Text anzeigen
Flusszigeiner (2006)
► Text anzeigen
Nedsulaud (2003)
► Text anzeigen
Sambesi (2001)
► Text anzeigen
Aganzallaans (1998) (live)
► Text anzeigen
Gemmeraweng (1996)
► Text anzeigen
Schaunerhie (1993)
► Text anzeigen
Grüne Streifm im Nudella (1990)
► Text anzeigen
Unkraud vergehd ned (1988)
► Text anzeigen
Ich höre die Einwände mit großem Verständnis:

"Ich hab aber schon alle deine CDs!"
Kann nicht sein, schau nochmal nach. Außerdem hast Du Freunde und Bekannte, für die Dir noch kein Weihnachtsgeschenk eingefallen ist. Stimmt´s?

"Ich hab aber keinen CD-Player mehr"
Kein Problem. Hier kann man alle meine Produkte downloaden zu für Dich und mich fairen Konditionen: https://wolfgang-buck.bandcamp.com/

"Ich hab aber gerade selber kein Geld"
Du bist entschuldigt, meine Freundin, mein Freund. Ego te absolvo.
3. DIE KONZERTE, die vielleicht stattfinden

Wie schon in den letzten Rundbriefen gebetsmühlenhaft wiederholt: Diese Liste mit Konzerten zeigt den heutigen Stand. Allein seit gestern ist sie um drei Termine kürzer geworden. Wir fahren auf Sicht. Manches wird stattfinden, maches wird ausfallen. Bisher fielen, wie erwähnt, über 50 Konzerte aus. Zum Glück wurden die wenigsten davon ganz abgesagt, sondern die meisten konnten auf später verschoben werden. Vielen Dank an die Veranstalter. Auf www.wolfgang-buck.de wird jede Änderung sofort bekanntgegeben. Der Tourplan dort ist immer tagesaktuell!

Also, nur ganz kurz, was noch nicht abgesagt ist:

17.01.21 90513 ZIRNDORF
Ev. Kirche St. Rochus. 17h. Ev. Pfarramt, Tourist Info, www.okticket.de

05.02.21 92237 SULZBACH-ROSENBERG
Historische Druckerei Seidel. 20h. 09661-510110

06.02.21 91560 HEILSBRONN
Refektorium. 20h. www.eventim.de www.kulturverein-heilsbronn.de

19.02.21 97421 SCHWEINFURT
Disharmonie. 2 Vorstellungen: 19h/21h. 09721-7309898

26.02.21 80337 MÜNCHEN
Schlachthof. 20h. www.im-schlachthof.de

27.02.21 91301 FORCHHEIM
Junges Theater. 20h. www.jtf.de und andere

05.03.21 96215 LICHTENFELS
Stadtschloss. 20h. www.adticket.de bzw 0951-23837.

06.03.21 91054 ERLANGEN
Fifty-Fifty. 20h. Www.reservix.de, 09131-24855.

13.03.21 90478 NÜRNBERG
Gutmann am Dutzendteich. 20h. www.cbfranken.eu

14.03.21 95448 BAYREUTH
Das Zentrum. 19h. www.adticket.de und Theaterkasse 0921-69001.

17.04.21 96103 HALLSTADT
Kulturboden. 20h. adticket.de, 0951-23837, kartenkiosk-bamberg.de

23.04.21 91074 HERZOGENAURACH
Kirche St Magdalena. 19:30h. Pfarramt, 09132-83621-0, Schreibwaren
Ellwanger, 9474.

01.05.21 91438 BAD WINDSHEIM
Kur- und Kongress-Centrum.20h. reservix.de, eventim.de,
printourticket.de, ax-t.de

07.05.20 96358 TEUSCHNITZ
Amphitheater, bei Regen innen. 20h. 09268-913160 bzw RaiBa und SpK
Teuschnitz.

08.05.21 90402 NÜRNBERG
Kirche St. Martha. 20h. Pfarrbüro St. Martha, 0911-224730.

Ich bin mir sicher: Es wird wieder aufwärts gehen. Je mehr sich in den nächsten Monaten so wie ich impfen lassen, umso eher können wir in ein "normales" Leben zurückkehren. Mit Besuchen bei Freunden, vollen Konzertsälen, Restaurants und Fußballstadien, Umarmungen und gemeinsamen Musikmachen!

Ihnen und Euch allen weiterhin eine gute Zeit. Bleiben Sie zuversichtlich und geduldig. Unterstützen Sie uns Künstlerinnen und Künstler! Kommen Sie wieder in die Konzerte, jetzt oder später.

Herzliche Grüße, eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit, ein gutes neues Jahr, bleibt xund und vernünftig,

Wolfgang Buck
Kontakt über
Wolfgang Buck
Dialektischer Songkünstler
Schindholzweg 24
D-96194 Walsdorf

tel 09549-980478
www.wolfgang-buck.de
www.wolfgang-buck.bandcamp.com
www.facebook.de/wolfgangbuck
Übrigens hat sich Wolfgang Buck schon einmal im März mit 8 Strophen vom Corona zu diesem Thema geäußert und ich finde (bis auf die 7.Strophe), dass dieser Song immer noch aktuell ist!

Du hast die Anzeige für externe Medien nicht aktiviert, deshalb kann das in den Beitrag eingebettete YouTube Video im Moment nicht angezeigt werden. Erlaube uns, ein Cookie von YouTube zu setzen, um das Video hier anzuschauen. Du kannst die Erlaubnis für Cookies von YouTube jederzeit wieder entziehen!

Was es mit den Cookies auf sich hat, welche wir verwenden und warum wir überhaupt Cookies setzen, erklären wir in unserer Datenschutzerklärung

Bei diesem Video handelt es sich um einen externen Inhalt. Der Betreiber des Forums ist nicht verantwortlich für den Inhalt dieses Videos. Wenn das Video nicht angezeigt wird, kann es direkt bei YouTube geschaut werden - Videolink

Dieser Beitrag enthält 1647 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg
migoe | www.liedermacher-forum.de | 2003-2020
...
Alles ist vorstellbar! Leider.

Schlagworte:

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Buck, Wolfgang“