Aktuell online: 14, davon Mitglieder 0 und Besucher: 14 [ Keine Mitglieder online! ]
Klicke das Banner an um zur Startseite zu gelangen

Forenübersicht


Forenübersicht » Alle Beiträge


« 1 ... 760 761 762 (763) 764 »


Gast
Probleme beim Einloggen
Gast-Gast
Es ist etwas merkwürdig. Ich habe folgendes Problem beim Einlogen:

Ich gebe meinen Nick ein, mein Passwort und drück auf Login. Angezeigt wird dann folgengendes:

Danke das sie sich einloggen JuergenS
Drücken Sie hier wenn sie nicht automatisch ....

Dann erscheint die Startseite mit dem Feld "Herzlich Willkommen auf dem Liedermacher-Forum". Und in der Liste der eingeloggten Personen erscheine ich nicht und im Chat ist hinter meinem Namen ein Stern. (Netscape 7.xx)

Ich dachte eventuell geht es mit 4.7 aber pustekuchen. Da wird ein Cookie eingerichtet und dann erscheint eine Meldung das die Seite nicht gefunden werden kann.

Dabei hat alles beim erstenmal geklappt.*schniff* Muß man sich eigentlich auch wieder "Ausloggen"? Oder geht das automatisch.

JürgenS

(... bei dem es nie richtig glatt läuft *seufz*)

Geschrieben: 06.03.2003
Melden Nach oben


Re: Franz-Josef

Benutzerinformationen
Schön, dass Franz Josef jetzt auch mit dabei ist, ich fürchtete schon, er wäre vergessen worden, dabei ist er doch der Übervater, oder nicht - und mein Favorit.

Vergessen sollten wir auch nicht seinen Sohn Kai, der ihn nicht nur seit 15 Jahren begleitet, sondern auch schon drei hervorragende eigene Alben gemacht hat.

Geschrieben: 06.03.2003
Melden Nach oben


Re: Dann gibt es nur eins: SAG NEIN !

Benutzerinformationen
Lieber Michael !

Es tut mir zunächst mal leid, daß ich Deine Erwartungen bzgl. der Prügel enttäuschen muß. Immerhin halte ich mich selbst für einen Pazifisten...

Ich kann mir die Schuhe, die Du auch mir da hinstellst, leider (oder gottlob) nicht anziehen, da ich mich im Prinzip für dieselben Werte und Vorstellungen einsetze, die Du in Deinem Posting propagierst.

Seitdem dieses Land seine "volle Souveränität" zurück erhalten hat (...glaubt das übrigens jemand wirklich ???...) vertrete ich die Meinung, daß die Streitmacht dieses Landes in schwerster Weise mißbraucht und damit im bösesten Wortsinne instrumentalisiert wird. Eine Armee zur Landesverteidigung - das mag noch angehen, obwohl man auch darüber konträr diskutieren könnte. Eine Armee jedoch, die trotz der einstmals völlig eindeutigen Vorschriften des Grundgesetzes zu sog. "Out-of-area"- Einsätzen geschickt wird, die ist schlichtweg überflüssig ! Denn Du hast schon Recht: ohne Zweifel war die Bundeswehr zumindest mittelbar an "Kriegs- Verbrechen" beteiligt, eben durch die aufgezwungene Beteiligung an den Einsätzen. Und insofern könnte man natürlich auch Schröder, Fischer, Scharping, aber auch Kohl und Schäuble zu den Urhebern dieser Verbrechen zählen.

Aber gerade WEIL wir (die politisch vielleicht nicht ganz so blinden) das jetzt und heute wissen, ist die Haltung zum Irak- Krieg unzweifelbar richtig. Auch, wenn die Protagonisten da wohl andere Motive haben dürften.

Und um auch das noch einmal klarzustellen: Ich sympathisiere keineswegs mit olle Saddam, auch ich würde mich freuen, wenn er schnellstmöglich im Orkus der Geschichte verschwände, auch für mich ist er Despot, Kriegsverbrecher, Menschenschinder. All das ist aber kein Grund, mit derartigem Einsatz militärisch vorzugehen. Um es klarzustellen: Für mich gibt es ÜBERHAUPT KEINEN GRUND, IRGENDWO, IRGENDWIE, IRGENDWANN MIT IRGENDJEMANDEM EINEN KRIEG ZU BEGINNEN (!!!).

Um mal, zugegebenermaßen völlig unpassend, aus Faust zu zitieren: "Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als unsere Schulweisheit sich träumen läßt !" Und wenn es denn auch nur diplomatische Dinge sind.

ANDREAS.

(...für den Krieg nicht die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln ist, sondern schlicht und einfach ein Verbrechen an jedem Menschen...)

Geschrieben: 06.03.2003
_________________
"But as long as I can see the morning,
in miracles, much more than I can say,
it´s enough to keep me still believing
in drifting hearts, so far away."

(''Book of golden stories''/ RUNRIG)
Melden Nach oben


Re: Franz-Josef

Benutzerinformationen
Hallo Jürgen,

vielen Dank für das Lob

Klar kenne ich Franz Josef Degenhardt - und in den nächsten Tagen werde ich auch einige Interessante Dinge über ihn hier abrufbar machen...hab einfach nicht an ihn gedacht, als ich die Umfrage gestartet habe...hab ihn aber jetzt auch mit drin
Übrigens, vielen Dank für den Link - werd ihn in die Links-Rubrik aufnehmen....und einen neuen Bereich im Forum hast Du mit Deinem Beitrag auch gleich noch geschaffen....unglaublich, gell?!

migoe, dem es viel Spaß macht, immer wieder Neues über die verschiedenen Liedermacher zu erfahren

Geschrieben: 05.03.2003
_________________
Ich denke, also bin ich...denk ich positiv, gewinn ich | thomas d....

Die Erfahrung lehrt, wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd | Reinhard Mey

www.liedermacher-forum.de | www.diekoerbers.de
Melden Nach oben


Re: Gernhardt-Gedicht

Benutzerinformationen
Zitat:
(Jürgen Todenhöfer kürzlich bei Frank Elstner)


Mist! Das habe ich verpasst. Ich habe mir inzwischen Todenhöfers Buch gekauft, aber bis jetzt nur kurz reingeguckt.

Petra

Geschrieben: 05.03.2003
_________________
Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)
Melden Nach oben


Franz-Josef

Benutzerinformationen
Hi migoe,
gratuliere zu deinem neuen Projekt. Ich glaube, du bist in eine echte Marktlücke gestoßen und könntest regen Zulauf kriegen!

Die Umfrage ist auch eine tolle Idee. Aber da in der Liste ein Klaus Deggenhard (o.ä.) auftaucht, kam mir in den Sinn, und stelle die etwas ketzerische Frage: Warum ist eigentlich Franz-Josef Degenhardt nicht dabei? Ok, DKP-Sänger sind vielleicht nicht sooo beliebt, aber er hat doch einige nette Werke geschaffen.

Gruß und alles Gute,
Jürgen (P.S. Leider ist auch Degenhardt erkrankt, ich hoffe es ist nicht so dramatisch, es können doch nicht alle auf einmal abtreten; Quelle: Gästebuch auf www.franz-josef-degenhardt.de)

Geschrieben: 05.03.2003
Melden Nach oben


Re: Gernhardt-Gedicht

Benutzerinformationen
Naja, die Amis meinen halt, sie wüßten aufgrund anderer Beweise ohnehin, daß der Irak Massenvernichtungswaffen etc. hat. So ähnlich wie es in einer Karikatur zu lesen war: (Bush:) Wir wissen, daß Saddam Massenvernichtungswaffen hat. (Bush auf dem nächsten Bild:) Schließlich haben wir sie ihm selbst geliefert!

Wie dem auch sei, es dürfte mitterweile kaum ein Land geben, das "abgerüsteter" ist als der Irak. Und kein Land das aufgerüsteter ist als die USA.

"Und die Vorstellung, daß in dieses Land, daß dermaßen am Boden liegt, in einigen Wochen die modernste Armee der Welt einfällt, um ihm den Rest zu geben, ist einfach gespenstisch..." (Jürgen Todenhöfer kürzlich bei Frank Elstner)


Geschrieben: 05.03.2003
Melden Nach oben


Re: Gernhardt-Gedicht

Benutzerinformationen
Hallo Ihr beiden,

auch ich finde ein Bild oder ähnliches (also auf alle Fälle einen Avatar) persönlicher und macht es mir leichter, dem Gegenüber Sympathien entgegenzubringen. Ich hatte bei RMO ja auch einen Real-Avatar, wurde aber scheinbar von manchen deshalb für eine Art Cyber Terrorist gehalten

Drum habe ich mich hier vorläufig erst einmal für eine Figur aus den "Calvin & Hobbes"-Comics entschlossen, die meinen momentanen Gemütszustand einigermaßen beschreibt, ohne ein Wort zu sagen...

migoe, der hofft, daß die anderen, im Moment noch avatarlosen Besucher verstehen, worauf ich bei dem Wink mit dem Laternenpfahl hinweisen wollte...

Geschrieben: 05.03.2003
_________________
Ich denke, also bin ich...denk ich positiv, gewinn ich | thomas d....

Die Erfahrung lehrt, wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd | Reinhard Mey

www.liedermacher-forum.de | www.diekoerbers.de
Melden Nach oben


Gast
Opera wieder eingeschlossen!
Gast-Gast
Jau, Migö, geht wieder. Danke!

Ascion

Geschrieben: 05.03.2003
Melden Nach oben


Re: Opera ausgeschlossen?

Benutzerinformationen
Hallo Ascion,

ich habe gestern bzw. heute Nacht noch ein bißchen am Layout gebastelt und dabei ein Javascript verwendet, daß scheinbar diese Probleme bei der Darstellung verursachte. Nach einer Stunde Fehlersuche hoffe ich, daß es jetzt auch bei Dir wieder geht - bitte auf alle Fälle den Cache auffrischen, weil eventuell die gecachten Dateien das Script noch enthalten...

migoe, der sich vielleicht in Zukunft nach 1.00 Uhr nicht mehr ans Basteln machen sollte

Geschrieben: 05.03.2003
_________________
Ich denke, also bin ich...denk ich positiv, gewinn ich | thomas d....

Die Erfahrung lehrt, wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd | Reinhard Mey

www.liedermacher-forum.de | www.diekoerbers.de
Melden Nach oben


Re: Gernhardt-Gedicht

Benutzerinformationen
Nachdem Maren hier mit ihrem 'wahren' Gesicht aufgetaucht ist, habe ich auch beschlossen, mich zu outen.

Hallo Petra.

Aber es ist doch nett, daß Du mein Gedächtnis ein wenig auffrischst. Bielefeld ist sooo lange her.

Maren

Geschrieben: 05.03.2003
_________________
"Laß die Zweifel in den Schuhen und begib Dich in Gefahr."Zodiak
Melden Nach oben


Re: Dann gibt es nur eins: SAG NEIN !

Benutzerinformationen
Wären doch die Leute, die jetzt gegen den Irak-Krieg auf die Straße gehen auch vor vier Jahren gegen den Kosovo-Krieg auf die Straße gegangen,

Wäre die Kritik an dem demnächst-Kriegsverbrecher Bush doch auch an den schon-Kriegsverbrechern Schröder, Fischer und Scharping geübt worden,

Wäre Saddam Hussein nicht so ein blutiger Schlächter und würde sich Konstantin Wecker nicht instrumentalisieren lassen und sich vor einem Saddam-Portrait fotografieren lassen,

hätte ich nicht das Gefühl, niemand glaubt der US-Regierung das Gequatsche von Menschenrechten, der deutschen Regierung aber sehr wohl,

würden sich die Deutschen nicht immer mit so unsympathischen Figuren wie Saddam oder den Drogen- und Mädchenhändlern der UCK sympathisieren,

wäre mir trotz allem eine US-geführte NATO nicht lieber als eine Deutschland-geführte europäische Veteidigungsorganisation,

dann wäre alles viel einfacher.

Michael (der jetzt Prügel erwartet)

Geschrieben: 05.03.2003
Melden Nach oben


Re: Automatisches Einloggen

Benutzerinformationen
Hallo Regina,

vielen Dank für den Hinweis, daß Du im Forum "Ulrich Roski" posten kontest ohne angemeldet zu sein. Da wurden Rechte von mir falsch vergeben - grundsätzlich sollte es als unangemeldeter Besucher nicht möglich sein, außer in den "Problem-Foren" Beiträge zu posten.

migoe

Geschrieben: 05.03.2003
_________________
Ich denke, also bin ich...denk ich positiv, gewinn ich | thomas d....

Die Erfahrung lehrt, wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd | Reinhard Mey

www.liedermacher-forum.de | www.diekoerbers.de
Melden Nach oben


Re: Willkommen auf diesem Forum

Benutzerinformationen
Schön, dass alle wieder da sind. Dann kann's ja weitergehen

Geschrieben: 05.03.2003
Melden Nach oben


Re: Gernhardt-Gedicht

Benutzerinformationen
Zitat:
Nicht direkt ein Thema, was mit Liedermachern zu tun hat, zugegeben.


Da hast Du recht. Es scheint hier kein Plätzchen für so etwas zu geben. Trotzdem, danke für den Beitrag.

Liebe Grüße von Petra

P.S. Nachdem Maren hier mit ihrem 'wahren' Gesicht aufgetaucht ist, habe ich auch beschlossen, mich zu outen. Bei der Bildgröße springen ja auch nicht gleich alle Mängel ins Auge. Aber über kurz oder lang kommt eh alles raus.

Geschrieben: 05.03.2003
_________________
Man würde nie mehr Waffen schärfen,
wenn man folgendes bedenkt:
Es braucht die Flinte nicht ins Korn zu werfen,
wer sie beizeiten an den Nagel hängt!
(Christian Grote - Chrizz)
Melden Nach oben


Automatisches Einloggen

Benutzerinformationen
Hallo migoe,

mir ist vorhin auch endlich passiert, was vielen bei RMO auch schon passiert ist: ich war nicht eingeloggt und habe somit als "Gast" gepostet - versehentlich natürlich.

Ich kenne es von allen anderen Boards, an denen ich mich so bewege, dass man im Profil die Option "Automatisches Einloggen bei jedem Besuch" wählen kann, so dass dann die Eingabe von Namen und Passwort entfällt. Ginge das nicht hier vielleicht auch einzurichten?

Lieben Gruß
Regina
die einfach schrecklich faul ist

Geschrieben: 05.03.2003
Melden Nach oben


Gast
Gernhardt-Gedicht
Gast-Gast
Robert Gernhardt trägt vor (Zitat aus der Sendung Druckfrisch (ARD)):
"
Seit geraumer Zeit sind wir Zeugen einer Umkehrung bisheriger
Schuldzuweisung: Aus der Tatsache, dass im Irak trotz intensiven Suchens bisher kein rauchender Colt gefunden wurde, schließen die USA nicht auf dessen Fehlen, sondern auf seine ? teuflisch gut versteckte ? Existenz. Das eröffnet nicht nur der Strafjustiz völlig neue Möglichkeiten, es erschließt auch dem Gedicht ein ganz neuartiges Thema. Hören Sie mein ...

SONETT AUF DIE NIEVERSAGENDE
BUSH-POWELL-RUMSFELDSCHE BEWEISFÜHRUNG

Jedwede Schuld ist jederzeit beweisbar.
Dass jemand beispielsweise lärmen will,
wird durch den Fakt belegt, dass er stets still,
ja direkt unverschämt dezent und leis war.

Denn dadurch, dass der Lärmer ständig leis ist,
versucht der Bastard listig zu verschleiern,
wozu er wirklich zählt. Meint: Zu den Schreiern.
Wofür sein stetes Nichtschrein der Beweis ist.

Denn schrie er, er wär sofort enttarnt.
Daraus folgt: Man muss ihn in die Fresse schlagen,
bevor er Laut gibt und die Ruhe stört.

Der Schurke schweigt? Wir haben ihn gewarnt
und jedes Recht, den Lärmer anzuklagen:
Taugt doch als Zeuge jeder, der nichts hört.
"

Nicht direkt ein Thema, was mit Liedermachern zu tun hat, zugegeben. Aber vielleicht fällt einem eine lockere Melodie ein und wird selber zu einem ...

Geschrieben: 05.03.2003
Melden Nach oben


Gast
Opera ausgeschlossen?
Gast-Gast
Hallo Folks!

Mein erster Beitrag in diesem Forum ist leider nicht so erfreulicher Natur, wie ich es mir hätte vorstellen können. Seit heute kann ich leider nicht mehr auf das Forum von Opera aus zugreifen. Dabei spielt es keine Rolle, welche Version ich benutze. Die Startseite erscheint zwar noch, aber wechsle ich allein schon in die Forenübersicht, so strahlt mir reines Bildschirmweiß entgegen, ungetrübt von Schrift oder Bildern.

Mich macht das stutzig, weil ich gestern noch durch die Postings browsen konnte, ohne Darstellungs- oder andere technische Probleme zu haben.

Vielleicht weiß einer Rat!

Gruß
Ascion

P.S. Diese Nachricht wurde mit Netscape 6.2 erstellt.

Geschrieben: 05.03.2003
Melden Nach oben


Gast
Re: Nachruf auf Ulrich Roski...
Gast-Gast
Und noch ein Nachruf - allerdings einer, der noch kurz vor seinem Tod geschrieben wurde: Tagesspiegel vom 17.01.03

Viele Grüße
Regina
die sehnlichst auf die bestellten CDs und besagtes Buch wartet

Geschrieben: 05.03.2003
Melden Nach oben


Re: Willkommen auf diesem Forum

Kein Avatar
Benutzerinformationen
Hallo, Ihr alle zusammen!

Ich freue mich, Euch gefunden zu haben.
Dir, Migoe danke, danke, danke...
Den Wünschen für ein langes Forum-Leben schließe ich mich an.

Bis später - elke (jetzt wieder ohne "b")

Geschrieben: 05.03.2003
Melden Nach oben


Re: Dann gibt es nur eins: SAG NEIN !

Kein Avatar
Benutzerinformationen
Hallo Andreas,

da auch mich dieses Thema sehr bewegt, will ich hierzu einen Beitrag von Max Frisch liefern:

"Je mehr wir (dank der Technik) können,
was wir wollen,
umso nackter stehen wir da...
vor der Frage nämlich: Was wollen wir?
vor der sittlichen Entscheidung...
Entscheiden wir uns aber:
es soll die Menschheit geben!
so heißt das:
Eure Art Geschichte zu machen,
kommt nicht mehr in Betracht.
Eine Gesellschaft,
die den Krieg als unvermeidlich betrachtet,
können wir uns nicht mehr leisten."

Max Frisch (1947)


Ist es wirklich naiv, noch Hoffnung zu haben?

Gruß

Alfred


Geschrieben: 05.03.2003
_________________
Sei wachsam!...
Melden Nach oben


Re: Willkommen auf diesem Forum

Benutzerinformationen
Hallo alle miteinander,

als erstes ein herzliches Dankeschön an migoe! Ich wünsche dem Forum ein langes und von irgendwelchen RAen ungestörtes Leben, so dass ich es hoffentlich auf mehr als 11 Postings bringe (war bei den Vorgängern meine magische Zahl, bevor sie dicht gemacht wurden ).

Ich freue mich auf's Wiederlesen und Neues Kennenlernen.

Liebe Grüße
Regina (<-- endlich wieder ohne Klammeraffen am Allerwertesten )

Geschrieben: 05.03.2003
Melden Nach oben


Re: Willkommen auf diesem Forum

Benutzerinformationen
Da ist es endlich - Migoes neues Baby (ich weiß - geklaut, aber schön).
Dank Maren hab ich es endlich auch hierher geschafft.

Und jetzt kann ich mich endlich über "neue" Liedermachen schlaumachen, vielleicht war ich ehedem doch etwas einseitig...

Naja, dem kann jetzt dank Migoe ja Abhilfe geschaffen werden.

Schön ist es, wieder hier zu sein und schön, wieder so einige bekannte Namen zu lesen.

Vielen Dank Migoe

Haiopei

...der jetzt weiterstöbern wird...

Geschrieben: 04.03.2003
Melden Nach oben


Re: Willkommen auf diesem Forum

Kein Avatar
Benutzerinformationen
Danke für die herzliche Begrüßung. Mit guten Erinnerungen an die alte Seite bin ich gerne zur neuen Seite gekommen.

JS

Geschrieben: 04.03.2003
Melden Nach oben


Konstantin Wecker im Fernsehen

Benutzerinformationen
Hallo

Kristin hat herausgefunden, daß Konstantin Wekcer demnächst im Fernsehen zu bewundern ist. Ich kopiere hier mal ihren Beitrag vom Meylinge-Forum.

von Krristin Info am 4.Mar.2003 17:00

5. März 2003, ZDFtheaterkanal 20:25 - 21:35 Uhr
Wiederholung: 10. März 2003, gleiche Zeit, gleicher Ort

Konstantin Wecker: "Vaterland"

"Aufzeichnung eines Konzerts beim 3satfestival, Mainz 2002
Konstantin Wecker, Deutschlands bekanntester Liedermacher, präsentierte beim "3satfestival 2002" das Beste seiner gefeierten "Vaterland-Tournee". Wecker live - das ist fesselnde Lyrik, sprachgewaltig und zart, trotzig und verwundbar, voller Witz und Widerspruch. Seine Lieder erzählen von Sehnsucht, Liebe und Rebellion. Weckers lyrische Botschaften, seine süffisante Ironie und radikale Geradlinigkeit bohren sich in Hirn und Herz und sind zugleich eine Waffe gegen die Mächtigen. Begleitet wird Konstantin Wecker von dem Keyboarder Jo Barnikel, dem Gitarristen Gerd Baumann, dem Percussionisten Jens Fischer-Rodrian und dem Bassisten Sven Faller, die virtuos und ohne stilistische Scheuklappen Weckers Texte mit Musik von Samba bis Swing, von Jazz über Hip Hop, Rap, Pop und Rock zum Klingen bringen. Vor dem Konzert zeigt der ZDF Theaterkanal ein Gespräch, das Konstantin Wecker am Tag des Konzerts mit Susanne Conrad führte. Der Liedermacher erzählt über die Figur des Willy in seinen Liedern, berichtet über sein Album Vaterland, erklärt sein Verhältnis zu den Begriffen Vaterland und Heimat und zeigt auf, warum er sich in den letzten Jahren von der Hektik des Showbusiness zurückgezogen hat."


11. März 2003, 3sat, 23:10 - 00:10 Uhr, anscheinend ohne das "Gespräch", nur der Konzertmitschnitt

Aufzeichnung eines Konzerts vom 3satfestival 2002
Konstantin Wecker, Deutschlands bekanntester Liedermacher, präsentierte beim "3satfestival 2002" das Beste seiner gefeierten "Vaterland-Tournee". Seine Lieder erzählen von Sehnsucht, Liebe und Rebellion. Weckers lyrische Botschaften, seine süffisante Ironie und radikale Geradlinigkeit bohren sich in Hirn und Herz und sind zugleich eine Waffe gegen die Mächtigen. Begleitet wird Konstantin Wecker von dem Keyboarder Jo Barnikel, dem Gitarristen Gerd Baumann, dem Percussionisten Jens Fischer-Rodrian und dem Bassisten Sven Faller, die virtuos und ohne stilistische Scheuklappen Weckers Texte mit Musik von Samba über Swing, Jazz, Rap, Pop und Rock bis zum Hip Hop zum Klingen bringen. Weckers Konzerte sind poetische Feste mit politischem Hintergrund. Seine Lyrik ist sein Mittel gegen die Mächtigen: "Ich werde alles tun, um mit meinen künstlerischen Möglichkeiten der allgemeinen Gleichschaltung - um es einmal höflich auszudrücken - entgegenzutreten." Konstantin Wecker will sich einmischen, Flagge zeigen. Die Zuschauer im 3sat-Zelt erlebten ein rauschendes Fest der Poesie und Musik.

P.S.: Das Meylinge Forum findet Ihr unter
http://www.forumromanum.de/member/forum/forum.cgi?USER=user_235446

Jaja, ist etwas kompliziert. Aber man kann es ja unter Favoriten speichern )

Maren

Geschrieben: 04.03.2003
_________________
"Laß die Zweifel in den Schuhen und begib Dich in Gefahr."Zodiak
Melden Nach oben


Gast
Re: Dann gibt es nur eins: SAG NEIN !
Gast-Gast
Liebe Leute,
ich habe gerade auf einem Geburtstag von einem alten Anti-Kriegslied gehört, das ungefähr mit den Worten beginnt "Nie, nie wieder will ich Waffen tragen..." Kennt das jemand von Euch? Es könnte schon aus den 50-iger Jahren stammen, also von der Ohne-mich-Bewegung. Über Hinweise würde ich mich freuen.
Gruß - uno

Geschrieben: 02.03.2003
Melden Nach oben


Feier am 11.4.

Benutzerinformationen
Hallo!

Heute fand ich in meiner Zeitung ("Der Tagesspiegel") zwei Anzeigen zum Tod von Ulrich Roski. Die eine ist von der Familie, die andere von künstlerischen Weggefährten. Im Moment ist mein Scanner nicht angeschlossen, aber ich heb sie auf und scanne sie demnächst mal ein, falls es jemanden interessiert...

Jedenfalls hat die Familie eine Feier annonciert:
"Wir wollen ihn feiern am 11.4.03 11 Uhr, Friedhof Heerstrasse (Eingang Trakehner Allee) Berlin, Neu-Westend"

Gruss, Diana

Geschrieben: 02.03.2003
Melden Nach oben


Wer ist denn das?

Benutzerinformationen
Auf vielfachen Wunsch einer einzigen Person (gell Maren ) habe ich erst einmal den Link zur offiziellen Webseite des Liedermachers Funny von Dannen hier platziert - leider kann ich selber noch nichts zu diesem schreiben, weil ich bisher noch nie von ihm gehört habe....wird sich aber sicher noch ändern

migoe

Geschrieben: 28.02.2003
_________________
Ich denke, also bin ich...denk ich positiv, gewinn ich | thomas d....

Die Erfahrung lehrt, wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd | Reinhard Mey

www.liedermacher-forum.de | www.diekoerbers.de
Melden Nach oben


Re: Hinter den Schlagzeilen - Infoportal

Benutzerinformationen
Danke, migoe für diesen hochinteressanten Link

Maren

Geschrieben: 28.02.2003
_________________
"Laß die Zweifel in den Schuhen und begib Dich in Gefahr."Zodiak
Melden Nach oben


Re: Nachruf auf Ulrich Roski...

Benutzerinformationen
Hallo, Ihr Lieben !

Im "Spiegel" dieser Woche fand ich folgendes unter "Nachrufe":



Ulrich Roski, 58. Vor 30 Jahren gehörte der intellektuelle Liedermacher und Kabarettist mit Songs wie „Der kleine Mann von der Straße“ , „Des Pudels Kern“ und „I´m a Lonesome Rider“ zu den ganz Großen seines Genres. Auf rund 20 Alben beschrieb der in Berlin- Wedding Aufgewachsene immer wieder den Alltag, häufig mit einem lakonischen Unterton und mitunter dadaistisch anmutend. Ulrich Roski, dessen Autobiographie „In vollen Zügen“ im vergangenen Jahr erschien, starb in der Nacht zum 20. Februar an den Folgen einer Krebserkrankung in Berlin.

(Quelle: „Der Spiegel“ 9/2003 vom 24.2.2003 ; Seite 186)



Wie sagte schon "ihrwißtschonwer" ? ...der Spiegel, wer sonst ?...

Viele Grüße,

ANDREAS.

(...der jetzt wieder viel Roski hört...)

Geschrieben: 28.02.2003
_________________
"But as long as I can see the morning,
in miracles, much more than I can say,
it´s enough to keep me still believing
in drifting hearts, so far away."

(''Book of golden stories''/ RUNRIG)
Melden Nach oben



« 1 ... 760 761 762 (763) 764 »





Login

Mitgliedsname:

Passwort:

Autologin

Passwort vergessen?

Registrieren

Weitere Optionen...
Was gibts Neues?
  H  W  M 
Forenbeiträge016129
Heute · Woche · Monat
cms: xoops | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss