Dem Wolfgang Buck sein Adventsrundbrief

Schon wieder ein Advent im Lockdown, Wolfgang Buck informiert über den Stand der Dinge und spricht den Fans Mut zu.

Wolfgang Buck (* 1958 in Puschendorf) ist ein deutscher Liedermacher und Kabarettist, der in fränkischer Mundart vorträgt...Nach dem Studium der Theologie war er 14 Jahre lang als evangelischer Pfarrer in Trabelsdorf bei Bamberg tätig. Schon zu dieser Zeit schrieb er Lieder in fränkischer Mundart, war damit auf Kleinkunstbühnen unterwegs und brachte auch CDs heraus. Als die Betätigung als Liedermacher immer mehr Zeit einnahm, ließ Wolfgang Buck sich als Pfarrer beurlauben und konzentriert sich seitdem in Vollzeit auf die künstlerische Laufbahn....2006 wurde Buck mit dem Frankenwürfel ausgezeichnet, 2008 mit dem Wolfram-von-Eschenbach-Preis...Wolfgang Buck ist verheiratet ... und hat zwei Kinder. Die Familie lebt im Landkreis Bamberg...
Quelle: Wikipedia mit Stand vom 01.06.2018 | Foto für Forum ©by Screenshot der Künstler-Webseite vom 01.06.2018 | Foto für Banner ©by Download von der Künstler-Webseite vom 21.06.2019
Benutzeravatar
migoe hat dieses Thema gestartet
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 2332
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 13:00
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Alter: 47
Kontaktdaten:
Dez 2021 04 18:40

Dem Wolfgang Buck sein Adventsrundbrief

Beitrag von migoe

#1

Wolfgang schreibt: Liebe Freundinnen und Freunde,

nach dem "ReStart Kultur" folgt wieder Stop & Go. Viele der im letzten Rundbrief angekündigten Konzerte mussten abgesagt oder verschoben werden. Andere stehen noch eisern im Kalender (siehe unten).

Man wird von mir weiterhin kein Jammern und vor allem keine Schuldzuweisungen hören. PolitikerInnen sind Menschen und machen Fehler. Sie haben aber auch Vieles richtig gemacht. Und ich habe großen Respekt vor allen vernünftigen und stoisch kooperativen MitbürgerInnen. Sie sind der weithin größte Anzahl der Menschen im Land und gehen mit dieser Situation, für die es keine Blaupause gab, konstruktiv um und kümmern sich, dass der Laden weiter am Laufen bleibt. Es hat mal jemand gesagt: Der Dumme sucht nach Schuldigen, der Vernünftige nach Lösungen.

Ich bekomme weiterhin Staatshilfen und habe deshalb keine Existenzängste. Dennoch spüre ich doch so langsam einen leichten energiemäßigen Abbau, man könnte auch sagen: Es zermürbt ein wenig. Aber keine Angst, wenns wieder losgeht, auf der Bühne, dann bin ich wieder voll Adrenalin.

Es ist jedenfalls sicher: Wir alle müssen zusammenhelfen, dass die Seuche bald ihren Schrecken verliert. Wir sehnen uns alle wieder nach so etwas wie Normalität. Das geht nur übers Impfen und über Kontaktreduzierung. Das ständige Stolpern von Welle zu Welle muss gemeinschaftlich und solidarisch beendet werden.

Wie viele andere, war ich bisher der Meinung, dass 90% der Menschen den Benefit der Impfstoffe für sich in Anspruch nehmen werden, und dass mittelalterlicher Aberglaube und Wissenschaftsskepsis nur eine geringe Rolle spielen werden. Und dass nicht Gerüchte, sondern Information und
Wissen zählen.

In den Zeiten als Dr. Semmelweis, Chirurg und Geburtshelfer, im 19.Jahrhundert erkannt hatte, dass durch Händewaschen der Geburtshelfer die Sterblichkeit bei Geburten rapide sank, gab es viele, die darüber lachten und seine Erkenntnisse ablehnten. Sie konnten und wollten, wie heute viele, die Zahlen nicht interpretieren und kamen mit abstrusen Erklärungskonstruktionen daher. Komischerweise gibt es im deutschsprachigen Bereich bis heute eine große Gemeinde der Leugner wissenschaftlichen evidenzbasierten Arbeitens. Ohne das Impfen würden wir noch heute an den Pocken sterben, würden noch heute unsere Kinder Polio bekommen. Dass mittlerweile weltweit 7 Milliarden Dosen der verschiedenen Corona-Impfstoffe verimpft worden sind und dass dabei Komplikationen extrem selten waren, während an Covid 19 bisher weltweit fünf Millionen Menschen qualvoll sterben mussten, ist für viele Menschen kein Argument. Es ist für mich zum Haareraufen, wenn bei mir noch Material zum Raufen vorhanden wäre.

Ich war im Sommer auch für uns Bühnenkünstler optimistisch für diesen Winter. Nun, wie wir sehen, haben ich und viele viele andere uns getäuscht. Deswegen finde ich es richtig, dass der Staat auf eine allgemeinde Impfpflicht umsteuert.

Mein hoher Respekt und meine große Sorge gilt allen, die im Gesundheitsbereich seit über einem Jahr am Anschlag arbeiten. Hoffentlich wird sich das nach Corona als Lehre festsetzen, dass wir einige Bereiche unserer Daseinsvororge nicht weiter der Privatisierung und Gewinnmaximierung überlassen dürfen. Aber es hilft jetzt gerade nichts, dass wir darauf hinweisen, dass wir schon vor 20 Jahren vor diesen Privatisierungsorgien gewarnt haben. Aber nach der Seuche müssen diese Diskussionen neu geführt werden. Denn schließlich muss auch die Feuerwehr nicht gewinnorientiert arbeiten.

So, was gibts Neues? Nicht viel. Es geht 1) um CDs und es geht 2) um die noch vorhandenen Konzerttermine.

Heute, in der Zeit vor Weihnachten, kommt der Punkt mit den CDs als erstes:
1. WER BRAUCHT NOCH WEIHNACHTSGESCHENKE?
Jede CD zur Zeit nur 10,- Euro!
Auch weiterhin habe ich den Preis aller meiner CDs auf 10,- Euro gesenkt und freue mich auf Ihre/Eure Bestellungen! Solange meine Konzerttätigkeit eingeschränkt ist und ich massive Gagenausfälle irgendwie abfedern muss, bin ich auf den CD-Verkauf angewiesen. Herzlichen Dank Euch und Ihnen allen, die mich durch den Kauf meiner CDs seither unterstützt haben. Ich freue mich auf Ihre/Eure Bestellungen.

Versandkosten muss ich bei solch günstigen Preisen leider berechnen. Diese Aktion gilt nur für bei mir direkt bestellte CDs und für die Zeit, so lange keine Konzerte - oder nur unter eingeschränkten Bedingungen - stattfinden können.

Bitte Bestellungen mit Angabe der benötigten CDs und Lieferadresse an eine meiner Mailadressen: wolfgang-buck@gmx.de oder info@wolfgang-buck.de.

Lieferung mit Rechnung zum Überweisen, keine Vorkasse.
Versandkosten: Bis 2 CDs (Großbrief) 2,- Euro, bis 6 CDs (Maxibrief) 3,- Euro, ab 7CDs (Päckchen) versandkostenfrei.

Ihr könnt ja mal nachschauen, was Euch an Wolfgang-Buck-CDs noch fehlt oder welchen FreundInnen man eine Freude machen könnte.

Es gibt:

Des Gwärch & Des Meer (2018)
Kummdmernaham (2015) (live)
Genau underm Himml (2012)
Asu werd des nix (2009) (inkl Live-DVD)
Flusszigeiner (2006)
Nedsulaud (2003)
Sambesi (2001)
Aganzallaans (1998) (live)
Gemmeraweng (1996)
Schaunerhie (1993)
Grüne Streifm im Nudella (1990)
Unkraud vergehd ned (1988)
2. KONZERTTERMINE (Wolfgang Buck solo, "Iech wär dann do")
Konzerttermine ein-/ausblenden
Folgende Konzerte stehen im Augenblick noch im Kalender und wurdenbisher noch nicht abgesagt:

11.12.21 91207 DEHNBERG
Dehnberger Hoftheater. 19:30h. 09123-954490, www.dehnbergerhoftheater.de

19.12.21 90478 NÜRNBERG
Gutmann am Dutzendteich. 19h. www.cbfranken.eu

30.12.21 80337 MÜNCHEN
Schlachthof. 20h. im-schlachthof.de

15.01.22 63739 ASCHAFFENBURG
Hofgarten-Kabarett. 20h. www.hofgarten-kabarett.de, www.reservix.de.

22.01.22 91438 BAD WINDSHEIM
Kur- und Kongress-Centrum.20h. reservix.de, eventim.de,
printourticket.de, ax-t.de

04.02.22 96465 NEUSTADT bei Coburg
Ev. Kirche. 19h. Pfarramt, 09568-5312.

11.02.22 92237 SULZBACH-ROSENBERG
Historische Druckerei Seidel. 20h. 09661-510110

19.02.22 90441 NÜRNBERG
Hubertussaal. 20h. 0911-261510 bzw gostner.de bzw reservix.de

11.03.22 91054 ERLANGEN
Fifty-Fifty. 20h. reservix.de, 09131-24855.

19.03.22 90762 FÜRTH
Comödie. 19:30h. 0911-749340, www.comoedie.de

26.03.22 91346 STREITBERG
Bürgerhaus.

02.04.22 90402 NÜRNBERG
Kirche St. Martha. 20h. Pfarrbüro St. Martha, 0911-224730.

24.04.22 90513 ZIRNDORF
Ev. Kirche St. Rochus. 19h. (!) www.okticket.de , TouristInfo Zirndorf,
0911-6004799, Ev. Pfarramt, 0911-606171.

07.05.22 87746 ERKHEIM
Ev. Kirche St. Peter und Paul. 20h. Tickets: Käseladen Bianca Dering.
Pfarramt, 08336-81103, und andere.

08.05.22 97508 GRETTSTADT
Bürgersaal Altes Rathaus.18h. Grettschter Lädla. 09729-909733.

21.05.22 96181 PRÖLSDORF
Sonderkonzert "Is letzte Hemmerd". Schunder, Aussegnungshalle. 18h.

24.06.22 95194 REGNITZLOSAU
Pfarrhof, bei Regen Kirche. 20:30h. Pfarramt, 09294-227. Buchhandlung
Seitenweise Rehau, 09283-590932.

25.06.22 91586 IMMELDORF
Kirche. 20h. 09827-284.

26.06.22 91788 PAPPENHEIM
19h.

01.07.22 91347 AUFSESS
Schloß Oberaufseß, Theaterscheune. 19:30h. Ev. Pfarramt, 09198-998822,
Dorfladen, 1337.

02.07.22 97461 RÜGHEIM
Schüttbau. 20h. Musik-Hofmann, Rügheim bzw Anmeldung über
www.vhs-hassberge.de (Karten werden an Abendkasse hinterlegt) oder
telefonisch 09521-9420-16.

15.07.22 90475 NÜRNBERG-ALTENFURT
Kirchplatz, bei Regen Ev. Kirche. 20h. Ev. Pfarramt, 0911-834214,
Buchhandlung Rüssel.

16.07.22 90617 PUSCHENDORF
Konferenzhalle. 20h. www.xing-events.com/LWEGZGZ.html.

17.07.22 95367 TREBGAST
Naturbühne. 20h. www.naturbuehne-trebgast.de

23.07.22 90542 HERPERSDORF

Es kommt immer noch vor, dass einzelne Konzerte kurzfristig abgesagt werden. Deshalb empfehle ich, immer mal wieder auf meiner Seite www.wolfgang-buck.de nachzusehen. Auf den Seiten der Veranstalter finden Sie oft auch Hinweise, unter welchen Regeln (2G oder 2Gplus) die Konzerte stattfinden.

3. EIN WOLFGANG-BUCK-KONZERT VERANSTALTEN

Jede einzelne Konzertanfrage freut mich zur Zeit. Es ist tatsächlich wunderbar, wenn Veranstalter nicht nur absagen, sondern auch wieder was ausmachen.

Deshalb nehme ich gerne und mit großer Freude Konzertanfragen entgegen!

Wer daran Interesse hat, kann mich unverbindlich nach freien Terminen, Gagenbedingungen etc fragen. Am besten mit einer Mail an info@wolfgang-buck.de. Ich komme gerne.

Bitte bleibt alle xund, zuversichtlich und menschlich. Behaltet Euren Humor!

Wir sehen uns hoffentlich bald auf einem Konzert.

Einen schönen Gruß, eine schöne und gesegnete Advent- und Weihnachtszeit
und ein gutes neues Jahr!
Wolfgang Buck
Dialektischer Songkünstler

Schindholzweg 24
D-96194 Walsdorf

tel 09549-980478
www.wolfgang-buck.de
www.wolfgang-buck.bandcamp.com
www.facebook.de/wolfgangbuck
Dieser Beitrag enthält 1381 Wörter


Liebe Grüße aus Rothenburg
migoe | www.liedermacher-forum.de | 2003-2021
...
Alles ist vorstellbar! Leider.

Schlagworte:

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Buck, Wolfgang“